Gedichte
Schamrot

0
"Für Frau von der Leyen. Was nützen Fremdsprachenkenntnisse, wenn das Herz stumm bleibt. "
Veröffentlicht am 12. September 2020, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-) Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen. Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur ...
Für Frau von der Leyen. Was nützen Fremdsprachenkenntnisse, wenn das Herz stumm bleibt.

Schamrot

Schamrot

Auf Lesbos

war der Himmel rot

von Verzweifelten

entzündet

betrogene Hoffnung

nachts verbrannt


Doch wir sitzen nicht

im selben Boot mit euch

unendlich satt

statt Not zu leiden


Zeigen mit dem Finger

auf die Andern

Sollen die sich doch dazu bekennen

Von den abertausend

Heimatlosen

ein paar Abgebrannte

aufzunehmen


Auch wenn's keiner glaubt -

ich kann mich wieder mal

nur schämen



@ fleur 2020


0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-)
Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen.

Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen bin ich im letzten Lebensquartal angelangt, da küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

mariewolf43@gmail.com

Leser-Statistik
24

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Memory 
Ja, es ist ein einziges humanitäres Desaster und menschlich ist es nur zum Weinen.
Trotzdem ist das Thema viel viel komplexer.
Schämen werde ich mich nicht. Das kann ich nur dann, wenn ich selbst verantwortlich bin. Aber ich verstehe dich, Lieblingsblume.
Lieben Gruß
deine Sabine
Vor ein paar Wochen - Antworten
FLEURdelaCOEUR Ich schäme mich ja auch nicht für mich selbst, sondern für mein Land und die EU. Klar hängt da vieles dran, aber willst du denen sagen, wir lassen euch jetzt hier verrecken, damit die Schlepper nicht noch mehr Flüchtlinge her schaffen? Das muss irgendwie anders gelöst werden.
Irgendwie machen wir doch alle diesen EU- Zirkus mit ... Die Politiker sind gefordert, sie bekommen doch genug Geld.
Liebsten Nachtgruß
fleur
Vor ein paar Wochen - Antworten
derrainer liebe Fleur,
ich gebe dir recht, es hätte nicht so weit kommen dürfen.
aber etwas , was ich nicht für rechtens halten kann, ist, dass feuer gelegt wird, wurde und dadurch menschenleben aufs spiel gesetzt wurde
aber es zeigt sich mal wieder , das wir von europa soweit entfernt sind.
und was ich auch nicht verstehe, warum sollen wir immer vorreiter sein.
wo ist die eu,
es ist und bleibt ungerecht,,,,,,,,,,,,,,,,
aber liebe fleur , schämen kann und werde ich mich nicht,
ich habe keine schuld geladen und ich bin auch nicht jesus.

dir einen lieben gruß rainer

Vor ein paar Wochen - Antworten
FLEURdelaCOEUR Lieber Rainer,
dass Feuer gelegt wurde, kann auch ich nicht gut heißen, das ist klar. Aber das ganze Desaster kann nicht allein an Griechenland hängen bleiben, wie auch an keinem anderen einzelnen Land. Da ist die gesamte EU gefragt, ohne dass sich immer wieder dieselben Länder ausklinken.
Jesus ist tot, der wird hier auch nicht helfen, das müssen schon wir Mitmenschen tun.
Danke und lieben Gruß zurück,
fleur
Vor ein paar Wochen - Antworten
Brubeckfan Sie geben doch aber schon so viele Milliarden den reichen Konzernen, auf daß die nicht unterm Virus leiden mögen und unterm übersättigten Absatzmarkt. Und sie wollen doch gewählt werden und nicht weitere Pöbel-Demos im Fernsehen haben.
Danke für Dein Gedicht!
Gerd
Vor ein paar Wochen - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Du sagst es, die armen, armen Konzerne! Und was diese Pöbel- und Anti-Corona-Demos betrifft, dafür sind genügend Polizeieinheiten da, aber zur Sicherung von Synagogen und Flüchtlingsunterkünften nicht ...
Danke DIR, lieber Gerd!

Sonntagsgruß
fleur
Vor ein paar Wochen - Antworten
Enya2853 Liebe Fleur,
wie recht du hast, wie traurig das ist und ja: beschämend.
Immer wieder und allzu lange haben wir auf "Lichtgestalten" geschaut und die im Dunklen vergessen.
Und jetzt, wo die Not akut und ungeheuer groß ist, bedecken wir uns mit Alibis, Wegschieben, Aussitzen und geben der "betrogenen Hoffnung" in Form von Verzweiflung Raum.
Manchmal könnte ich heulen, die Wut gärt.

Schon damals während der Flüchtlingskrise fühlte ich dieses Fremdschämen und schrieb das Gedicht:

"Wüstenkind
Was sind deine Träume?
Träume, die aus sand- und
staubbedeckter Hoffnung entstehen?
Scham umhüllt mich.
Da, wo ich noch lang den
Sand zwischen den Zehen spüre,
diesem Klischee gedankenlos folge,
da spürst du die blutgetränkte Erde,
die nicht mal in deinen Träumen
dir Erinnerung sein wird. "

Erweitert:

"Und dein Fliehen,
deine Hoffnung
wurden mit Füßen getreten
von all jenen, die ihr Ego
mit geschlossenen Augen polieren."

Deine Zeilen bringen es auf den Punkt.
Lieben Sonntagsgruß
Enya
Vor ein paar Wochen - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Enya, ich habe mein Gedicht von 2015 gerade noch mal upgedatet, auf das die letzte Strophe hier Bezug nimmt.
Dein "Wüstenkind" spricht für sich - sehr stark!!
Damals hatte mir Frau Merkel imponiert mit ihrer Entscheidung, wenn ich sie auch nie gewählt habe. Nur hatte sie versäumt, ihr "Wir schaffen das!" mit konkreten Maßnahmen zu untersetzen. Aber jetzt ist sie anscheinend schon mental im Ruhestand angekommen ...
Ich danke dir herzlich für alles.
Liebe Sonntagsgrüße zurück,
fleur
Vor ein paar Wochen - Antworten
Enya2853 Ich habe zu danken.
Bin voll deiner Meinung.
Es genügt nicht, etwas anzustoßen und dann den Schwanz einzuziehen.
Lieben Gruß
Enya
Vor ein paar Wochen - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Das mit dem Schwanz ist ein richtiges Bonmot, klasse! ;-)

LG fleur
Vor ein paar Wochen - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
24
0
Senden

165744
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung