Gedichte
Hände

0
"Hände"
Veröffentlicht am 30. Januar 2018, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Pixabay
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hallo, ich heiße Simone und bin 1966 geboren. Zu schreiben begonnen habe ich mit etwa 14 Jahren. Erste Veröffentlichungen sind in der Zeitschrift * Gemeinsam* ( Zeitschrift des Gehörlosen- und Schwerhörigenverbandes der DDR) erschienen . Auf dem FDJ Pfingsttreffen in Berlin 1983 bzw 84 durfte ich vor Publikum auftreten. Ich schreibe zum Spaß, und hoffe, die Menschen mit meinen Worten zu erfreuen.
Hände

Hände

Hände


Ca. 200.000 hörgeschädigte Menschen in Deutschland sprechen Gebärdensprache.

Diese *spricht* man mit den Händen, der Mimik und dem Körper.


Ich selbst bin im Alter von 6 Jahren spät ertaubt und spreche diese Sprache genauso wie die Lautsprache.....






Hände Hände können sprechen, erzählen von Liebe und Leid. Hände können fühlen, sind das Tor zur Welt ganz weit. Hände können schimpfen, heftig, hart und ziemlich laut. Hände können lachen, wenn Freude tief ins Herze schaut.





Hände können fühlen, wenn ein Ton ganz tief entspringt. Hände können singen, wenn Musik ganz laut erklingt. Hände können plaudern, früh bis spät, den ganzen Tag. Hände können jenes, was Mund und Ohr nicht mehr vermag. © Simone Binder (2006)

0

Hörbuch

Über den Autor

Luann
Hallo, ich heiße Simone und bin 1966 geboren. Zu schreiben begonnen habe ich mit etwa 14 Jahren. Erste Veröffentlichungen sind in der Zeitschrift * Gemeinsam* ( Zeitschrift des Gehörlosen- und Schwerhörigenverbandes der DDR) erschienen . Auf dem FDJ Pfingsttreffen in Berlin 1983 bzw 84 durfte ich vor Publikum auftreten.
Ich schreibe zum Spaß, und hoffe, die Menschen mit meinen Worten zu erfreuen.



Leser-Statistik
16

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Annabel Gebärdensprache zu können, schwebte mir auch mal vor. War mal ein Vorschlag als Bildungsurlaub. Manchmal hab ich schon gedacht: Hätte ich bloß....sehr gerne gelesen. Lieben Gruß an dich und einen schönen Abend. Herzlichst, Annabel
Vor ein paar Monaten - Antworten
Darkjuls So ist es, gute Gedanken von Dir. Lieben Gruß Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Luann Lieber Fritz, du hast recht, auch Lippenlesen spielt eine große Rolle, was aber auch ganz schön schwierig sein kann bei Bärten oder Zahnfehlstellungen, oder wenn jemand lispelt oder Dialekt spricht....
Liebe Grüße Simone
Vor langer Zeit - Antworten
Lindenblatt 
Neulich saß ich ein einem gut besuchten Cafè. An einem kleinen Tisch am Fenster saßen zwei Damen, die sich in Gebärdensprache unterhielten.
Schade, dass ich als Hörende nicht verstehen konnte, was sie mit Händen sprachen. Und doch glaubte ich durch einige Handstellungen das "Gesagte" zu verstehen.
Gut geschrieben. Danke dafür.
Lieben Gruß
Linde
Vor langer Zeit - Antworten
Lynny Ein nachdenklich stimmendes Thema hast du gut verfasst.
Liebe Grüße,
Lynny
Vor langer Zeit - Antworten
welpenweste Diejenigen, die hören, sollten mehr auf die Gebärden achten. Sie sagen viel aus!
Günter
Vor langer Zeit - Antworten
Luann Das stimmt lieber Günter, und nicht nur das. Es folgt noch ein Büchlein zu diesem Thema...LG Luann
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

156826
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung