Gedichte
Seelenkratzer heilen nicht

0
"Seelenkratzer heilen nicht"
Veröffentlicht am 07. Januar 2019, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Elenathewise - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hallo liebe "myStorys" Gemeinde. Schön, dass es Euch noch gibt. Vor langer Zeit, in den Anfängen dieses Forums, damals waren es gerade mal 64 Mitglieder, hatte ich als "Trollbär" auch einige Texte verfasst. Wir hatten in dieser Zeit einen sehr netten Umgang und haben die Sammelbände "MyStory's" und "MyStory's 2" zu Wege gebracht. Auch ein Autorentreffen hat damals stattgefunden. Das Leben trifft manchmal merkwürdige Entscheidungen. Das war ...
Seelenkratzer heilen nicht

Seelenkratzer heilen nicht

Titel

Seelenkratzer heilen nicht Träume, die im Nichts verfliegen Dunkle Schatten ohne Licht Wahrheit kann man schnell verbiegen Nur Seelenkratzer heilen nicht Mit deiner Angst bist du allein Noch immer siehst du sein Gesicht Das Bild wird nie vergessen sein, denn Seelenkratzer heilen nicht. Sie schleichen durch die dunklen Gänge und sie verbergen ihr

Gesicht. Unauffällig in der Menge, stellt sie niemand vor Gericht. So versuchst du zu vertrauen Doch scheint die Sonne ohne Licht Du wirst auf niemandem mehr bauen, denn Seelenkratzer heilen nicht. ©Detlev Zesny

0

Hörbuch

Über den Autor

Trollmops
Hallo liebe "myStorys" Gemeinde.
Schön, dass es Euch noch gibt. Vor langer Zeit, in den Anfängen dieses Forums, damals waren es gerade mal 64 Mitglieder, hatte ich als "Trollbär" auch einige Texte verfasst. Wir hatten in dieser Zeit einen sehr netten Umgang und haben die Sammelbände "MyStory's" und "MyStory's 2" zu Wege gebracht. Auch ein Autorentreffen hat damals stattgefunden.

Das Leben trifft manchmal merkwürdige Entscheidungen. Das war letztendlich einer der Gründe, weswegen ich dieses Forum verließ. Nun führt mich mein Weg wieder hierher, und ich hoffe sehr, dass ich Euch mit meinen Texten und Gedichten erfreuen kann.

Ich bin verheiratet, die Töchter sind erwachsen, und privat betreiben wir die "Kleine Zeitenwindbühne" auf der in unregelmäßigen Abständen Lesungen, Minikonzerte und andere Formen der Kleinkunst dargeboten werden. Des Weiteren trete ich vor interessiertem Publikum auf und lese meine Texte, welche ich mit Musik unterstreiche.
Wer mehr von mir wissen möchte, darf mich gerne fragen oder bei Facebook unter Trollbär Lyrik und Kleine Zeitenwindbühne heimlich gucken.

Liebe Grüße an dieser Stelle von mir, dem Trollbär

Leser-Statistik
13

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Francisco Hallo Detlev,
da höre ich wahre Worte. Allerdings habe ich die Stelle mit "Unauffällig in der Menge, stellt sie niemand vor Gericht." nicht verstanden.
LG Francisco
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops Hallo Francisco,
erstmal vielen Dank furs Lesen. Man kann die Peiniger nicht vor Gericht stellen, wenn sie in der sozialen Gesellschaft nicht auffallen. Erst dann, wenn sie sich zeigen, ob gewollt oder ungewollt, kann man sie fassen. Meist ist es jedoch so, dass die Opfer schweigen und somit ihr Leid ertragen

Gruß Det
Vergangenes Jahr - Antworten
LightningDream Hallo Detlev,
mein erster Gegenbesuch bei dir. Ein bisschen Schmerz, aber auch Wut und Hilflosigkeit haben hier wohl die Feder geführt. Dein Gedicht liest sich so schön flüssig. Die vorletzte Zeile ließ mich etwas stolpern, weil sich die Silbe ".. trauen" wiederholt. Wie gefällt dir "Du wirst auf niemanden mehr bauen“?
Ich möchte das in meinem Bücherregal haben. Allein schon wegen des Wortes" Seelenkratzer". Ein bildhafte Wort, das mir sehr gut gefällt.
LG Martina
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops So, geändert ... lach
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops Liebe Martina,
vielen Dank für das Lesen, aber vor allem für den Hinweis. Manchmal ist man beim Schreiben ein wenig "betriebsblind". Ein guter Einwand von dir, danke. Ich werde es ändern.

Gruß Det
Vergangenes Jahr - Antworten
Feedre ...und dann gibt es auch noch die tiefen Dolchstösse...
ich mag dein Gedicht...
lieben Gruß von mir
Feedre
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops Ja, die gibt es auch ...
danke furs Lesen.
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Seelenkratzer heilen nicht - wahre Worte. Vielleicht werden sie im Laufe der Zeit weniger sichtbar, verschwinden werden sie aber nie.
Trotz der Tragik, klingt dein Gedicht kraftvoll. Das gefällt mir sehr gut.
Lieben Gruß
Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Darkjuls Was man erlebt hat, prägt einen, so ist das nun einmal mit den Seelenkratzern. LG Marina
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
9
0
Senden

160514
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung