Kurzgeschichte
Gute Diplomaten sind selten - Fabel

0
"Gute Diplomaten sind selten - Fabel"
Veröffentlicht am 12. April 2018, 4 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Literatur war mir in meinem Leben schon während der Schulzeit sehr wichtig. Doch ich habe erst seit ein paar Jahren die Zeit gefunden, selbst zu schreiben. Ich freue mich über Lob, bin aber für alle Verbesserungsvorschläge offen. Ich lese immer wieder in Literaturgeschichten, weil ich meine,dass wir nur so entdecken können, wie wir einen ganz bescheidenen Beitrag dazu leisten können, dass Literatur sich weiter entwickelt.
Gute Diplomaten sind selten - Fabel

Gute Diplomaten sind selten - Fabel

 

Der Löwe musste endlich den greisen Fuchs als Ratgeber pensionieren. Doch bevor er ihn entließ, sollte Reineke ihm noch raten, wer sein Nachfolger als persönlicher Referent werden könne. „Ich muss sorgfältig überlegen, Serenissimus“, sagte der Fuchs. „ Es gibt einige Kandidaten, die von vornherein ausscheiden. Den Elefanten lassen wir besser im Porzellanladen, der Affe macht mehr Theater als gut ist, der Aal, Durchlaucht, wird sich zu lange winden. Die Eule würden wir nach Athen tragen, denn Ihr habt selbst Weisheit genug, Erhabener. „Seid kein Frosch, erwiderte der Löwe. „Ihr werdet mir doch noch

einen dicken Fisch an Land ziehen.“ Der Fuchs lächelte ergeben: „Ich muss aufpassen wie ein Schießhund, denn schließlich geht es bei dieser Wahl um euer Wohlergehen. Hochwohlgeboren.“ „Nun lasst die Kuh schon fliegen, denn wie ich euch kenne, werdet ihr auf das richtige Pferd setzen“, grinste der Löwe. „Jetzt bin ich auf des Pudels Kern gekommen“, schmunzelte der Fuchs, „ich empfehle euch das Kamel. Es ist klug genug, dass es nicht alles besser weiß, aber wenn guter Rat teuer ist, findet es einen Weg durchs Nadelöhr.“
Anmerkung: 15.03.2018

0

Hörbuch

Über den Autor

Phantasus
Literatur war mir in meinem Leben schon während der Schulzeit sehr wichtig. Doch ich habe erst seit ein paar Jahren die Zeit gefunden, selbst zu schreiben.
Ich freue mich über Lob, bin aber für alle Verbesserungsvorschläge offen.
Ich lese immer wieder in Literaturgeschichten, weil ich meine,dass wir nur so entdecken können, wie wir einen ganz bescheidenen Beitrag dazu leisten können, dass Literatur sich weiter entwickelt.

Leser-Statistik
11

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Rajymbek 
Eine schönes Fabel, denn Rat gebende Kamele laufen genügend herum auf dieser Erde.


VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Grazie. Nicht wahr, Roland, wir lassen uns raten und bleiben wachsam wie die Füchse.
Liebe Grüße
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
pepe50 Zunächst musste ich PHANTASUS einmal in den Kreis alter Bekannten einordnen, der sich mit dieser Fabel authentisiert hat.
Ja Ekki, mir scheint es haben zuviele Menschen mitbekommen, was des Pudels Kern sein soll, denn wie kann es sonst sein, dass sie die Kamele wählen, die nicht durch ein Nadelöhr müssen um ins Himmelreich zu gelangen? Da sie diesen Unsinn nicht glauben, machen sie sich selbiges auf der Erde. - LG Fred

Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Vielen Dank, Pepe, du hast erkannt, dass die Fabel auch auf das Kamel im Menschen anspielt.
LG
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
anteus Lieber Ekki
Freue mich von Dir zulesen!
Irgendwie erinnern Deine Zeilen mich an das Leben, die Politiker und die Menschen, wie sie sich heute verhalten.
Gut beschrieben
Dein Anteus
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Merci, Anteus, ich hoffe, dass die Fabel auch einen Bezug zu den Politikern heute hat.
Beste Grüße
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Clever erdacht und aufgeschrieben. Gefällt mir. LG Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Grazie, Marina, es freut mich, dass dir die Fabel gefällt.
Liebe Grüße
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Lieber Ekki,
auch ich freue mich über Deine Rückkehr zu uns Schreiberlingen ... und dann bringst Du uns auch noch Wissenswertes über die Eigenschaften der Tiere mit. Herrlich!
Warum brüllt der Löwe ob der guten Ratschläge seines treuen Untertans nicht? :-)
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Merci, liebe Kara, ich werde ihm diplomatisch übermitteln, dass er demnächst gefälligst zu brüllen habe.
Liebe Grüße
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
12
0
Senden

158021
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung