Liebesgedichte
Die vergessene Kapelle

0
"Die vergessene Kapelle"
Veröffentlicht am 07. Juli 2019, 4 Seiten
Kategorie Liebesgedichte
© Umschlag Bildmaterial: Eleonore Görges
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich schreibe intensiv seit 2006 Gedichte, Balladen, Kurzgeschichten, Kindergeschichten - nun ist auch noch ein Roman entstanden. Bisher sind sechs Bücher aus meiner Feder geflossen: vier Lyrikbände, ein Kinderbuch, ein Roman. Mein zweites Hobby ist das Fotografieren und auch Bildbearbeitung am PC. Beim Fotografieren kann ich mich total vergessen, genau wie beim Schreiben auch. Ich liebe die Natur, Tiere und Menschen, die noch menschlich ...
Die vergessene Kapelle

Die vergessene Kapelle

Die vergessene Kapelle Fast schon Abend ist es, als sie die kleine, uralte Kapelle betritt, die auf einer seichten Anhöhe steht. Spinnverwoben schon die Tür, die, nur angelehnt, sich quietschend öffnet, als sie vorsichtig und mit klopfendem Herzen dagegen drückt. Ihr Blick schweift in das Innere des kleinen Raumes, der lichtdurchflutet auf sie zu warten scheint, der eine Wärme in seinen Händen hält, ihr seine Hände entgegenstreckt, sodass ein wohliger Mantel sie sogleich umhüllt. Ein Gefühl durchläuft sie, das sie schon lange nicht mehr gespürt hat, so reicht sie ihre zittrigen Hände und tritt ein, andächtig und ehrfürchtig. Geführt von dem Licht, der Wärme und ihren Gefühlen, lässt sie sich auf einer der drei kleinen Bänke nieder und nimmt diese Ruhe, diese Stille in sich

auf. Ganz in diesen Raum versunken denkt sie an Menschen, die einst kamen, um Zwiesprache mit ihrem Gott zu halten ~ ihr Herz und ihre Seele öffnen sich und sie erspürt die unendlich vielen Gebete, die hier gesprochen, geflüstert und gedacht wurden, sie fühlt sich ganz in ihnen verloren. Da sind Gebete, die noch immer in Unruhe kreisen, die wohl nie einer erhört, die wohl nie einer erfüllt hat. Da sind Wünsche und heiße Sehnsüchte, da ist Kummer und tiefes Leid, da ist Trauer und auch Not. Still und leise aber lächeln die Worte der Liebe sie an, schleichen sich in ihr Herz, Worte, vor einer Ewigkeit den Lippen entsprungen, Schwüre und Versprechen ~ und zaghaft zarte Küsse. Und sie sieht sich stehen in dieser vergessenen

Kapelle, eingehüllt in die Arme ihres Liebsten, vor nunmehr endlos vielen Jahren, als sie sich ewige Liebe versprachen, Liebe, die sie trug durch ihr ganzes Leben, bis der Tod ihn von ihr trennte, Liebe, die sie noch heute erfüllt. Nun ist sie so unendlich müde und ihr Herz ruft immer lauter nach ihrem Liebsten, um für alle Zeiten an seiner Seite zu sein, mit ihm gemeinsam in der Unendlichkeit zu weilen. Und als sie in Gedanken schon bei ihm ist, als sie seine Wärme spürt, seine Lippen auf den ihren schmeckt ~ da schlägt ihr Herz für diese Welt nicht mehr. (c) Eleonore Görges

0

Hörbuch

Über den Autor

Eleonore
Ich schreibe intensiv seit 2006 Gedichte, Balladen, Kurzgeschichten, Kindergeschichten - nun ist auch noch ein Roman entstanden. Bisher sind sechs Bücher aus meiner Feder geflossen: vier Lyrikbände, ein Kinderbuch, ein Roman.
Mein zweites Hobby ist das Fotografieren und auch Bildbearbeitung am PC. Beim Fotografieren kann ich mich total vergessen, genau wie beim Schreiben auch.
Ich liebe die Natur, Tiere und Menschen, die noch menschlich geblieben sind, die Lebewesen und Natur achten.
Wer mehr wissen möchte, schaue bitte auf meine HP: www.eleonore-goerges.de Dort erfahrt ihr mehr über mich. Ansonsten einfach fragen.

Leser-Statistik
11

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Memory 
Sehr berührend, liebe Eleonore.
Deinen Zeilen gefallen mir sehr gut, sie nehmen mich weit weit mit.
Auch wenn ich nicht christlich erzogen wurde, sitzte ich sehr oft in so einer kleinen Kapelle und fühle ganz viel von dem, was du hier beschreibst.
Danke dafür.
Lieben Gruß
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
Miranda Liebe Eleonore,
sehr berührend geschrieben. Auch ich kenne solch eine kleine Kapelle, dort sind mein Mann und ich oft gewesen. Dort konnte man immer Ruhe und innere Einkehr finden, vielleicht werden wir sie bald wieder einmal besuchen....Vielen Dank für deine Zeilen.
Liebe Grüße
sigrid
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
2
0
Senden

162152
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung