Humor & Satire
Die Kochshow

0
"Die Kochshow"
Veröffentlicht am 06. April 2020, 6 Seiten
Kategorie Humor & Satire
© Umschlag Bildmaterial: istockphoto
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

"Friedemann" ist nur mein Vorname, für meinen Nachnamen "Kriegsfuß" reichte (aufgrund der von myStorys vorgegebenen Obergrenze von 14 Zeichen) leider der Platz nicht mehr. Mein Name besagt, dass ich im Grunde ein sehr friedliebender Mensch bin, der aber verbalen Auseinandersetzungen nicht grundsätzlich aus dem Weg geht. Diese sind gelegentlich die Folge von satirischen Texten, für die ich schon seit meiner Schulzeit (als noch Lehrer und ...
Die Kochshow

Die Kochshow

Die Kochshow Ich zapp mich durch’s TV-Programm und sehe bloß noch Mist. Allmählich schwillt mir schon der Kamm weil's meist Verblödung ist. Entnervt schau ich ’ne Kochshow an im zweifelhaften Glauben, dass ich vielleicht was lernen kann von all den weißen Hauben. Da wird gebrutzelt und gegart und schmatzend abgeschmeckt, und auch mit Beiwerk aller Art stets Neues ausgeheckt. Der Sternkoch quatscht auf Schritt und Tritt, als hielte er ‘ne Predigt, doch ich komm nicht mit Schreiben mit. Dies Ziel hat sich erledigt.



 Anscheinend ist er drauf trainiert, dass er auch weiterschwätzt wenn er mit Pfannen rumjongliert und sich in Szene setzt. Doch quatscht und schwätzt er nicht allein, ihm helfen Prominente. Sie finden sich zum Small Talk ein und liefern Komplimente. Meist prunken sie im Studio als ob sie jeder kennt. Sie fressen sich von Show zu Show, und fühl'n sich prominent. „Wie köstlich mundet dieser Schmaus“ hört man sie ständig sagen. Der Koch sonnt sich im Schlussapplaus, und mir knurrt schon der Magen.




Ich schalt zur nächsten Kochshow um und hab die Qual der Wahl: Es kocht und köchelt rundherum auf jeglichem Kanal. Auch da herrscht seichtes Dampfgeplauder, den Promis angemessen. Mein Magen knurrt nun immer lauter, und ich brauch was zu essen. Ich pfeif auf die Expertentipps zu festlichem Gedeck: Ich hol 'nen Rest Kartoffelchips und putze ihn gleich weg. Bekanntlich steigt der Appetit allmählich mit dem Essen. Auch zählt die Zahl der Kochshows mit, die ich hab abgesessen.




Ich schalt die Mikrowelle an, mich hungert's ungemein. Deswegen werf' ich mir spontan drei Fertigpizzen ein. Tag's drauf, nach meiner Morgenruh', steig ich nackt auf die Waage: Drei Kilo nahm ich wieder zu !? Ein Rätsel, ohne Frage. * * * Und die Moral von der Geschicht? Die Kochshows sind ein Hit. Sie steigern zwar die Kochkunst nicht - dafür den Appetit!

0

Hörbuch

Über den Autor

Friedemann
"Friedemann" ist nur mein Vorname, für meinen Nachnamen "Kriegsfuß" reichte (aufgrund der von myStorys vorgegebenen Obergrenze von 14 Zeichen) leider der Platz nicht mehr. Mein Name besagt, dass ich im Grunde ein sehr friedliebender Mensch bin, der aber verbalen Auseinandersetzungen nicht grundsätzlich aus dem Weg geht. Diese sind gelegentlich die Folge von satirischen Texten, für die ich schon seit meiner Schulzeit (als noch Lehrer und Mitschüler ihre Opfer waren) eine Vorliebe habe. Gemäß meinem Motto - Humor ist das Knopfloch, mit dem wir verhindern können, dass uns der Kragen platzt - kommt hierbei allerdings der Humor (meistens) nicht zu kurz.

Leser-Statistik
26

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Feedre Lieber Friedemann
meine Oma war eine Sternenköchin, sie hätte
dein Gedicht geliebt...:-))))))
ich lieb es auch...:-))))
eine kräftige Prise Humor abgeschmeckt mit einem Schuß
satirischem Witz ....super!!
Danke für diesen Leckerbissen..:-)))
Feedre
Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Feedre,
wie schön, dass Euch dieser bissige Leckerbissen solch ein Gaumenfreude war und sein Rezept zu meiner Freude auch noch Platz in Deinem Bücherregal fand.

Liebe Grüße und Dir ein herzliches Dankeschön,
Friedemann
Vergangenes Jahr - Antworten
baesta Gerne nochmals gelesen. TZalerchen und Herzchen gab schon beim letzten Mal. Nun geht nur das: ♥♥♥♥♥

Liebe Grüße
Bärbel
Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Bärbel,
wie schön, dass Du nochmals reingeschaut und Deine 5 Betthupferl zurückgelassen hast. Wenn ich wüsste, wie man diese Herzchen eintippt, hätte ich mit mindestens 10 geantwortet.

Liebe Grüße und gute Nacht,
Friedemann
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR Lieber Friedemann,
dein Gesicht ist voll witzig und gelungen! Dennoch teile ich deine Abneigung gegen Kochshows* nicht so pauschal.
Ich koche sehr gern, auch für Gäste, aber ich mag nicht stundenlang in der Küche stehen. Mag gerne leichte Gerichte mit Pfiff, die genial einfach sind. Nicht immer nur Rouladen, Gulasch und Braten ... Und Pizza gibt's bei mir nicht. Dafür gucke ich schon mal zu Björn Freitag, Rainer Sass oder Martina und Moritz oder einfach ein Video von "Callekocht", weil ich stets nach neuen Ideen suche, mir den einen oder anderen Trick abschaue. Heute Mittag gabs Omelette mit grünem Spargel, Schafskäse, Kirschtomaten und Basilikum.

Liebe Grüße
fleur

*Ich gucke grundsätzlich keine Privatsender mehr, kenne also die dortigen nicht.
Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Fleur,
bevor ich Deine meiner Meinung gegenüberstelle und bewerte, möchte ich eine typische Erfahrung schildern, die ich einer Kochshow verdanke: Da hatte ein ganz in Weiß gekleideter Koch ein großes, saftiges Steak fertig gebraten, so wie ich es mag und gerne gegessen hätte. Doch da ging zu meinem absoluten Unverständnis die Show erst richtig los: Der Koch entwürdigte dieses herrliche Steak, zerschnitt und zermalmte es maschinell und schmierte es mit anderen Schmierereien in eine Batterie von ca. 10 Pasteten, bevor er diese an die anwesenden und mir völlig unbekannten zwei oder drei B-, C- oder D-Promis verteilte, die sich höflicherweise mit ihren Superlativen an Komplimenten gegenseitig überboten.

Da wundert mich es nicht (und ich freue mich sogar darüber), wenn begeisterte und engagierte Köchinnen und Köche solchen Zeitvertreib-Shows doch noch etwas Wissenswertes entnehmen und ihren Lieben – ohne jeglichen Kollateralschaden - auftischen können. Lasst Euch Dein Omelette schmecken!

Auch freue ich mich über Dein reichhaltiges Geschenkpaket, für das ich mich mit lieben Grüßen herzlichst bedanke,
Friedemann
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Wie kann man ein saftig gebratenes Steak zu einem matschigen Brei für Pasteten zerschreddern!! Das empfinde ich als Frevel, von diesem Tele-Koch würde auch ich mich empört, oder zumindest voll desinteressiert, abwenden!
In einer Kochshow habe ich vor vielen Jahren gesehen, wie man einen ganzen Karpfen im Ofen auf einer Tasse knusprig bäckt, umgeben von einem Gemüsebett. Es war so einfach!
Das habe ich für meine Mutter zu Neujahr 2003 zubereitet, sie hat es mit großem Appetit gegessen, es war ihr letztes Neujahrsessen ...
Und uns hat es auch geschmeckt.
LG fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Fleur,
da freue ich mich nachträglich dafür, dass Euch dieser Neujahrskarpfen so gut gemundet hat und dass wir daher unsere Fernsehgebühren nicht völlig umsonst berappt haben.

Liebe Grüße,
Friedemann
Vergangenes Jahr - Antworten
KaraList Oh oh, ich habe noch nie eine Kochshow gesehen ... eher würde ich mir "Tom und Jerry" ansehen ...
Gibt es eigentlich noch einen Kanal, der keine Kochshow zeigt? :-)
Ich hatte Spaß beim Lesen, lieber Friedemann.
LG
Kara

Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Kara,
auch ich sehe gerne Tom & Jerry, am liebsten in den alten Filmen, als sie noch nach Herzenslust boshaft sein durften.
Im Fernsehen schauen wir oft 3SAT und ARTE. Nicht nur, weil wir da von Kochshows und Reklame verschont bleiben.

Liebe Grüße und herzlichen Dank für Deine Münzen,
Friedeman
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
30
0
Senden

164679
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung