Kurzgeschichte
Scheiterhaufen

0
"Scheiterhaufen"
Veröffentlicht am 12. Februar 2019, 10 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Was mich inspiriert: Ich lasse mich am meisten von Filmen oder Videospielen inspirieren. Dort findet man so viele kreative Ansätze, die meine Fantasy ins kochen bringen können. Die Art, wie ein Film eine Geschichte erzählt, bringt mich auch des öfteren zu Erkenntnissen, was zu einer guten Geschichte wirklich dazu gehört. Auch bei Videospielen erfahre ich immer wieder, wie sehr ein Mensch in dieser Welt gefangen sein kann. Deshalb finde ich ...
Scheiterhaufen

Scheiterhaufen

Vorgabewörter

Fastnacht (oder auch fast Nacht) Idee Memoiren Narkotisierend Scheiterhaufen Schrulle Traum Utopie Wipfel

Scheiterhaufen

Was wäre, wenn sich geschichtliche Ereignisse wiederholen würden? Wenn sich in den Köpfen der Menschen, damalig abgespielte Szenarien in die heutige Welt übertragen und die Einstellungen übernommen werden. Dann würde sich die IDEE breit machen, dass Schuld an Unglück und Ungerechtigkeit, Hexen zu verantworten haben. Es würde aussehen, wie folgt: Es sind meist die alten, SCHRULLEN Damen mit Eigenarten, die sich aussichtslos den Kritikern hingeben müssen. Des öfteren, kommen diese

Damen nicht mit dem Leben davon. Dies passiert in der heutigen, zivilisierten Gesellschaft. Unvorstellbar, aber dennoch Tatsache. So einige Damen haben den großen TRAUM, sich der Masse zu distanzieren und einen eigenen Weg einzuschlagen, jedoch enden sie nicht selten auf den SCHEITERHAUFEN. Denn es ist bekannt, dass der Fluch und der sichere Tot einer Hexe, nur mit dem heißen Feuer zu vergelten ist. Darum wird um jeden Preis, jeder Indiz welcher eine Hexe verrät, zur Rechenschaft geführt

werden. Die alte Monika zum Beispiel war eine Pflichtbewusste Frau. Nach Aussage ihres Mannes, würde sie jeden morgen einen bestimmten Satz wiederholen. „Schatz, bleib liegen, ich fege noch schnell die Küche, weil ich gestern nicht mehr dazu gekommen bin.“ Für die Leute war klar, dass Monika einen NARKOTISIERENDEN Fluch auf ihren Mann übertragen hat, denn, er ist länger im Bett liegen geblieben. Das Gericht schlussfolgerte damit, dass sie ihren Mann gnadenlos, jeden morgen aufs neue verflucht hat, damit er immer zu spät und mit Schlaf in den Augen zur Arbeit

kommt. Manchmal, wenn eine Frau einen Besen in die Hand nimmt, da bekommen einige den Eindruck, sie sei eine Hexe. Der Besen symbolisiert nämlich eine MEMOIRE, die sich auf Hexen bezieht, um von einem Ort zum Anderen fliegen zu können. Aus diesem Grund, kann auf willkürlicher Weise jede Frau, die einen Besen zur Hand hat, als Hexe abgestempelt werden. Und manchmal, wenn es FAST NACHT ist, schaue ich aus dem Fenster. Da sehe ich ab und zu wie stark der Wind weht, denn er lässt die WIPFEL immer hin und

her schwanken. In solchen Momenten, weiß ich, dass die Vermutung nahe liegt, eine Hexe treibe ihr Unwesen. Das erinnert mich daran, als mir meine Mutter weggenommen wurde. Jetzt bin ich alleine und habe niemanden mehr. Ich habe sie gesehen, wie sie verbrannt wurde. Viele Leute befanden sich um den Scheiterhaufen, auch ihre Arbeitskollegen von der Bäckerei. Sie sagten mir „Du hast Glück gehabt, dass wir die Hexe noch rechtzeitig erwischt haben“. Ab diesem Tag, habe ich keine Liebe mehr empfunden. Es gab ja niemanden mehr, der mir wichtig war. Es gibt Tage, da bleibe ich die ganze Nacht

wach und schwebe in der UTOPIE, wie eine Welt wohl aussehen mag, in der alles einfach ganz normal ist... und jeder akzeptiert wird, so wie er ist.

0

Hörbuch

Über den Autor

Ombladje
Was mich inspiriert:
Ich lasse mich am meisten von Filmen oder Videospielen inspirieren. Dort findet man so viele kreative Ansätze, die meine Fantasy ins kochen bringen können. Die Art, wie ein Film eine Geschichte erzählt, bringt mich auch des öfteren zu Erkenntnissen, was zu einer guten Geschichte wirklich dazu gehört. Auch bei Videospielen erfahre ich immer wieder, wie sehr ein Mensch in dieser Welt gefangen sein kann. Deshalb finde ich diese beiden Komponente sehr inspirierend.

Leser-Statistik
36

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
GeneralRaW Mhh, guter Gedanke. Ich denke aber, dass es gar nicht mal so weit hergeholt ist und gar nicht mal eine Fantasiedenken ist. Das "Verbrennen von Hexen" findet heutzutage einfach nur auf andere Art und Weise statt...
Danke für deine Geschichte
Cheers
Vor langer Zeit - Antworten
Sternenwunder Gut das es das Zeitalter der Aufklaerung gegeben hat, Vielleicht gibt es auch in unsere Zeit noch Unbelehrbare, die Hexen dafuer verantewortlich machen wollenm, wenn in ihrem Leben etwas schief geht .Es kann nicht falsch sein verrueckte Maennerphantasien wie Du sie beschreibst ad absurdum zu fuehren. Ich habe Deine Geschichte gerne gelesen, Vielen Dank,
Vor langer Zeit - Antworten
schnief Interessante Gedanken!
LG Schnief
Vor langer Zeit - Antworten
Frettschen Einige gute Gedanken - - - ob das nun eine Geschichte ist? Egal das macht nichts ...
Ich bedanke mich für den anregenden Beitrag und wünsche dir viel Erfolg in diesem Wettbewerb :)
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Jeder, wie er ist. Ein guter Gedanke hinter der Geschichte.
Schau ruhig noch einmal drüber, wegen der kleinen Fehlerteufelchen. LG und viel Glück wünscht Marina.
Vor langer Zeit - Antworten
Ombladje Mir fällt es schwer die Fehlerteufelchen zu vermeiden... wäre nett wenn man mich auf Textstellen mit den Fehlern hinweist :-)
gruß Ombladje
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Schau bitte auf Seite 4: der sichere Tod oder jedes Indiz, S. 5 eine pflichtbewusste Frau,

Das sind aber bloß Kleinigkeiten. LG Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
7
0
Senden

161049
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung