Humor & Satire
Harry H. goes WH

0
"Harry H. goes WH"
Veröffentlicht am 21. Oktober 2020, 4 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hum... Ich habe Troja brennen sehen...soll ich noch mehr sagen? Aber nachdem der Rauch sich verzogen hatte, musste ich die langen Jahrhunderte standesgemäß hinter mich bringen und so gewöhnte ich mir an, viele gute und auch mal weniger gute Bücher zu lesen, Musik zu hören und zu machen, im Garten zu pütschern, zu schreiben...Jau, das wär's dann mal.
Harry H. goes WH

Harry H. goes WH

Es gibt zwei Sorten Ratten: Die hungrigen und die satten. Die satten bleiben vergnügt zu Haus, Sitzen auch Krisen nonchalant aus. Es zeigen diese Käuze Gar ungeheure Schnäuze; Sie tragen keinen Maskenschutz Und hauen mächtig auf den Putz. Nicht Glockengeläute, nicht Pfaffengebete, Nicht Donalds dümmliche Spontidekrete, Auch nicht Kanonen, viel Hundertpfünder, Helfen Euch heute, Ihr Landeskinder! Und wenn auch Parteigänger sagen sich los Von ihrem POTUS Gernegroß- Eins sollte das Wahlvolk weise bedenken: Dem Irren im WH keine Stimme zu schenken.

*******************

Meinem Bruder im Geiste Harry Heine möchte ich auf diesem Wege noch einmal meinen herzlichen

Dank aussprechen für seine mannigfaltigen Anregungen und reizenden Textbauteinchen.

Cassy

0

Hörbuch

Über den Autor

cassandra2010

Hum... Ich habe Troja brennen sehen...soll ich noch mehr sagen? Aber nachdem der Rauch sich verzogen hatte, musste ich die langen Jahrhunderte standesgemäß hinter mich bringen und so gewöhnte ich mir an, viele gute und auch mal weniger gute Bücher zu lesen, Musik zu hören und zu machen, im Garten zu pütschern, zu schreiben...Jau, das wär's dann mal.

Leser-Statistik
10

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
cassandra2010 
Und in Ermangelung eines Kopfs
Lächeln sie mit dem Steiße~~~
So würde Harry Heine seiner Freude über Törööös Niederlage Ausdruck verleihen

LG aus Troja
Cassy
Vor ein paar Monaten - Antworten
HarryAltona Wir haben verstanden. Die anderen nicht. So wird die Welt wohl staunen. Die einen beten, die anderen singen. Was kümmert ´s die Welt? Auch dieser Herr wird einmal Geschichte sein.
lg... harryaltona
Vor ein paar Monaten - Antworten
cassandra2010 



Ihr habt ja beide durchaus Anlass, den "worst case" zu befürchten, aber ich bete voller Hoffnung jeden Tag: "Herr, wirf Hirn vom Himmel!"

Wie wäre es mit folgendem Hüütchenschwur (keines aus Alu!!!):
Wenn der Joe gewinnt, steigt in diesem Forum eine digitale Sause, wie sie die Welt noch nie gesehen har!

We shall overcome, yeaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

Cassy
Vor ein paar Monaten - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
;-))))))))))))))))))))
Da werde ich ab heute mitbeten!
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Oh ja, da kann ich dir auch zustimmen, gut formuliert.
Dennoch: ich fürchte auch - wie Fleur - dass es genügend Anhänger gibt, die weiterhin diesen "Gernegroß" hofieren.
Lieben Gruß
Enya
Vor ein paar Monaten - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Zuerst habe ich doch tatsächlich überlegt, was WH heißt ;-(
Dann ist es mir doch noch eingefallen ...
Das unterschreibe ich gerne, fürchte nur, seine Anhänger sind noch weitaus dümmer!

LG fleur
Vor ein paar Monaten - Antworten
cassandra2010 
Der großartige österreichische Dramatiker Ödön von Horváth schrieb die fulminanten "Geschichten aus dem Wiener Wald ", ein Stück, in dem er die doppelbödige „Wiener Gemütlichkeit“, hinter deren Fassade sich Exzesse der Gemeinheit und Bösartigkeit abspielen, entlarvte die se und demaskierte die Kleinbürgermentalität und deren Fassade als trügerische Idylle. Mein Lieblingssatz daraus ist das Leitmotiv, das H. für die GadW gewählt hat:

„Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit.“

Der Mann besaß seherische Qualitäten. Der hat die Proud Boys und andere Trump-Honks vorhergesehen.

LG
Cassy
Vor ein paar Monaten - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
7
0
Senden

165969
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung