Biografien & Erinnerungen
Einer unserer Fellnasen - Rd. SP 87

0
"Einer unserer Fellnasen - Rd. SP 87"
Veröffentlicht am 19. November 2020, 6 Seiten
Kategorie Biografien & Erinnerungen
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Kurzgeschichten nicht nur für Kinder und Erinnerungssplitter aus meinen Leben finde ihr auf meinen Profil.
Einer unserer Fellnasen - Rd. SP 87

Einer unserer Fellnasen - Rd. SP 87


Randbeitrag zur Schreibparty 87

mit dem Thema "Fellnasen & Co."

sowie den Vorgabeworten:

Licht, Herz, Reichweite, trösten, schnüffeln, Gespür, Geschirr, Pfötchen, Kuscheln



Einer unserer Fellnasen

von

Schnief



Einer unsere ersten Fellnasen, der Anfang Juni im Jahre 2006 in unserem Garten einzog, war Prinz Präsident Krümmel.


Unser Nachbar hielt Kaninchen in einem Stall, direkt an unserem Gartenzaun, sodass unsere gerade neunjährige Tochter wie magisch angezogen wurde. Selbstverständlich durfte sie jederzeit zu den Kaninchen.

Bereits nach einigen Tagen, nachdem Krümmel das Licht der Welt erblickte hatte, schloss sie ihn in ihr Herz. Nachdem wir einen Stall für den Prinzen errichtet hatten und er einige Wochen alt

war, zog er in sein neues Heim.

Anfangs musste sie ihn trösten, weil er doch noch den Geruch seiner Mutter erschnüffeln konnte, aber durch die Bekanntschaft von Philipp, das Kaninchen ihrer Freundin, verlor er oft das Interesse. Unser Garten wurde zu seinem neuen Lebensraum, auch wenn er ab und zu Geschirr angelegt bekam, denn die Mädels setzten sie in ihre Puppenwagen und machten Ausflüge in die nähere Umgebung.


Eines Tages verletzte sich Krümmel an einem seiner Pfötchen, dass ihn die Tierärztin bereits aufgegeben hatte, doch wir suchten einen weiteren Arzt auf, sein

Gespür sagte ihm, er würde es schaffen und schiente ihm sein Bein. Krümmel lernte mit seinem steifen Bein zu hoppeln und vergrößerte mit der Zeit die Reichweite seiner Unternehmungen in unserem Garten. Unser Kind nahm sich immer die Zeit, um mit ihm zu Kuscheln, tröstete ihn, erzählte ihm Geschichten. Im Juli 2008 ist er dann über die Regenbogenbrücke leider gegangen.

Weitere Fellnasen, wie unseren Fürst Racker, unsere Paula und Schnuffel von Wolli folgten, die jedoch gemeinsam ihre Leben bei uns verbrachten, doch jedem einzelnen gebührt eine eigene Geschichte.

0

Hörbuch

Über den Autor

schnief
Kurzgeschichten nicht nur für Kinder und Erinnerungssplitter aus meinen Leben finde ihr auf meinen Profil.

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
baesta Ist ja eine niedliche Geschichte. Als unser Sohn klein war, hatten wir mal ein Zwegkaninchen. Das war wie ein Hündchen und lief uns überall hinterher.

Liebe Grüße
Bärbel
Diese Woche - Antworten
Memory 
Eine schöne Geschichte, liebe Manuela.
Tiere gehören einfach zum Leben, besonders zu Kindern.
Lieben Gruß
Sabine
Diese Woche - Antworten
schnief Liebe Sabine,
das freut mich sehr, ja ohne Tiere würde uns etwas im Leben fehlen.
Danke dir vielmals.
Liebe Grüße Manuela
Diese Woche - Antworten
Rehkitz Eine sehr nette Erzählung. Es hat Freude bereitet sie zu lesen.
Liebe Grüsse Theresia
Diese Woche - Antworten
schnief Liebe Theresa,
darüber freue ich mich sehr und ganz lieben Dank.
Liebe Grüße Manuela
Diese Woche - Antworten
AnneSchrettler 
Deine Geschichte hab ich sehr gern gelesen, sie ist wirklich schön
und sie erinnert mich an mein erstes Kaninchen,
an dem ich so sehr hing, dass ich es am liebsten im Schulranzen versteckt hätte, damit es immer bei mir ist :)

Lieber Gruß,
Anne
Vergangene Woche - Antworten
schnief Liebe Anne,
das freut mich sehr, ja ich habe meine Tochter mit unserem Krümmel oft von der Schule abgeholt, er liebte Autofahren. :-)
Danke dir vielmals.
Liebe Grüße
Manuela
Vergangene Woche - Antworten
Darkjuls Hallo Manu, wo wären wir ohne die süßen Wuschel? Wenn unseren Hunden etwas fehlt, geht es mir auch schlecht. Deine Geschichte habe ich sehr gern gelesen. Lieben Gruß Marina
Vergangene Woche - Antworten
schnief Liebe Marina,
ja wo wären wir ohne unsere Fellnasen. Ja man fühlt direkt mit ihnen. Greue mich dass, du die Geschichte gerne gelesen hast und danke dir vielmals.
Liebe Grüße Manuela
Vergangene Woche - Antworten
Brigitte Ein schönes Kaninchenleben und eine noch schönere Geschichte. Ich konnte Krümmel richtig vor mir sehen. Und ich finde es schön, dass er nicht in der Bratröhre gelandet ist. Habe deine Geschichte sehr gerne gelesen liebe Manuela Liebe Grüße Brigitte
Vergangene Woche - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
15
0
Senden

166132
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung