Humor & Satire
Wo issa?

0
"Wo issa?"
Veröffentlicht am 27. November 2021, 8 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de
Wo issa?

Wo issa?

Haben sie schon mal einen Affen gesehen, wie er erfinderisch und ausdauernd nach einer Lösung für etwas sucht? Ich finde, so ein Äffchen ist das richtige Vorbild für mich, wenn ich mich in Corona-Zeiten paaren oder lausen möchte, aber nicht weiß wie.

Ich habe mich beispielsweise an eine Online-Partnervermittlung gewandt. Dort habe ich als Erstes ein Profil anlegen müssen; und zwar noch vor dem eigentlichen Vertragsabschluß. Während ich überlegte, ob mir ein Drei-Monats-Vertrag ausreicht, um einen Mann zu finden, erschien eine Nachricht von Klaus F.: Er wolle mich unbedingt

kennen lernen. Drei Minuten später meldete sich erst Martin T., dann Thomas S. und schließlich Stefan K.; sie alle wollten sie mich kennen lernen. Immer mehr Nachrichten purzelten in meinen Account. Es war wie beim „Zauberlehrling“.

Na, wenn das mal kein aggressiver Werbetrick war….. Nein, dieses Hyper-Gebalze war ganz und gar nicht mein Fall. Hektisch versuchte ich, mein Profil zu löschen. Vergeblich. Das Einzige, was mir gelang, war „Verändern“. Was ich auch tat. Wenn sie auf der größten Plattform dieses Landes auf eine Frau stoßen, die 95kg wiegt, einen Dobermann

hat und gerne American Football spielt: Das bin Ich. Merkwürdiger Weise bekomme ich fortan keine Nachrichten mehr; dabei ist American Football doch so ein schöner Sport.

Vielleicht könnte ich auch auf eine Kontaktanzeige in Zeitungen antworten oder sogar selber eine aufgeben. Ich kann mich gut mit Worten ausdrücken, also warum nicht? „Weil du nicht das dazu notwendige Selbstbewusstsein hast“, flüsterte mir ein böses Stimmchen zu. „Okay, also auch nicht“, sagte ich kleinlaut.

Die Gemüsetheke im Supermarkt wär

auch noch `ne Option: „Hmmmm, herrlich, wie weich sich diese Pflaume anfühlt…!“, oder „Wow, was für eine prachtvolle Gurke…!“ Die Kontaktaufnahme in Corona-Zeiten erfordert wirklich völlig neue Flirt-Skills.

Meine ZNS-Selbsterfahrungs-Gruppe ist übrigens sehr rege im Bereich „Paaren und Lausen“. Da wir uns seit Monaten nur online treffen, kennt man nicht mehr alle Mitglieder persönlich. Zwei der neuen Mitglieder haben beim letzten Online-Treffen festgestellt, dass sie die gleiche Ergotherapeutin haben. Die Beiden haben sich kurzerhand im

Wartezimmer ihrer Praxis verabredet, um sich bei einem Kaffee näher kennen zu lernen.

Wunderschön war auch der Mann in dem sozialen Netzwerk meines Ortes. Er hatte höflich angefragt ob eine „liebe Nachbarin“ mit ihm in den Lebensabend gehen möchte. Mit seiner Anfrage hatte er auf einen Schlag 6.500 Haushalte erreicht. Und es hat tatsächlich funktioniert. Denn zumindest eine der „lieben Nachbarinnen“ hatte auf den falschen Button gedrückt und ihre reizende Antwort erreichte ebenfalls 6.500 Haushalte. Ist das nicht romantisch? Hat doch was von

Hollywood, oder? Ich mein, stellen sie sich diese Szene doch mal mit Meg Ryan und Tom Hanks vor! Da ich allerdings weder Meg Ryan noch Tom Hanks bin, bleib ich lieber still im Publikum sitzen und schaue zu. Ist also auch nichts für mich.

Inzwischen entmutigt, habe ich meinem Affen-Vorbild ein Update verpasst. Ich halt es jetzt mehr mit den Faultieren. Nur das Paarungsverhalten dieser Tiere ist mir etwas zu dynamisch: Kopfüber und in hängender Haltung.

0

Hörbuch

Über den Autor

PuckPucks

Leser-Statistik
13

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Nereus Tja, was soll, was kann ich dazu schreiben, liebe Judith ?
Erst einmal schön, von Dir hier wieder lesen zu dürfen, diesen wundervollen Humor, dem ich immer wundernd gegenüberstehe
schönen Advent
lieben Gruß
markus, der genau weiß, wenn das fünfte Lichtlein brennt, hab ich Weihnachten verpennt
Vor ein paar Monaten - Antworten
PuckPucks Erstes Lichtlein ;o)
Lieber markus, ich schick dir in deine Buze `ne große Portion Humor. Können wir alle gerade gut gebrauchen. Wat`n für ne herausfordende Zeit. Lass es dir gut gehen bei Plätzchen und Pyramide.
Liebe Grüße
Judith
Vor ein paar Monaten - Antworten
MerleSchreiber Hm, ich könnte da den "Altöttinger Liebfrauenboten" empfehlen. Da läuft die Anbahnung dann direkt über die Himmelsmutter und mit kirchlichem Segen, da kann gar nix passieren. GAR NIX passieren? Oh, das ist dann auch wieder nicht recht, gell?!! LACH.
Liebe Grüße, Merle
Vor ein paar Monaten - Antworten
PuckPucks Mensch, Merle, dein `Liebfrauenbote` passt perfekt zur frommen Weihnachtszeit. Da stehen Marzipan und Lebkuchen sowieso an Top 1 meiner Prioritätenliste ;o)
Grinsende Grüße
Judith
Vor ein paar Monaten - Antworten
Bleistift 
"Wo issa?..."
Nun, ich dachte bislang immer,
dass die Pflaumen an der Gemüsetheke
vor allem eigentlich reif und fest sein sollten,
zumindest aber immer süß und saftig... ...smile*

Fabelhafter Humor... ...smile*
LG
Louis :-)


Vor ein paar Monaten - Antworten
PuckPucks Die festen sind leider ausverkauft, aber die etwas weicheren sind auch ganz wunderbar süß und saftig.

Hey, Louis, wo ist die nächste Gemüsetheke für ein nettes, kleines Fachgespräch zwischen zwei Pflaumenliebhabern ;o)))
Lachende Grüße
Judith
Vor ein paar Monaten - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
6
0
Senden

168185
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung