Humor & Satire
Ganz schön haarig ...

0
"Ganz schön haarig ..."
Veröffentlicht am 03. Februar 2009, 8 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o) Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von ...
Ganz schön haarig ...

Ganz schön haarig ...

Beschreibung

nö, müsst ihr schon selber lesen ...

 

War vorgestern mit meinem Vater

im Hildesheimer Stadttheater.

Das Stück hieß „Hair“. Es inspirierte

mich zum Gedicht und animierte

mich, in der Pause mal den Frau'n

und Männern auf den Kopf zu schau'n:




's gab schwarzgelackte Pagenköpfe,

kunstgeflocht'ne Bauernzöpfe,

Dauerwellen, frisch frisiert,

bläulich-gräulich betoniert...

klassisch-blond und hell-gesträhnt,

wild gelockt und glatt geföhnt,

Ringellöckchen in brünett

Ganz modern ist „Out of bed“,

wurscht'lig, als hätt's grad' gestürmt.

Hochfrisuren, aufgetürmt....

streichholzkurz und hinternlang,

alles geht heut', Gott sei Dank.

Mal fast weiß, mal rot, mal braun,

seidig-glänzend anzuschau'n.

Mal Perücke (drunter, wett' ich,

ungewaschen, stumpf und fettig...)

Spitzen mit und ohne Spliss,

wie das eben manchmal ist.




Auch die Herren uns'rer Schöpfung

glänzten mit verschied'ner Köpfung.

Klassisch meist der Herrenschnitt,

ohne Färbung oder mit.

Oft ziert auch das Haar, das volle,

schaumgeformt 'ne Elvistolle.

Hin und wieder Pferdeschwänze...

Und auch abrasiert zur Gänze

blitzen Glatzen, gut poliert.

Lächerlich, wenn man(n) frisiert

den Rest der Haare quer darüber...

Volle Glatze ist  mir lieber,

soll ja seeeehhhhr erotisch sein.

Vokuhila? - Lieber nein....

(Vorne kurz und hinten lange...)

Manche tragen eine Spange.

Punkerrosa konnt' ich seh'n,

'nen Yuppy mit 'nem Haarreif. Schön...




Grade pust' ich mir 'ne Locke

aus der Stirn, ruft mich die Glocke:

"Auf, in den Theatersaal!"

Haarig war's heut' allemal....












  

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_16137-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_16137-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61200.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61201.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61202.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61203.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61204.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_61205.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Gunda

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o)
Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von der Lesung in meiner Fotogalerie.


Meine Bücher sind übrigens auch zu beziehen über Amazon oder direkt beim Verlag neun9zig.de

Liebe mbH ISBN 978-3-944907-00-0
Querfeldein ISBN 978-3-944907-02-4

Letzteres ab sofort auch per E-Book unter
http://www.amazon.de/Querfeldein-nicht-immer-geradeaus-Vielfarbig-ebook/dp/B00K7IVPEU/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400010147&sr=1-1&keywords=querfeldein+ist+nicht+immer+geradeaus

Mein neuestes Projekt ist übrigens meine erste eigene Homepage. Noch im Aufbau befindlich, dennoch bereits empfangsbereit für Besucher. Schaut doch mal rein: http://quertextein.jimdo.com/

Leser-Statistik
186

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Christina_Maverik llaaaachh... - ..da hast Du aber ganz genau hingeschaut. Da bleibt ja niemand verschont. Sehr schön in Verse gesetzt und lustig noch dazu.
LG Christa
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Würdest du, liebe Gunda, im Museum -
Zitat: (Original von Phantasus am 06.02.2009 - 21:10 Uhr) eine Frisurenausstellung machen, ich nähme einen Hubschrauber, um als erster da zu sein.
Variatio delectat - wie dein Gedicht*****
Lieben Grußvon Ekkehart


Tja, dafür fehlt mir wohl das handwerkliche GEschick, lieber Ekkehart. Aber für den Einsatz deines Hubschraubers fällt mir bestimmt noch eine passende Gelegenheit ein *g*
LG
Gunda

Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Hallo Gunda -
Zitat: (Original von Gerbera am 06.02.2009 - 19:20 Uhr) Dein haariges Gedicht ist sehr lustig,lach....Du hast die Köpfe gut beobachtet. LG. Helga


danke, Helga, freut mich immer, wenn ich jemanden zum Lachen bringen kann ... :-)))
lg
Gunda

Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Würdest du, liebe Gunda, im Museum - eine Frisurenausstellung machen, ich nähme einen Hubschrauber, um als erster da zu sein.
Variatio delectat - wie dein Gedicht*****
Lieben Grußvon Ekkehart
Vor langer Zeit - Antworten
Gerbera Hallo Gunda - Dein haariges Gedicht ist sehr lustig,lach....Du hast die Köpfe gut beobachtet. LG. Helga
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Das Stück... -
Zitat: (Original von PhanThomas am 04.02.2009 - 19:43 Uhr) ... muss ja ganz schön trist gewesen sein, wenn du dir so viele Gedanken zum Thema Haare machen konntest. Ganz fabelhaft übrigens! Ich musste beim Lesen die ganze Zeit grinsen, vor allem, als ich mir Männer mit Spange vorgestellt habe. Aber auch jene, die ihr Resthaar über die Weiten der Glatze kämmen... Herrlich!

Liebe Grüße
PhanThomas


Grins: ein kleines Outing: Ich war nicht bei Hair ... Das Gedicht ist schon ein Jahr alt und wirklich inspiriert hat mich damals der Neujahrsempfang unserer Stadt, zu dem ich mich mit meinem Vater verabredet hatte. Leider kam ich etwas zu spät und er hatte mir keinen Platz reserviert (Väter eben ...). So musste ich hinten stehen und konnte mich in aller Ruhe neben dem akustischen GEnuss der Rede unserer Familienministerin dem optischen Eindruck hingeben, den die vor mir aufgereihten Köpfe mir vermittelten.
Aber "Vater" und "Theater" sowie "hair" waren einfach ein zu schöner Einstieg in mein Gedicht, als dass ich mir den hätte nehmen lassen wollen ... *g*

Danke, freut mich, dass du grinsen konntest.
LG
Gunda


Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Das Stück... - ... muss ja ganz schön trist gewesen sein, wenn du dir so viele Gedanken zum Thema Haare machen konntest. Ganz fabelhaft übrigens! Ich musste beim Lesen die ganze Zeit grinsen, vor allem, als ich mir Männer mit Spange vorgestellt habe. Aber auch jene, die ihr Resthaar über die Weiten der Glatze kämmen... Herrlich!

Liebe Grüße
PhanThomas
Vor langer Zeit - Antworten
Hagenbaeumer jau - witzig. und wie ich verstehe, waren die haare der besucher, weitaus interessanter als deren träger, so kenne ich HI ... .
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Schön ... - ... wenn der Eine dem Anderen Inspirationsquell sein kann .. *lächel*

lg
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Arachova Re: Re: Hair... -
Zitat: (Original von Gunda am 03.02.2009 - 18:59 Uhr)
Zitat: (Original von Arachova am 03.02.2009 - 13:46 Uhr) war vor über 30 Jahren, als ich das Musical erlebte,
zwar recht wild, doch polierte Glatzen u. ä. gab es damals (noch) nicht.
Aber super gemacht und herzhaft gelacht.
Gruß Arachova


;-))) vllt schreibe ich mal was über Bärte ?!

Danke für dein Lachen.
LG
Gunda



Hallo Gunda,
darüber würde ich mich sehr freuen! -
Just in diesem Augenblick überschlugen sich meine Gedanken:

Ich kannte einen netten Mann,
der hatte einen Bart.
Er zog sich auch recht lustig an,
das war so seine Art.
Das sah einmal ein Fotograph,
der sagt, erlauben Sie?
Ich mach´ ein Foto messerscharf
vom Hals bis an die Knie.
Warum nicht meinen schönen Bart,
fragte er und grinste.
Das traue ich mich nicht so recht,
vielleicht platzt dann die Linse.

Lieben Gruß
Arachova
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
33
0
Senden

16137
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung