Gedichte
Wenn der Sommer altert

0
"Wenn der Sommer altert"
Veröffentlicht am 17. September 2021, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Das Wichtigste in meinem Leben ist meine Familie, mein Mann, meine beiden Töchter, meine Schwiegersöhne und meine fünf Enkelkinder. Meine große Leidenschaft sind die Literatur und das Schreiben. Schon im Alter von sechs Jahren schrieb ich kleine Geschichten. Die ersten Gedichte folgten dann, als ich etwa zwölf war. An die Öffentlichkeit ging ich jedoch erst vor einigen Jahren. Nach zahlreichen Gedichten und Geschichten, die in Anthologien und ...
Wenn der Sommer altert

Wenn der Sommer altert

Wenn der Sommer altert



Wenn der Sommer altert, streift uns letzter Rosmarinduft. Rosen sind verblüht, gelbe Blätter bedecken das Gras. Das Lärmen der Krähen, die sich auf schwarzen Feldern nähren, mischt sich mit Herbstgewittern. Zeit stirbt im Minutentakt, bis wir allein sind.






War nicht eben noch Frühling, der die Klänge des Sommers verkündete? Als wir Rock 'n' Roll tanzten, bis die blaue Stunde uns innehalten ließ?


Und doch: Nichts ist vorbei. Die Kraft erwächst aus dem Gestern und Wiederkehr atmet in uns. Nachts, wenn alles schweigt, die Gedanken laut sind, suche ich eine leise Tür, die sich öffnet und mir dein Bild dahinter zeigt.

Impressum

Text: Enya Kummer
Cover/ Bildnachweis: Peggychoucair auf Pixabay

0

Hörbuch

Über den Autor

Enya2853
Das Wichtigste in meinem Leben ist meine Familie, mein Mann, meine beiden Töchter, meine Schwiegersöhne und meine fünf Enkelkinder.
Meine große Leidenschaft sind die Literatur und das Schreiben. Schon im Alter von sechs Jahren schrieb ich kleine Geschichten. Die ersten Gedichte folgten dann, als ich etwa zwölf war. An die Öffentlichkeit ging ich jedoch erst vor einigen Jahren.
Nach zahlreichen Gedichten und Geschichten, die in Anthologien und Gemeinschaftsbüchern ihren Platz fanden, habe ich 2013 meinen Debütroman »Das Murmelglas« gemeinsam mit Victoria Suffrage veröffentlicht. Im März 2015 erschien das Kinderbuch »Die Abenteuer von Stups und Moni. Wenn freche Wölfe Nebel pupsen«, das ich ebenfalls mit Victoria Suffrage geschrieben habe.
Im Dezember 2017 erschien mein Roman »Julie. Am Ende ist Erinnern«, gefolgt von »Septemberblues«. Die Fortsetzung von »Julie« erschien im März 2020.
Wenn ich noch ein Ziel habe, was das Schreiben angeht, so ist es ein Psychothriller. Mal schauen.
Meine Geschichten und Romane erzählen von menschlichen Grenzsituationen, die immer von einem Funken Hoffnung begleitet werden.
Ich habe Mathematik, Psychologie und Pädagogik studiert und war im Bildungsbereich tätig. Inzwischen genießen mein Mann und ich unser Rentendasein und die Beschäftigung mit unseren lebhaften Enkelkindern.


Leser-Statistik
13

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Brigitte Dein Büchlein ist wunderschön, und stimmt mich doch ein wenig melancholisch. Mein Bekannter hat unseren gliebten Garten aus Altersgründen vor 2 Monaten verkauft und ich vermisse all die Ereignisse, die die Natur im Laufe des Jahres mit sich bringt. Und so verbleibt mir nur noch dein letzter Vers. Ganz liebe Grüße an dich Brigitte
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Ganz herzlichen Dank, liebe Brigitte,
das ist schade, dass du deinen Garten nicht mehr hast. Aber vielleicht wäre es wirklich zu viel gewesen?
Ich habe auch keinen, gehe aber viel raus und erlebe dort die Natur.
Und sehe dann, dass alles wiederkommt.

Ganz liebe Grüße
Enya
Vor ein paar Monaten - Antworten
baesta Altweibersommer macht sich breit,
Der Herbst zeigt langsam ein buntes Kleid.
Schöne Zeilen von Dir.
Liebe Grüße
Bärbel
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Lieben Dank, Bärbel, freut mich, wenn dir die Zeilen gefallen.
Liebe Grüße
Enya
Vor ein paar Monaten - Antworten
Apollinaris Gut gelungener Poesietext! :)
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Vielen Dank für alles.
LG
Enya
Vor ein paar Monaten - Antworten
Apollinaris Bitte. =)
Vor ein paar Monaten - Antworten
Loraine Feine Sommer Wort Zeilen
gewoben mit Bildern und poetischer Luft
Wo Kraft und Wiederkehr sinnig Hoffnung erhalten
- Erblühen ins bunte Verblühen und dem beginnenden Neuwandel.
Musik und Tanz andere Noten spielen.
LG Loraine
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Von Herzen Dank, liebe Loraine, für deine Worte, sie bedeuten mir viel.
Einen schönen Tag dir.
Liebe Grüße
Enya.
Vor ein paar Monaten - Antworten
AngiePfeiffer So schnell geht es. Melancholische Zeilen hast du gezaubert, meine Liebe.
Schön, dass die Hoffnung auch ihren Platz bekomme.
Denn 'nichts ist vorbei'.
Wundertoll!
meint
Angie
Vor ein paar Monaten - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
20
0
Senden

167772
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung