Liebesgedichte
Na komm

0
"Die Tage werden trüber ..."
Veröffentlicht am 24. Oktober 2021, 4 Seiten
Kategorie Liebesgedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Getauft, Geschieden, Geimpft: 3G also, tretet näher, Herrschaften! Was ich so schreibe, ist natürlich erlebt, erlauscht, erlesen und erlogen; von alberich bis böse oder dunkeltrüb, und mit Vorliebe gereimt. Erfreue mich an Musik verschiedener Richtungen, an Literatur und natürlich an Menschlichem wie Situationskomik und liebevolle Reaktionen abseits des jeweiligen Business'. Solange ich die komische Seite der Dinge erkenne, geht's mir gut -- und ...
Die Tage werden trüber ...

Na komm


Komm her, wir machen es uns schön. Schelm, beton das wie du möchtest. Ja, sei nett und belüg mich, sag, du willst mich jetzt und in Ewigkeit, mich ausgerechnet, ich lach auch nicht. Na komm, danach wird es uns besser gehn drei Wochen Tage Minuten. Lang war ich im Geist ein Kind, erwartete große Gefühle im ganzen Leib in Harmonie mit dem bißchen Verstand; und immerdar sollte es währen obendrein. Weniger kam nicht in Betracht. Und siehe, hielt es doch hin und wieder drei Wochen Tage Minuten. Deine Alten liebten dich einfach so? Du Glückskind, komm teil das mit mir wie auch Deinen Witz, deine Schönheit und Hitze.

Erinnere mich, wie Leben auch sein kann. Vergangenes ist so vergangen und vertan. Werde die schönste, die verdorbenste Erinnerung meiner letzten dreißig Jahre Wochen Tage. Komm ... © 2021 Brubeckfan

0

Hörbuch

Über den Autor

Brubeckfan
Getauft, Geschieden, Geimpft: 3G also, tretet näher, Herrschaften! Was ich so schreibe, ist natürlich erlebt, erlauscht, erlesen und erlogen; von alberich bis böse oder dunkeltrüb, und mit Vorliebe gereimt. Erfreue mich an Musik verschiedener Richtungen, an Literatur und natürlich an Menschlichem wie Situationskomik und liebevolle Reaktionen abseits des jeweiligen Business'. Solange ich die komische Seite der Dinge erkenne, geht's mir gut -- und das ist allermeistens.

Leser-Statistik
21

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Kornblume oh,wie egoistisch.
Wenn Liebe daraus wird und nicht nur einseitige Lust ist auch dieses Mittel recht,ansonsten sollst Du zahlen, nicht nur 20 Euro für 3 Wochen,sondern für jede Minute.
Nachdenkliche Grüße an Dich.
Vor ein paar Monaten - Antworten
Brubeckfan Liebe Martina,
vermutlich glaubt "Er" hier nicht mehr an Liebe. Aber warum soll der Spaß nicht beidseitig werden, nicht. Ein wenig wenigstens.
Viele Grüße,
Gerd
Vor ein paar Monaten - Antworten
Valerina 
Lieber Gerd,
auch ich finde dein Büchlein traurig.
Es erinnert an einen Clown,
der lacht, weil es von ihm erwartet wird,
obwohl ihm zum Weinen ist.

"Erinnere mich, wie Leben auch sein kann"
dieser Satz geht ins Mark.

Kompliment!

Liebe Grüße
Valeri
Vor ein paar Monaten - Antworten
Brubeckfan Vielleicht ist es Resignation, eine Art Weisheit?

Vielen Dank, liebe Valerina!
Sich verneigend,
Gerd ;-)
Vor ein paar Monaten - Antworten
KaraList Lieber Gerd,
wie unterschiedlich Dein Gedicht doch interpretiert wird. Aber das ist das Vorrecht des Lesers.
Ich finde Dein Gedicht traurig. Eine Palette von Gefühlen mit einem feinen Schleier bedeckt. Sie bleiben unerwähnt ... und doch schimmern sie durch. Gefühle, die einen in keinen Glückstaumel versetzen.
Berührende Zeilen sind Dir hier gelungen.
Chapeau!
LG
Kara
Vor ein paar Monaten - Antworten
Brubeckfan Liebe Kara,
ich bin auch überrascht über die Vielfalt der interessanten Kommentare. Und wo sonst bekommt man die, doch nicht für ein gedrucktes Buch.
Und ich finde mich immer wieder schwankend zwischen kühler Vernunft und Illusionsresten ... Na ja.
Herzlichen Dank für alles Lob, und viele Grüße,
Gerd
Vor ein paar Monaten - Antworten
HarryAltona Da mag die Erwartung so groß sein, dass sie kaum füllbar wird. Darum genieße die guten Zeiten, ob drei Tage, oder drei Minuten. Alles Wertvoll.
lg... harryaltona
Vor ein paar Monaten - Antworten
Brubeckfan ... um dem Trübsinn des Wetters und des Weihnachtstrubels keine Flanke zu bieten, nicht wahr.
Vielen Dank für alles, Harry,
und herzliche Grüße!
Gerd
Vor ein paar Monaten - Antworten
MerleSchreiber Ja, da spricht wohl einer von der Erkenntnis, dass zu große Ansprüche lebens- und liebenstechnisch auch hinderlich sein können. Hoffentlich hat er das noch so rechtzeitig "geschnallt", dass da noch mehr als einige Wochen, Tage, Minuten drin sind.
Was zum Nachdenken, was zum Schmunzeln - sehr fein gesponnen, Gerd!
Liebe Grüße von Merle
Vor ein paar Monaten - Antworten
Brubeckfan Liebe Merle,
herzlichen Dank für die drei Blumensträuße!
Es ist halt eine ewige alte Geschichte.

Ich hoffe, es geht Dir gut,
und grüße Dich,
Gerd
Vor ein paar Monaten - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
22
0
Senden

167925
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung