Weihnachtsgedichte
Nacht voller Schrecken

0
"Ein schönes Weihnachtsgedicht für zwischendurch."
Veröffentlicht am 29. Dezember 2019, 4 Seiten
Kategorie Weihnachtsgedichte
© Umschlag Bildmaterial: Elena Schweitzer - Fotolia.com
http://www.mystorys.de
Ein schönes Weihnachtsgedicht für zwischendurch.

Nacht voller Schrecken

Nacht voller schrecken

Heute Nacht bin ich erwacht, etwas ist durchs Dach gekracht. Mit Angst gesträubtem haar, ging ich schauen was es war. in der stube man oh man, lag ein dicker alter mann, roter mantel, weißes haar, voll von Glühwein, wirklich wahr. Und er lallte ganz

beseelt er hat den Schornstein knapp verfehlt. Aus dem Schlitten fiel er raus, durch das Dach direkt ins haus. Dann bekam ich noch zu hören, er will mich nicht weiter stören. durch das große loch im dach, sah ich seinem schlitten nach. was er dann rief, gab mir den Rest: "Ich wünsche dir ein frohes fest!"

0

Hörbuch

Über den Autor

Monkeydam8

Leser-Statistik
5

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Machara Sehr schön geschrieben...ich mag solche Zeilen die einem zum schmunzeln und lachen bringen...deine haben es geschafft!!
Liebe Grüße
Jessy
Vergangenes Jahr - Antworten
Monkeydam8 Dankeschön! :-)
Vergangenes Jahr - Antworten
Himbeere Oups, eine etwas verstörende Begegnung -
sehr witzig zu lesen :)

LG Himbeere
Vergangenes Jahr - Antworten
Monkeydam8 Dankeschön!
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
4
0
Senden

163924
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung