Gedichte
Abendsammlung - Gedichteauswahl

0
"Die Abendstille bringt das Herz zum Träumen ..."
Veröffentlicht am 10. Oktober 2019, 18 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: fleur de la coeur
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-) Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen. Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur ...
Die Abendstille bringt das Herz zum Träumen ...

Abendsammlung - Gedichteauswahl

Abendgefühl der abend hat den tag zur ruh gelegt und sanft bedeckt gelassen wartet er nun auf die nacht an ihrem stillen schwarzen saum der mond hat kupfergold mir in mein herz gewebt und kühlt im flusse zitternd sein gesicht

ich träume dich und deinen kuss vergangen ist der zweifel ungeduld die lange mich bedrückt am himmel hoch die sternenblüte schwebt






Abend Haikus - Auswahl
spaziergang am strand deine nachtaugen glänzen der mond trinkt das meer *** deine hand ist warm uns're blicke suchen sich ich rieche sehnsucht *** worte sind verstummt silbermond hat sich versteckt hinter’m wolkenschaf ... ***

Abendglanz - rundum - Im Westen glänzt ein letzter goldener Sonnenstreifen sein Abglanz hin nach Süden eilt auf leuchtend hellen Wolkenschweifen erglüht in zartem Aprikot und schließlich noch im Osten weilt - schminkt eine tiefe Wolkenwand in Rosarot

Frühlingsabend Stiller Abend Himmel transparent in hellem Blau der Wind ist eingeschlafen Luft so lau Vogelzwitschern frühlingshaft neu erwacht Der Mond noch blass - hat mich schon lang nicht mehr geküsst

in nackten

Fliederbüschen

die längst abgeholzt und wieder ausgetrieben Ein paar Wölkchen grau wie Rauch schweben zart im Blau eines ist noch rosa überhaucht ich tränke es im See der Träume und schick es lautlos in die Nacht …


Abendleuchten Im Westen ist noch ein Leuchten am Himmel über dem Wolkengrau Ein Flieger zerschneidet mit glühendem Schweife das blasse Novemberblau Die Mondsichel bleibt bei dem feurigen Kuss bewegungslos und ungerührt Die Birke trägt Seufzer im schwarzen Haar sie wäre vom Mond gern verführt ...



Abend im Juli
fast wäre es ein Sonett geworden ;-) Meine Sommersterne will ich wieder sehn hoch am Firmament bis in Unendlichkeit wie ein Windrad mich in warmem Atem drehn und will glauben endlich ist es Sommerzeit Unaufhaltsam oben graue Wolken ziehn mit den Augen folg ich ihren Schatten still wüsste gerne wohin sie so eilig fliehn Und mein Tag war heute einsam und so kühl Spät am Abend kommst du endlich dann zurück löschst mir meine heißen Sehnsuchtsflammen schnell

deine Zärtlichkeiten lächeln mich in’s Glück unser Sternenhimmel wird mir strahlend hell



Abendschmerz
Tanka Leuchtende Wolken tragen den Tag zum Abend vom Himmel erwartet Schweigend schwebt der Nachtvogel im Schatten allen Schmerzes



Abendstille Wenn der Abend still vom Himmel steigt zärtlich die Holunderblüten küsst bade ich mein Herz in Vogelliedern und warte dass die Nacht mit ihren schwarzen Segeln in meinen Hafen einläuft und mir neue Träume schenkt die mein Lachen sonnig fluten

Abendwünsche

abends halb neun sommerzeit träumen mit geschloss’nen augen gänseblümchen hinterm zaun rosarot im wimpernsaum blütenblätter streichelzart - zum orakelspruch bereit ...


kirschbaumblüte
sachte schwebt

fliederknospen sind so weit - lila duftrauschblütentraum…… wünsche werden wieder wach mit dem fliederduft verwebt lange, lange aufgeschoben - aber niemals ganz vergessen flügelrauschend naht die nacht ...

Abends

Himmel hat sich leer getrunken sein Azur ist sacht verblasst Sonne still herabgesunken schwer mit ihrer Feuerlast Vogellieder sind verklungen auch der Krähen Schrei verstummt Abend hat den Tag verschlungen Wehmut leis im Herzen summt Horizonte feucht verschwimmen umwimpert von Erinnerung und ganz tief im Herzen drinnen sinkt die Schwermut auf den Grund

Vergangenheit trägt ihre Kreise hinauf zum Seelenfirmament und Wünsche gehen auf die Reise in denen noch die Sehnsucht brennt













Des Abends Stille


Im rosa Abendhimmelsschein stehn Pappeln schwarz im Winterlicht die Luft ist kalt und klar und rein Der Frost hält unser Land umklammert schmückt die Natur mit Schneegesicht und Kälte in den Ästen jammert Die ersten Fenster leuchten warm in meinen Sinn sich Sehnsucht flicht ich hielt dich jetzt so gern im Arm

Des Abends Stille sinkt aus Land verleiht den Wünschen Schwergewicht ich sehn mich so nach deiner Hand…

Winterabend Tiefer Schnee bedeckt das Land glitzernd weiße Daunendecke Zweige sind herabgeneigt in der grünen Fichtenhecke Sanfte Stille mich umgibt nur ganz fern ein Flieger brummt leis und warm schlägt mir das Herz Sommerröte in ihm summt Kerzen spenden warmes Licht Widerschein in Gläsern funkelt trinkt verschämt vom roten Wein Himmel sternenlos verdunkelt

0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-)
Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen.

Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen bin ich im letzten Lebensquartal angelangt, da küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

mariewolf43@gmail.com

Leser-Statistik
19

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
MerleSchreiber Da war jetzt aber einiges dabei, das ich noch nicht kannte.
Die Abendwünsche gefallen mir am besten, schon allein wegen dem Duftrauschblütentraum - seufz ;-)
Liebe Grüße, Merle
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Merle, ich freue mich sehr, dass du auch einen speziellen Favoriten gefunden hast! Wenn auch der Duftrauschblütentraum noch ein paar Monate Zeit braucht ... ;-))
Manchmal wundere ich mich selbst, was ich hier in all den Jahren so zusammengeschrieben habe ...
Danke dir herzlich und schicke dir einen lieben Abendgruß,
fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
sperling 
Ich mag Winterabend, Abends, Abendschmerz sehr...
lg Sperling
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Das freut mich sehr, lieber Sperling!
Ich danke dir herzlich und wünsche mir auch mal wieder etwas Neues von dir!
LG fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Nun war ich noch einmal ganz in Ruhe hier.
Deine Zeilen vergehen alle wie Samt auf der Haut, ich bin gegeistert.
Da du mich gut kennst, wirst du wissen, welches Gedicht mein Favorit ist.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebste Herbstblume.
Deine Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebste Sabine,
ich hatte nur *Abend* als Filter eingegeben, weil ich ein bestimmtes suchte, und war selbst erstaunt, was ich alles gefunden habe ... Ich glaube deinen Favo zu kennen.
Wir haben super Wetter, Sonne, Wärme, Wind ...
Und du hast ja heute noch mal Party, viel Spaß!
Liebsten Gruß
deine Herbstblume
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
PS.
Danke für die Goldrubel ;-)
Vergangenes Jahr - Antworten
KaraList Wunderschön, liebe Fleur!
Ich glaube, dass ich einige Gedichte schon gelesen habe. "Abendgefühl" und "Winterabend" finde ich besonders schön. Die letzte Strophe in "Winterabend" lässt ein Bild entstehen.
Ich versuche mich gerade auch an einem Sonett ... und bin sehr unzufrieden. Es wirkt "steif" und "gequält". Ich muss noch ein bisschen üben. :-)
LG
Kara
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Kara,
sie stehen alle schon einzeln hier, manche seit 2010 oder 2011. Nur das Tanka habe ich etwas verändert. Sicher hast du etliche schon mal gelesen. Aber das merkt man sich doch nicht alles! Ich erkannte sie zwar alle wieder als von mir geschrieben, aber nicht immer den Titel und das Entstehungsjahr ...
Sonette gelingen einem nicht nach Plan, eher nach Stimmung. Lass dir Zeit!
Ich freue mich sehr, dass du hier Gefallen finden konntest und danke dir herzlich für alles!
LG fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Gabriele Liebe Fleur,
wunderbar deine Gedichte und Haikus zum Abend.
Ganz besonders angesprochen hat mich
Abendstille
.....bade ich mein Herz in Vogelliedern.....
Hab herzlichen Dank für diese stimmungsvollen Zeilen,
mit lieben Grüßen, Gabriele
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
27
0
Senden

163197
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung