Kurzgeschichte
Ein kleines Gefühl veränderte mein Leben

0
"Ein kleines Gefühl veränderte mein Leben"
Veröffentlicht am 21. Oktober 2018, 8 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
© Umschlag Bildmaterial: diavolessa - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich lebe im Ruhrgebiet. Trotz Fördertürme und schlechter Luft (altes Klischee), bin ich sehr naturverbunden und liebe Gedichte. Meine Gedichte sind Momentaufnahmen meiner Gefühle. Viel Spaß beim lesen!!!!!!
Ein kleines Gefühl veränderte mein Leben

Ein kleines Gefühl veränderte mein Leben


Ein kleines Gefühl veränderte mein Leben. Dieses kleine Gefühl überkam mich, als ich zum ersten Mal das Buch „Engel in meinem Haar in die Hand nahm. Bisher hatte ich schon von Schutzengeln und Engeln im allgemeinen gehört, da ich im katholischen Glauben erzogen worden bin. Das aber beim Lesen dieses Buches, mein Schutzengel und meine innere Stimme plötzlich Präsenz zeigten, dass war für mich vollkommen neu und löste eine wahre Flut von Gefühlen in mir aus. Ich spürte wie mir ein Schauer über den Rücken lief und gleichzeitig hatte ich

das Gefühl endlich nach Hause gekommen zu sein, ein tiefe Ruhe durchströmte meinen ganzen Körper. Irgendwann im Laufe meines Lebens, voller schwieriger Entscheidungen, Zweifel und Unsicherheit, ahnte ich immer, dass es noch etwas anderes gibt, was sich Wissenschaftlich und mit dem Verstand nicht erklären ließ, dass es noch eine andere Art zu leben geben muss. Ein Leben und Bewusstsein, das von einer tieferen Ebene des Wissens aus geschieht, ein müheloses Fließen ausgehend von der leisen Stimme meiner

Seele, mein Herz und mein Bewusstsein berührend. Unweigerlich fragte ich mich nun, wie funktioniert das? „Wie schalte ich meinen Verstand aus und konzentriere mich nur darauf der leisen Stimme meines Herzens zu folgen?" Mit einem Mal wurde mir bewusst, dass nicht nur ich die Stimme vernehmen kann, sondern jeder Mensch. Jeder Einzelne von uns weiß, um den Willen seiner Seele, während jeder Situation in unserem Leben.

Die Frage sollte daher nicht lauten, „Wie

wir wieder erlernen diese Stimme zu hören?", sondern, "Wann fangen wir endlich an, der leisen Stimme unserer Seele zu vertrauen und wann vertrauen wir endlich der Engelhauch gleichenden Stimme in unserem Inneren?" Wie oft befinden wir uns in Situationen, in denen Entscheidungen zu treffen sind, man sich nachher eingestehen muss, „Das habe ich gewusst, hätte ich nur auf meine innere Stimme und mein Bauchgefühl gehört" oder „Hätte ich nur ein offenes Ohr gehabt gegenüber meinem Schutzengel, der mir schon längst den richtigen Weg gewiesen hat, ich nur nicht hingehört

habe." Obwohl wir alle über dieses tiefe Wissen gehalten und geführt zu werden verfügen, mangelt es uns an dem Eingeständnis und vor allem Vertrauen seinem Schutzengel ein offenes Ohr zu schenken und seiner Intuition zu vertrauen. Dies bedeutet, einer Ebene zu vertrauen, die weit tiefer liegt als der Verstand. Die als feines Erspüren unterhalb aller Gründe, Einwände, Überlegungen, Zweifel und Erklärungen existiert. Einfach Dinge tun, die unser Verstand nicht begreift, die unseres besseren Wissens nach keinen Sinn

ergeben. Erst zurückblickend verstehen wir dann staunend, wie sich einzelne, scheinbar zusammenhanglose Punkte unseres Lebens zu einer meisterhaften Geschichte verbinden. Mit der Entscheidung für die leise Stimme der Seele und die unserer Schutzengel, entscheiden wir uns für ein Universum der göttlichen Führung, indem alles eine tiefere Bedeutung hat und alles zu einem Weg mit einem Ziel wird.

0

Hörbuch

Über den Autor

parabellum
Ich lebe im Ruhrgebiet.
Trotz Fördertürme und schlechter Luft (altes Klischee),
bin ich sehr naturverbunden und liebe Gedichte.
Meine Gedichte sind Momentaufnahmen meiner Gefühle.
Viel Spaß beim lesen!!!!!!

Leser-Statistik
6

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
schnief Ein wunderbarer Text, man spürt förmlich, dass es von tief Drinnen kommt.
Liebe Grüße Manuela
Vergangenes Jahr - Antworten
parabellum Danke Dir für "Alles"
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
2
0
Senden

159690
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung