Gedichte
Kein Weg zurück

0
"Kein Weg zurück"
Veröffentlicht am 01. Juli 2018, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich liebe das Leben, diskutiere gern und mache gern Spaß. Respekt und Ehrlichkeit sind mir wichtig. Mein Buch "Die Liebe trifft das Leben" ist am 6.2.15 erschienen.
Kein Weg zurück

Kein Weg zurück

Kein Weg zurück

War blind, bin starr und voller Angst

was hast du nur mit mir gemacht

du sagst, dass du dich ändern kannst

das hab ich anfangs auch gedacht


Wie konnte ich nur so sicher sein

und dir das eine Mal verzeihen

zuerst begannst du laut zu schrein

doch dabei sollt´s nicht bleiben


Die Faust trifft mich aus vollem Lauf dein Jähzorn tobt sich richtig aus du sagst: Komm steh wieder auf! und forderst mich heraus


Am Ende bleibt mir nur zu gehn

kein weiterer Versuch mit dir

ich musste mir nun eingestehen

du hast keinen Respekt vor mir


Vor mir und vor dem Leben nicht

wo´s nicht passt, da haust du drauf

dass Gewalt keine Lösung ist

weiß ich, doch erkennst du das auch?



Bild kostenlos by Pixabay


0

Hörbuch

Über den Autor

Darkjuls
Ich liebe das Leben, diskutiere gern und mache gern Spaß. Respekt und Ehrlichkeit sind mir wichtig. Mein Buch "Die Liebe trifft das Leben" ist am 6.2.15 erschienen.

Leser-Statistik
8

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Eleonore Wer mit Gewalt versucht, sich durchzusetzen, der hat es nicht verdient, dass man bleibt. Nur gegenseitiger Respekt kann eine Gemeinschaft zusammen halten. Wer liebt, der schlägt nicht - also...
Man kann vieles verzeihen, aber Gewalt würde ich nie verzeihen, denn ein Mensch ändert sich niemals.
Ein heikles Thema - zum Glück kann ich nur "von außen" mitreden!

Herzliche Grüße zu dir, liebe Marina,
Eleonore
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Ich danke Dir, Eleonore, Ich habe da auch keine Erfahrungen, glücklicherweise. Doch ich ließe mich nicht schlagen. Lieben Gruß Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Finnley Zu diesem Thema könnte man viel schreiben, ist auch schon viel geschrieben worden, deshalb sag ich nur, es gibt Türen, die man von außen zumachen kann!!!
Gruß Finn
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Es ist ein heikles Thema, danke für Deine Meinung zum Vers. Lieben Gruß Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Felix Gut, wer die Kraft und den Mut hat, zu gehen. Super einfühlsam geschrieben.
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Danke sehr, seine Würde darf man sich nicht niederprügeln und mit Gewalt klein halten lassen. Respekt ist wichtig in einer Partnerschaft. Sei gegrüßt von mir. Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Bleistift 
"Kein Weg zurück..."
In deinem Gedicht drängt eine,
leider immer noch weit verbreitete
Geisteshaltung unverhüllt zu Tage...
Die einen glauben den Versprechungen,
vergeben, verzeihen...
Die anderen, sofern sie erneut wieder
vor einer solchen Situation stehen,
vergessen all ihre ihre Beteuerungen, Versprechungen...
Hilfe, aus diesem Teufelskreis zu entkommen,
kann nur leider nur von professioneller Art sein,
aber selbst dann gibt es keine endgültige Garantie...
Besser ein Ende mit Schrecken,
als ein Schrecken ohne Ende...
Des Menschen Charakter ist ein schwer änderbar Ding...
LG
Louis :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Vielen Dank Louis für Deinen Kommentar zum Thema. Liebe Grüße Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Die Aussage deines Gedichtes gefällt mir gut, liebe Marina, aber für die Sache an sich sind mir die Zeilen fast zu sanft und harmonisch. Mir fehlt ein bisschen die Wut und Verzweiflung über die Demütigung und Gewalt.
Lieben Gruß
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Danke Sabine, dass es an Wut und Verzweiflung fehlt, da magst Du Recht haben. Lieben Gruß Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
10
0
Senden

158609
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung