Gedichte
Konsequenzen

0
"Konsequenzen"
Veröffentlicht am 05. Dezember 2018, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: vic&dd - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich hatte mich mit jungen Jahren in ein Mädchen verliebt. Damals habe ich Ihr kleine Gedichte geschrieben und damit angefangen zu schreiben. Damals waren es noch sehr unreife Werke welche eher einem Kind gerecht werden. Ich habe mich nicht getraut ihr zu sagen was ich fühle und habe das ganze 2 Jahre durchgehalten. Also die Schule dann zu Ende ging habe ich ihr meine Gefühle offenbart. Sie konnte leider meine Gefühle nicht erwidern. Danach habe ...
Konsequenzen

Konsequenzen

Konsequenzen

Nasse Taschentücher verteilt auf dem Bett Leere Gläser in der Spüle und überall liegt Dreck Jetzt habe ich Probleme mit dem Vertrauen Konnte ich doch mit dir Luftschlösser bauen
Einsame Kissen im Bett eines Fremden
Wusste nicht es würde so zwischen uns Enden
Leise Stimmen welche in meinem Kopf unaufhörlich rufen
Die unentwegt nach einer Antwort für

das alles suchen

Verlor durch das alles ein wenig Gewicht
Doch bleibt mir ja am Ende dieses Gedicht
All die Leute, denen ich nicht glaubte sagten mir die Wahrheit
Doch erst ich selbst komme unter Tränen langsam zur Klarheit

Dich zu lieben, war jung, war wild und war frei
Dich zu lieben war so schön es gab nur uns zwei
Dich zu lieben war cool, und heiß, und süß
Es war der Grund warum ich all meine

Zweifel beiseite lies
Dich zu lieben war Sonnenschein im Regen
Ein beständiger Ort um meine Verteidigung aufzugeben
Dich zu lieben war so aufregend wie Schule schwänzen
Aber dich zu lieben hatte Konsequenzen

Es fing mit einem leichten zögern an
Dann kamen die komischen Gespräche dran
Die Zeichen waren so klar, doch ich habe sie ignoriert
Jetzt zahle ich für meine Dummheit, ich bin die Person die

verliert

Dich zu lieben, war dumm, dunkel und billig
Doch du warst die Person zu der ich sagen konnte: “Ja dich will ich“
Dich zu lieben, lässt mich jetzt stehen im Regen
Dich zu lieben ist so kalt ich kann mich nicht mehr bewegen
Dich zu lieben, raubten mir alle Sinne
Dich zu lieben, nahm mir die Kraft in meiner Stimme
Dich zu lieben hatte für mich keine Grenze
Aber dich zu lieben hatte Konsequenze

0

Hörbuch

Über den Autor

Edomaajka
Ich hatte mich mit jungen Jahren in ein Mädchen verliebt. Damals habe ich Ihr kleine Gedichte geschrieben und damit angefangen zu schreiben. Damals waren es noch sehr unreife Werke welche eher einem Kind gerecht werden. Ich habe mich nicht getraut ihr zu sagen was ich fühle und habe das ganze 2 Jahre durchgehalten. Also die Schule dann zu Ende ging habe ich ihr meine Gefühle offenbart. Sie konnte leider meine Gefühle nicht erwidern. Danach habe ich für fast 7 Jahre keine Gedichte mehr geschrieben. Mit 29 haben mich gleich 2 große Schicksalsschläge ereilt zum einen habe ich meine Großmutter verloren - welche die wichtigste Person in meiner Kindheit gewesen ist. Zum anderen habe ich mich wieder in eine Frau verliebt, welche mit meinen Gefühlen gespielt und es nicht ernst mit mir gemeint hat. Die Einsamkeit und der Verlust zweier geliebter Menschen haben eine Reaktion in mir ausgelöst welche dazu geführt hat, dass ich mein erstes Gedicht geschrieben haben ("Das letzte Sandkorn"). Ich habe in einem Jahr ungefähr 83 Gedichte geschrieben, welche nicht alle hier zu finden sind. Es hat alles harmlos angefangen und wurde immer ausgeprägter und meine Sprache hat sich mit der Zeit weiterentwickelt sowie auch mein Stil sich verändert hat. Ich bestimme nicht selbst worüber ich schreibe, ich kann es nicht ganz erklären es ist eigentlich alles aus dem Herzen und manchmal kann ich es selbst kaum glauben, dass solche Worte von mir kommen. Ich werde solange schreiben wie ich es nur kann. Mich inspiriert am meisten die Liebe, die Menschen und ihre Schicksale. Meine Gefühle kann ich am besten so beschreiben und auch die Phasen in welchen ich mich befinde. Mein Ziel ist es wenigstens einen Menschen zu berühren und das schaffe ich.

Leser-Statistik
5

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
KaraList Schmerzliche Zeilen, lieber Edo.
Nicht immer gibt es eine Antwort darauf, warum eine Liebe zerbricht.
LG
Kara
Vergangene Woche - Antworten
Edomaajka Hallo Kara,
vielen Dank für deine Lesezeit. Es ist schön wenn es Leuten gefällt und es etwas auslöst. Dies ist mein Ziel als Autor.
Vergangene Woche - Antworten
tooshytowrite Poesie hilft beim Verarbeiten von Verlust und Trauer.
Kopf hoch und lg
tooshytowrite
Vergangene Woche - Antworten
Edomaajka Vielen Dank für deine Lesezeit und die schönen Zeilen
Vergangene Woche - Antworten
Darkjuls Tiefe Gefühle, Liebe trotz allem, und dann....
Sehr gern gelesen. Lieben Gruß Marina
Vergangene Woche - Antworten
Edomaajka Freue mich das du es gerne gelesen hast denn ich habe es auch sehr gerne geschrieben.
Gruß an dich Marina.
Vergangene Woche - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
6
0
Senden

160188
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung