Gedichte
Glückseligkeit

0
"Glückseligkeit"
Veröffentlicht am 09. Februar 2018, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich liebe die Mäßigung und hasse die Gewalt ; mit ruhigem Blick schau ich in die Zukunft. Die höchsten Wellen erreichen niemals den Meeresgrund
Glückseligkeit

Glückseligkeit

Glückseligkeit


Ach, könnte ich doch

Still versinken

In einem Meer

Der Zufriedenheit,

Würde vorm Untergang

Euch fröhlich winken,

In meiner

Glückseligkeit-



0

Hörbuch

Über den Autor

Nereus
Ich liebe die Mäßigung und hasse die Gewalt ; mit ruhigem Blick schau ich in die Zukunft.
Die höchsten Wellen erreichen niemals den Meeresgrund

Leser-Statistik
10

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
derrainer lieber markus ,
zufriedenheit,sowie glückselligkeit kommen nicht von aussen, sie kommen von innen,
wir sind die die es zulassen oder dieses bei anderen dingen suchen

lieben gruß rainer
Dieses Jahr - Antworten
Nereus dankend lieben gruss
markus
Dieses Jahr - Antworten
KaraList Ein schwieriges Unterfangen. Zufriedenheit liegt ja dicht bei der Vollkommenheit. Die zu erreichen, heißt einige Hürden zu nehmen.
Ich denke, die Balance zu halten zwischen Möglichem und Unmöglichem würde uns schon die innere Ruhe schenken.
Zeilen, über die es sich lohnt nachzudenken, lieber Markus.
LG
Kara
Dieses Jahr - Antworten
Nereus in jedem Menschen ist
t eine Sonne, man muss sie nur zum Leuchten bringen liebe Kara,da wären schon einige Hürden bezwungen
dankend lieben gruss
markus
Dieses Jahr - Antworten
mukk In einem Meer der Zufriedenheit versinken ... und dem Hetzen und Hasten, dem Immer-mehr-wollen und Immer-mehr-haben, dem Iimmer- schneller und Immer-besser gelassen zusehen..... das wäre schön. Wenn die Menschen zufriedener wären, wäre unsere Welt noch ein bisschen schöner.
Sei lieb gegrüßt
Ingrid
Dieses Jahr - Antworten
Nereus Ja liebe Ingrid, das käme dem "UTOPIA" (Morus) sehr nahe
aber es wird wohl ein Traum bleiben
schönes Wochenende
und dankend lieben Gruß
markus
Dieses Jahr - Antworten
MerleSchreiber Nein, nicht darin versinken. Nur darin baden, das schon. Zufriedenheit als Grundgefühl ermöglicht dem Geist, spazieren zu gehen und vieles zu sehen und zu entdecken, was sonst vom Schleier der Unzufriedenheit bedeckt bliebe.
Dein Gedicht. So wenige Wörter, so viel Anregung!
Liebe Grüße, Merle
Dieses Jahr - Antworten
Nereus Ich danke Dir sehr, liebe Merle
nimm auch bitte untenstehende Antworte als an Dich gerichtet auf, sie könnten auch unter Deinen Zeilen stehen
dankend lieben gruss
markus
Dieses Jahr - Antworten
Darkjuls Ich frage mich, ob Zufriedenheit das Ende ist, Stillstand? Hat man dann keine Wünsche und Ziele mehr? Oder kann man zufrieden lange Zeit gut leben und sich trotzdem verändern? Liebe Grüße zu Dir von Marina
Dieses Jahr - Antworten
Nereus doch liebe Marina, Wünsche und Träume mögen sich wohl dann verringern, genau um die Anzahl, die es heute nicht wert sind gewünscht oder geträumt zu werden.
Mir ging es eigentlich um die Zufriedenheit der Massen, heute wird sich ja schon wegen des Wetters geärgert
dankend lieben gruss
markus
Dieses Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
15
0
Senden

157001
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung