Aphorismen
Kümmernisse

0
"Mal in Richtung Politik gedacht..."
Veröffentlicht am 14. Juni 2019, 2 Seiten
Kategorie Aphorismen
© Umschlag Bildmaterial: bei Fresh paint gefunden
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, ...
Mal in Richtung Politik gedacht...

Kümmernisse


Man kümmere sich lieber um

den eig´nen Dreck,

es macht ihn sowieso kein

andrer weg!

0

Hörbuch

Über den Autor

baesta
Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, manchmal etwas bissig, manchmal ernsthaft, machmal übermütig, aber niemals bösartig.

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Friedemann 
Liebe Bärbel,
ein sehr kluger und – in Richtung Politik gedacht – auch gutgemeinter Aphorismus. Doch fürchte ich, dass er insbesondere in der Parteipolitik wenig Gehör finden wird. Da ist es ja üblich, im Dreck des Gegners zu wühlen und diesen mit Hilfe der sensationsgeilen und willfährigen Presse auch noch breitzutreten.

Liebe Grüße und gute Nacht,
Friedemann
Vor einem Monat - Antworten
baesta Lieber Friedemann,
ist mir klar, dass das die die an der Macht sind, nicht interessiert, weil sie schon jegliche Bodenhaftung verloren haben und allem, was die Medien publik machen, nur ihren Interessen dient.
Danke Dir, auch für die Talercehn.

Liebe Grüße
Bärbel
Vor einem Monat - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Hach ja, ich weiß natürlich, wie du es gemeint hast, aber da fallen mir sofort erst mal meine dreckigen Fenster ein! ;-(((
Ja, manche Politiker wären gut beraten, sich da zurück zu halten.
Lieben Gruß
fleur
Vor einem Monat - Antworten
baesta Da geht es Dir, wie mir. Aber da es meist sowieso regnet, wenn ich die Fenster geputzt habe, schiebe ich es noch vor mir her und auch auf meinen Fuß.
Danke für den Besuch bei mir und
Liebe Grüße
Bärbel
Vor einem Monat - Antworten
KaraList Na ja, in der Politik ist es wohl eher so, dass unter dem verzapften "Dreck" andere leiden. Die Verursacher sind an der "Schmutzbeseitigung" weniger beteiligt. :-)
LG
Kara
Vor einem Monat - Antworten
baesta Leider gibt es immer noch genügend "Dumme", die den Dreck wegmachen, den andere "verzapfen".
Danke Dir und
LG Bärbel
Vor einem Monat - Antworten
Darkjuls Aber andere kehren ihn zu gern hervor. Gut gedacht findet Marina.
Vor einem Monat - Antworten
baesta Ist wohl so in der Politik und manchmal auch im wahren leben.
Danke Dir, auch für die Spende in mein Talerchensäckel.
LG Bärbel
Vor einem Monat - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

161986
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung