Gedichte
Seele

0
"Seele"
Veröffentlicht am 27. April 2020, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Danussa - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich hatte mich mit jungen Jahren in ein Mädchen verliebt. Damals habe ich Ihr kleine Gedichte geschrieben und damit angefangen zu schreiben. Damals waren es noch sehr unreife Werke welche eher einem Kind gerecht werden. Ich habe mich nicht getraut ihr zu sagen was ich fühle und habe das ganze 2 Jahre durchgehalten. Also die Schule dann zu Ende ging habe ich ihr meine Gefühle offenbart. Sie konnte leider meine Gefühle nicht erwidern. Danach habe ...
Seele

Seele

Titel

Ich sitze wieder an

der gleichen Stelle Spüre Sie ganz leicht

auf meiner Schulter, deine Seele Der Tag ist schön und die

Sonne scheint sehr hell Doch wenn ich auf die

Uhr schaue vergeht die Zeit

an diesen Tag so schnell Ich sitze auf dem Balkon

und schaue in die Ferne Auf deinen Stuhl sitzt schon lange niemand, denn du bist einer dieser Sterne Deine Anwesenheit

spüre ich immer noch hier Und genau jetzt Frage ich mich "Wie geht es dir?" Ich frage mich ob du all

die Schmerzen los bist welche du hattest
Ich frage mich ob du mich wirklich

wie versprochen von oben beschattest
Oder wirfst du einen

Blick auf mich und bist Stolz auf mich
Auch nach 2 Jahren denke

ich fast jeden Tag immer noch an dich

Deine Seele scheint jetzt am Nachthimmel als Stern
Immer wenn ich nach oben schaue weiß ich, ich habe dich immer noch

gern
Am Tag scheinst als

Sonnenstrahl auf meinen Weg
Du erhälst mir immer noch jeden Tag

bis ich mich Nachts schlafen leg

Ich erinnere mich immer noch

an meine letzten Worte zu dir
Auch erinnere ich mich liebe Mama an deine letzten Worte zu mir
Wir sagten uns beide das wir uns lieben
Diese Sätze sind auch noch nach so langer Zeit in meinen Gedächtniss geblieben

Deine Seele spüre ich

heute ganz besonders

stark
Ich liebe dich immer noch liebe Mama, ist dass was ich jetzt sag
Ich hoffe du kannst es da oben

hören und hast ein schönes Lachen
Es gibt immer noch Momente im Leben, da frag ich mich was

soll ich ohne dich machen

Du hast mir gesagt "Mein Sohn bleib immer so wie du bist"
Ich weiß das es manchmal

nicht ganz so leicht ist
Die Welt steht nicht immerso auf meine Emotionen
Doch jede Träne und jedes Lachen für dich wird sich immer lohnen

0

Hörbuch

Über den Autor

Edomaajka
Ich hatte mich mit jungen Jahren in ein Mädchen verliebt. Damals habe ich Ihr kleine Gedichte geschrieben und damit angefangen zu schreiben. Damals waren es noch sehr unreife Werke welche eher einem Kind gerecht werden. Ich habe mich nicht getraut ihr zu sagen was ich fühle und habe das ganze 2 Jahre durchgehalten. Also die Schule dann zu Ende ging habe ich ihr meine Gefühle offenbart. Sie konnte leider meine Gefühle nicht erwidern. Danach habe ich für fast 7 Jahre keine Gedichte mehr geschrieben. Mit 29 haben mich gleich 2 große Schicksalsschläge ereilt zum einen habe ich meine Großmutter verloren - welche die wichtigste Person in meiner Kindheit gewesen ist. Zum anderen habe ich mich wieder in eine Frau verliebt, welche mit meinen Gefühlen gespielt und es nicht ernst mit mir gemeint hat. Die Einsamkeit und der Verlust zweier geliebter Menschen haben eine Reaktion in mir ausgelöst welche dazu geführt hat, dass ich mein erstes Gedicht geschrieben haben ("Das letzte Sandkorn"). Ich habe in einem Jahr ungefähr 83 Gedichte geschrieben, welche nicht alle hier zu finden sind. Es hat alles harmlos angefangen und wurde immer ausgeprägter und meine Sprache hat sich mit der Zeit weiterentwickelt sowie auch mein Stil sich verändert hat. Ich bestimme nicht selbst worüber ich schreibe, ich kann es nicht ganz erklären es ist eigentlich alles aus dem Herzen und manchmal kann ich es selbst kaum glauben, dass solche Worte von mir kommen. Ich werde solange schreiben wie ich es nur kann. Mich inspiriert am meisten die Liebe, die Menschen und ihre Schicksale. Meine Gefühle kann ich am besten so beschreiben und auch die Phasen in welchen ich mich befinde. Mein Ziel ist es wenigstens einen Menschen zu berühren und das schaffe ich.

Leser-Statistik
9

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
KaraList Herzwarme Erinnerungszeilen, lieber Edo. Sie berühren ... und der Sonnenstrahl wird Dir auch weiterhin die Tage erhellen.
LG
Kara
Vergangenes Jahr - Antworten
Edomaajka Hallo Kara,
danke das du mal wieder vorbeischaust und danke für deine Lesezeit.
Ich bin dankbar für den Sonnenstrahl der mir den Tag und den Weg erhellt.
Sie wird immer ein Teil von mir sein und durch mich weiterleben.
LG Edo
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Wunderschöne, ehrliche und berührende Zeilen.
Die Liebe vergeht nicht ...
Lieben Gruß
Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Edomaajka Hallo Sabine,
vielen Dank für deine Lesezeit. Die Liebe vergeht nicht da hast du Recht.
Nimm dir immer Zeit für deine Lieben, bevor die Zeit dir deine Lieben nimmt.
Vergangenes Jahr - Antworten
AngiePfeiffer Ja, das sind tief berührende Zeilen! Du arbeitest die Trauer um den geliebten Menschen gut heraus.
LG
Angie
Vergangenes Jahr - Antworten
Edomaajka Hallo Angie,
vielen Dank für deine Lesezeit. Es ist zwar immer etwas Trauer, dass der geliebte Mensch nicht da ist aber auch noch mehr liebe und Dankbarkeit für diesen Menschen.
Vergangenes Jahr - Antworten
Bellador Bin tief berührt
LG Bella
Vergangenes Jahr - Antworten
Edomaajka Hallo Bella,
danke für deine Lesezeit.
Das ist mein Ziel mit den Texten die ich schreibe.
Ich will Menschen berühren und vielleicht auch etwas zum nachdenken bringen.
LG Edo
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

164812
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung