Gedichte
Wir

0
"Wir"
Veröffentlicht am 14. November 2019, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: peshkova - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hallo liebe "myStorys" Gemeinde. Schön, dass es Euch noch gibt. Vor langer Zeit, in den Anfängen dieses Forums, damals waren es gerade mal 64 Mitglieder, hatte ich als "Trollbär" auch einige Texte verfasst. Wir hatten in dieser Zeit einen sehr netten Umgang und haben die Sammelbände "MyStory's" und "MyStory's 2" zu Wege gebracht. Auch ein Autorentreffen hat damals stattgefunden. Das Leben trifft manchmal merkwürdige Entscheidungen. Das war ...
Wir

Wir

Titel

Wir Wir trafen uns am Rand der Zeit Dort, wo sich die Wege gleichen Zwei Herzen fühlten sich bereit Stellten von nun an ihre Weichen Wir durchschritten manches Tal Wir bauten Brücken, schenkten Licht Und war auch manch ein Weg zu schmal, verloren wir die Richtung nicht Wir zwei sind heute noch ein Paar nach all den vielen

Jahren Trotzten gemeinsam der Gefahr, weil wir zwei unschlagbar waren Wir halten fest, wenn einer fällt Und wir reichen uns die Hände Ich weiß, dass unsere Liebe zählt bis an das Lebensende Wir folgten manchem schmalen Steg und drohten auch mal zu vergehen Doch fragst du mich nach meinem Weg Mit dir würd‘ ich ihn wieder gehen ©Detlev Zesny, im November 2019 (Trollbär

Lyrik)

0

Hörbuch

Über den Autor

Trollmops
Hallo liebe "myStorys" Gemeinde.
Schön, dass es Euch noch gibt. Vor langer Zeit, in den Anfängen dieses Forums, damals waren es gerade mal 64 Mitglieder, hatte ich als "Trollbär" auch einige Texte verfasst. Wir hatten in dieser Zeit einen sehr netten Umgang und haben die Sammelbände "MyStory's" und "MyStory's 2" zu Wege gebracht. Auch ein Autorentreffen hat damals stattgefunden.

Das Leben trifft manchmal merkwürdige Entscheidungen. Das war letztendlich einer der Gründe, weswegen ich dieses Forum verließ. Nun führt mich mein Weg wieder hierher, und ich hoffe sehr, dass ich Euch mit meinen Texten und Gedichten erfreuen kann.

Ich bin verheiratet, die Töchter sind erwachsen, und privat betreiben wir die "Kleine Zeitenwindbühne" auf der in unregelmäßigen Abständen Lesungen, Minikonzerte und andere Formen der Kleinkunst dargeboten werden. Des Weiteren trete ich vor interessiertem Publikum auf und lese meine Texte, welche ich mit Musik unterstreiche.
Wer mehr von mir wissen möchte, darf mich gerne fragen oder bei Facebook unter Trollbär Lyrik und Kleine Zeitenwindbühne heimlich gucken.

Liebe Grüße an dieser Stelle von mir, dem Trollbär

Leser-Statistik
20

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Sternwunde  Ein gutes Gedicht ueber eine bespielgebende Beziehungen zwischen Menschen die ueber das Verliebtsein hinaus gereift sind Toll wie Du Deine Erfahrungen mit einem Gedicht Gedicht mit so schwungvoll vorstellst . Toll das nicht alle Ehen zu Bruche gehen .
Vor langer Zeit - Antworten
Dakota 
eine wunderschöne Liebesbotschaft :-)

lieber Gruß
Dakota
Vor langer Zeit - Antworten
Bellador Oh ja, jetzt verstehe ich, lieber Det, das Geheimnis :-) Das hast du in deinen Zeilen wunderschön formuliert :-)
Gefällt mir sehr gut, besonders die letzte Zeilen.
Herzlichen Glückwunsch zum silbernen Hochzeit!

LG Bella
Vor langer Zeit - Antworten
Trollmops Guten Morgen, Bella.
Ja, du hast das gut erkannt ... und vielen Dank


Gruß Det
Vor langer Zeit - Antworten
Feedre Durch dick und dünn...:-))))
Chapeau lieber Det

Was auch als Wahrheit oder Fabel
In tausend Büchern dir erscheint,
Das alles ist ein Turm zu Babel,
Wenn es die Liebe nicht vereint.
Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832),
Herbstgruß....:-)))
Feedre
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Schöne gefühlvolle Zeilen mit klarer Liebesbotschaft. Gefällt mir. LG Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Machara Sehr schön!!! Wenn man so einen Menschen an seiner Seite hat, dann ist das unbezahlbar....
Liebe Grüße
Jessy
Vor langer Zeit - Antworten
Trollmops Vielen lieben Dank, Jessy.

Gruß Det
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
JA, das ist ein tolles Statement mit dieser Aussage!
In der 1. und 3. Strophe holpert's ein wenig. Vielleicht kannst du da was glätten?
LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Trollmops Danke für das Lesen. Und ja, du hast natürlich vollkommen recht, es holpert etwas. Das hat damit zu tun, dass ich dieses Stück für einen Bühnenauftritt mit Musikteppich geschrieben habe und es sich dann darin einfügt. Als reines Gedicht wäre tatsächlich noch daran zu basteln. Mal sehen, es ist ja noch ganz frisch.

Gruß Det
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
13
0
Senden

163542
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung