Ratgeber
Überraschung

0
"? Konventionen ?"
Veröffentlicht am 12. Februar 2020, 16 Seiten
Kategorie Ratgeber
© Umschlag Bildmaterial: Serghei Velusceac - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich habe verschiedenste Ideen, im Mom bin ich ich auf dem Trip, das zu schreiben, was ich gerade so schreibe. Würde mich freuen, wenn es Freude macht, da mal reinzuschauen :)
? Konventionen ?

Überraschung

Was ist das ?

Puuh, das war ja mal wieder ein arbeitsreicher Tag, der Feierabend ist wohlverdient. Jetzt nur noch nach Hause durch den Verkehr quälen und dann abschalten…. Noch einmal Puuh, das hat eine knappe Stunde gedauert, aber jetzt ist es geschafft. Rein zur Tür… „Hallo, jemand zu Hause?“. Nee, nix zu hören und zu sehen. Macht er wohl auch wieder Überstunden, sozusagen „Business as usual“. Na dann werde ich mir erst mal etwas zu essen und zu trinken genehmigen, aber vorher doch noch raus aus den Business

Klamotten. Ab zum Schlafzimmer, Tür aufgerissen, auf dem Weg zum Schrank. Oha, was ist das??? Das glaube ich jetzt nicht! Da liegt mein Herzallerliebster in unserem Bett mit einem – für mich zumindest – wildfremden Mädel. Das glaub ich jetzt nicht – in flagranti erwischt, da hätte ich ja nun gar nicht mit gerechnet. Sie schauen sich entsetzt an, aber eine Sofort-Kreisch-Szene mach ich jetzt nicht, das ist nun wirklich nicht mein Ding, da steh ich dann doch drüber. Ich verschwinde so schnell wie ich gekommen

bin aus dem Zimmer und ich gehe mal davon aus, dass sie sich jetzt schnellstmöglich sortieren und das Häschen die Biege macht. Nicht falsch gedacht, es dauert keine fünf Minuten und eine recht derangierte, zugegebenermaßen dennoch recht sexy wirkende Mitzwanzigerin verlässt blitzartig unser Heim. Und nun ??? Das ist ja wohl eine Überraschung der besonderen Art….. Ich schenke mir jetzt erst mal ein Glas Roten ein und stecke mir - nach 4 Wochen Abstinenz - eine Schreck-Zigarette an. Bin gespannt,

was er zu sagen hat. Es dauert eine mehr als geraume Weile bis er sich endlich blicken läßt. Jetzt schießt es doch aus mir heraus. „Na was war das denn?“ „Ist das dein Standard?“ „Ich meine mich erinnern zu können, dass du mir mal Treue versprochen hast“. Er schaut zerknirscht, aber was habe ich davon? „Es tut mir leid?“ „Was tut dir leid – dass du mit der anderen ins Bett gehüpft bist oder dass ihr so dreist wart, dass ich euch dabei erwischen konnte?“ „Ersteres“ „Aha, warum zum Teufel machst du etwas, das dir

später leid tut? Fehlende Voraussicht, Abschalten des Verstandes, Schwäche?“ „Und – was mir jetzt vor allem durch den Kopf geht – ich fürchte, dass es mehr als ein „mal eben“ Fehltritt war. Was bedeutet das für unsere Beziehung?“ Jetzt muss ich erst mal rauskriegen, was genau dahinter steckt, so weiß ich nichts – also fragen, fragen, fragen…. „Wie fühlst du dich jetzt?“ – „Upps, wie fühlst du dich?“. – „Verwirrt, aber jetzt du.“ „In der Defensive. Habe etwas gemacht, was ich selbst nicht so ganz verstehe.“ „Hmm, trotzdem die Frage – Warum? Versuche, einen Zugang zu deinem Verhalten zu finden.“ „ Na

ja, es hat sich irgendwie so ergeben…“ – Aha, wie habt ihr euch getroffen“ – „Es fing mit einem harmlosen Flirt an und dann kamen wir ins Gespräch und stellten Gemeinsamkeiten fest. Irgendwie tickten unsere Uhren im Gleichtakt, aber auch irgendwie anders als bei uns beiden. Wieso machst du mir keine Vorwürfe ?“ „Das bringt jetzt nichts, wahrscheinlich später :D. Erst mal will ich verstehen…Erzähl weiter.“ „Klar, es begann zu prickeln, irgendwie anders, irgendwie war da etwas, das uns weitertrieb. „Keine Gedanken an den Rest der Welt?“ „Nein, das war dann doch irgendwann ausgeschaltet. Es war wie ein Sog, wir sind nur noch unseren Gefühlen gefolgt – sorry ein Rausch. Letztendlich sind wir dann hier gelandet und konnten es nicht

erwarten, uns die Kleider vom Leib zu reißen. Den Rest hast du dann ja mitbekommen…“ „Hmm und nun, wie soll es weitergehen. Wie wichtig ist dir dieses Beziehung? Nur ein Rausch? Und wie wichtig ist dir unsere Beziehung, es ist vielleicht nicht mehr der Rausch der ersten Tage, aber da ist doch etwas gewachsen. Ich bin nicht bereit, das jetzt einfach so über Bord zu werfen. Ich frage mich nur, was die Zukunft bringt. Ich habe nicht wirklich Lust, dich alle Nase lang mit einer anderen im Bett zu wiederzufinden. Oder ist es mehr und du willst etwas Neues beginnen ???“ „Es ist nicht nichts, da ist schon mehr als nur die sexuelle Anziehung, aber ich liebe dich, so

blöd das jetzt auch klingen mag.“ „Wenn du mich liebst, würdest du für uns diese Beziehung denn dann auch beenden?“ „Ja, es fällt zugegebenermaßen schwer, aber ich denke, ich muss mich entscheiden.“ „Was ist mit der Zukunft? Wie oft wird es passieren, dass dich der Rausch deiner Gefühle wieder mit einer sexy Maus ins Bett steigen läßt?“ „Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, ich werde es versuchen und die Frage ist, ob dir das reicht…“ „Sagen wir so, mehr scheint aktuell nicht drin zu sein, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Die Zeit wird es ans Tageslicht bringen…..“ Es war natürlich etwas kaputt gegangen, ich war verletzt, da war doch ein Versprechen

gewesen. Irgendwie lässt mir das alles natürlich keine Ruhe, ich forsche da jetzt auf jeden Fall mal auf eigene Faust weiter. Was mich wirklich interessiert, ist diese dritte Person, die sich da so ungefragt in unsere Beziehung geschlichen hat. Es dauert ein paar Tage und einige Erkundungen, jetzt weiß ich schon mal, wer da mein Leben auf den Kopf gestellt hat. Ich muss noch ein wenig nachdenken und dann mal den nächsten Schritt einleiten. Ich habe herausbekommen, dass sie gerne mittwochs morgens ausgiebig in der City frühstückt. So lässt es sich einrichten, dass ich „ganz zufällig“ zu derselben Zeit in dem Café

auftauche und ganz unverbindlich frage, ob der Platz an ihrem Tisch noch frei ist. Sie hat mich nicht erkannt, das war alles recht blitzartig abgelaufen, schaut also etwas verwundert, aber ja, ich kann mich zu ihr setzen. Ich beobachte sie möglichst unauffällig, ja, sie ist nicht irgendein „Mäuschen“, sie hat etwas…. Es dauert dann auch nicht lange, bis ich sie recht unverbindlich anspreche. „Entschuldigung, sind sie öfters hier. Können Sie mir etwas empfehlen ?“ Sie scheint tatsächlich nicht genervt, wiegt etwas den Kopf. „Kommt darauf an, worauf Sie aus sind. Im Zweifel würde ich es mit dem „Frühstück zum Entspannen“ versuchen, falls

Sie die nötige Zeit dazu haben. Da ist alles, was frau so zum Wohlfühlfrühstück braucht: Falls denn doch noch etwas fehlt, sind sie hier sehr bemüht, es zu besorgen. So kommen wir also ins Gespräch und beginnen über dies und das zu sprechen langsam geht es ins Eingemachte :) Irgendwann dreht es sich auch um das Thema Männer und ich spüre, dass sie etwas traurig wird. Ich bohre ein wenig nach und sie erzählt freizügig, dass sie sich in einen Mann verliebt hat und alles wunderbar lief, ja, dass sie dann nach einiger Zeit auch im Bett gelandet sind. Dort sind sie dann von seiner Frau entdeckt worden, so ein Schrott. „Ich bin nicht der Typ, der anderen den Mann ausspannt!“ „Das war doch schon eine Enttäuschung“ Seitdem hat

sie die Beziehung abgebrochen, so schwer es ihr auch fiel, aber sie will keine fremde Beziehungen zerstören. Wir reden und reden, wir kommen uns näher, bieten uns das „Du“ an, sie heißt Janina. Es dauert noch ein wenig und dann komme auch ich mit der Wahrheit ans Licht. Ich bin ja nun diejenige, welche und es hat mir keine Ruhe gelassen, mehr über sie zu erfahren. Im ersten Moment ist sie geschockt, aber die Basis ist doch recht gut geworden und sie fragt mich mehr oder weniger so etwas wie „Und nun?“ In mir reift eine Idee – es dauert noch ein wenig, ich bitte sie ein paar Momente zu

warten bis ich alles zu Ende gedacht habe. Dann greife ich sachte ihre Hand, schaue ihr tief in die unergründlichen Augen und beginne, ihr sanft über den Arm zu streichen. Jetzt bedarf es keiner weiteren Worte mehr. Wir beginnen auf derselben Frequenz zu schwingen. Das Frühstück ist Nebensache geworden. Wir sehen zu, dass wir bezahlen und nach Hause kommen. Dort beginnen wir, gemeinsam auf Wolken zu schweben. Es kann der Beginn einer wunderbaren Beziehung sein. Natürlich wird meine bessere Hälfte große Augen machen, wenn sie hier aufkreuzt. Mit rasanter Verve beginnt eine Menage a Trois, was auch immer dabei herauskommen

mag

0

Hörbuch

Über den Autor

Caradia
Ich habe verschiedenste Ideen, im Mom bin ich ich auf dem Trip, das zu schreiben, was ich gerade so schreibe. Würde mich freuen, wenn es Freude macht, da mal reinzuschauen :)

Leser-Statistik
23

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Bleistift 
"Überraschung..."
Frage ist, ob ich es tatsächlich wissen wollte,
wer denn wohl hinter jener anderen Feminina
steckte? Ich denke eher nicht. Vielleicht wäre
ich aber auch nur zu intolerant, oder zu egoistisch,
meine/n Partner/in mit anderen zu teilen.
So Tauschpartner kommen ja sehr in Mode...
Ich persönlich würde es rein schreibtechnisch gesehen
auch besser finden, wenn Du deine Geschichte ohne
diese störenden Stabstriche erzählen würdest.
So komme ich mir irgendwie vor, wie im Hörsaal beim Prof.,
wo meist immer alles mit Stabstrichen mitgeschrieben wurde...
LG
Louis :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Caradia Thx für die Hinweise. Stabstriche und Profs, der Zusammenhang war mir noch nicht bekannt. Situation ist natürlich außergewöhnlich, aber es ist ja nicht nur teilen, sondern auch erweitern.
Vor langer Zeit - Antworten
Bleistift meint:
Ja, wenn's schee macht!... ...smile*
Apropos: Ich vermag es nicht zu beurteilen, ob dies in der Tat
ein gelungener Ratgeber-Tip war. Ich selber bin nämlich noch
niemals in einer solchen Situation gewesen...
Aber vielleicht habe ich ja damit auch wirklich was verpassst...
Nun denn, an Phantasie mir dies jedoch voll umfänglich vorstellen zu können,
mangelt es gewiss nicht... ...smile*
LG
Louis :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Caradia Nun ja, ist halt das Gefühl, das es Sinn macht, mit vermeindlich negativen Situationen positiv umzugehen. Das schadet nicht, die Erfahrung habe ich gemacht. Ist ein Weg, aus einer Negativspirale/Teufelskreis herauszukommen :)
Lg Cara
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
4
0
Senden

164260
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung