Kurzgeschichte
Liedermacher Bastian Bandt

0
"Liedermacher Bastian Bandt"
Veröffentlicht am 07. Januar 2018, 4 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
© Umschlag Bildmaterial: Anita Guske
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

einer der auf dem Weg ist ...
Liedermacher Bastian Bandt

Liedermacher Bastian Bandt

Liedermacher Bastian Bandt zwischen Bänkelsänger & Troubadour

Bastian Bandt war am 06. Januar 2018 in Potsdam. Besser in Babelsberg. Noch besser im „Kellermann“, einer neuen Szene – Location an der Ecke Breitscheid / Karl-Liebknecht-Straße. In 2,5 Stunden lieferte er Song auf Song. Immer neue Bilder und Geschichten entstanden vor den Augen des zahlreichen, meist jungen Publikums. Ein Liedermacher, Stimmungsfühler und Auslöser von Nachdenklichkeiten hatte zu dem Ort seines früheren Schaffens

zurück gefunden. Mit „Heut lass ich die Flasche stehn...“ steigt Basti in seine skurile Welt ein und belebt die Uckermark, wohin er schon vier mal umgezogen ist. Mit dem zweiten Song wird der Hintergrund der Schwätzer leiser und er präsentiert dem Publikum seine „Vierzig Wünsche“. Dann ist er eins mit seiner Gitarre, Instrument und Stimme pur – ohne Hall und Echo, nur mit dem Fuß als Rhythmusbegleitung. Seine Liedlehrsätze kommen an und jeder versteht, was er meint „...wie wenig doch manchmal zu viel ist...“. Nach einer Pause hatte Meister Bandt sich in Fahrt gesungen und eröffnete Teil

II des Abends mit dem Lied für die Maid am Tresen - mit Schwung. Als Kontrapunkt schickte er die Hörer mit dem Titel „Nach Osten“ in die Stille der Träume. Auch Adaptionen und übersetzte Lieder bekamen durch ihn einen eigenen Stempel aufgedrückt. „Mal das Glück an die Wände“ - so eine Zeile teilte sicher jeder mit dem Künstler, der nach dem Pflichtteil noch drei Zugaben nachlegte. Dieser Abend hat die Hörer und den Künstler auf dem kleinen Podium im „Kellermann“ echt stimmungsvoll vereint. JFW 07.Januar 2018

0

Hörbuch

Über den Autor

Boris
einer der auf dem Weg ist ...

Leser-Statistik
30

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
baesta Hallo Jürgen,
dieser Name war mir bisher gänzlich unbekannt. Habe gleich mal gegoogelt und mir die Songs bei Youtube angehört. Klasse!
Erinnerte mich etwas an Reihard Mey, den ich auch sehr schätze.
LG Bärbel
Dieses Jahr - Antworten
Boris Super und LG Jürgen
Dieses Jahr - Antworten
Lindenblatt 
Hallo Jürgen,
sehr schön hast Du von dem Künstler erzählt.
Gern habe ich den Text gelesen.
Lieben Gruß
Linde
Dieses Jahr - Antworten
Boris Vielen Dank und LG Jürgen
Dieses Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
4
0
Senden

156438
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung