Gedichte
Ausgedient

0
"Ausgedient"
Veröffentlicht am 19. Januar 2009, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Lieber Leser! Viel Spaß und eine gute Unterhaltung wünsche ich Ihnen beim Lesen meiner Gedichte und Aphorismen. Mit lieben Grüßen euer/Ihr Norbert (van Tiggelen) Meine bisherigen Buchveröffentlichungen: Menschenskinder ... ,werdet wach! Taschenbuch 01.07.2015 ISBN: 978-3738617566 Mit freundlichen Grüßen ... ,der Gedichtband speziell für Gästebuch-Einträge im Internet. 23.02.2015 ISBN: 978-3734763984 Unser Revier - das ...
Ausgedient

Ausgedient

Ausgedient

 

Alte Menschen sind wie Autos,

die einen langen Weg vollbracht,

die Karosse arg lädiert ist,

nicht mehr glänzend Lackes Pracht.

 

Alte Menschen sind wie Autos,

deren Motor nicht mehr will,

das Profil stark abgefahren ist,

passt nicht mehr zum Jugendstil.

 

Alte Menschen sind wie Autos,

werden günstig oft entsorgt,

kaum ein Mensch sie noch beachtet,

ihnen etwas Pflege borgt.

 

© Norbert van Tiggelen

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_301682.png
0

Hörbuch

Über den Autor

NorbertvanTiggelen
Lieber Leser! Viel Spaß und eine gute Unterhaltung wünsche ich Ihnen beim Lesen meiner Gedichte und Aphorismen.

Mit lieben Grüßen euer/Ihr
Norbert (van Tiggelen)

Meine bisherigen Buchveröffentlichungen:


Menschenskinder ... ,werdet wach! Taschenbuch 01.07.2015
ISBN: 978-3738617566

Mit freundlichen Grüßen ... ,der Gedichtband speziell für Gästebuch-Einträge im Internet. 23.02.2015
ISBN: 978-3734763984

Unser Revier - das Ruhrgebiet ... ,mit Ecken und Kanten aus Kohle und Stahl, doch ganz tief im Herzen oft treu und loyal! 25.11.2014
ISBN: 978-3735757999

Nackte Tatsachen ... ,denn wegschauen bringt uns allen nichts! 25.08.2014
ISBN: 978-3735743473

Weisheiten ... ,erlebt, verdaut, betrachtet - geschrieben! 11.07.2014
ISBN: 978-3735757418

Aufrecht gehen ... ,das Buch für Menschen mit Rückgrat! 23.06.2014
ISBN: 978-3735742827

Streicheleinheiten ... ,was ich Dir immer mal sagen wollte! 19.06.2014
ISBN: 978-3735739896

Stolpersteine ... ,das Leben ist nicht immer fair! 18.06.2014
ISBN: 978-3735741578

Galgenhumor ... ,wer zuletzt lacht, lacht am besten. 06.06.2014
ISBN: 978-3735792037

Na(rr)türlich van Tiggelen 20.3.2014
(ISBN: 978-3735791542)

"Narrenfreiheit" - 20.12.2013
(ISBN: 978-3-86483-034-1)

"Mensch Meier" - November 2012
(ISBN: 978-3864830198)

"Von A bis Zett" - November 2011
(ISBN: 978-3864830037)

"Kopfkino" - Juni 2011
(ISBN: 978-3940119674)

"Ende gut, alles gut" - Oktober 2010
(ISBN: 978-3940119520)

"6 vor 12" - Dezember 2009
(ISBN: 978-3940119346)

Leser-Statistik
497

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
NorbertvanTiggelen Re: -
Zitat: (Original von Sigrid am 27.11.2010 - 09:29 Uhr) Da hast Du wieder mal vollkommen recht Norbert,
ist unsere Welt nicht traurig.
Aber die Welt ist es ja gar nicht es sind die Menschen
Liebe Grüße Sigrid


Hallo Sigrid!
Die Menschen sind die Welt.... :(
LGnorbert
Vor langer Zeit - Antworten
NorbertvanTiggelen Re: Re: Re: Re: Re: Genial! Genial! Genial! -
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 18.06.2009 - 19:33 Uhr) wenn die Sterbehilfe von mir aus FREIEM WILLEN gefordert wird, und DAS ist für mich bei den meisten Menschen echt fraglich...!!!, sage ich auch JA...

aber bedenke, daß bei aktiver Sterbehilfe der Selektion Tür und Tor geöffnet wird, und dann sage ich natürlich NEIN, denn ich würde mit meiner THALIDOMIDSCHÄDIGUNG eine der ERSTEN sein...!!!

ein schwieriges Thema, und da bedarf es echt EINFÜHLUNGSVERMÖGEN...

liebe Grüße Karin

Hallo Karin!
Ich meine natürlich NUR freiwillig! Es gibt so viele Menschen die seit vielen Jahren unter Schmerzen oder Depressionen leiden und die einfach keinen Spaß am Leben mehr gaben. Jeder Mensch sollte das Recht haben, sterben zu dürfen wenn er es will.
LG Norbert
Vor langer Zeit - Antworten
KarinRegorsek Re: Re: Re: Re: Genial! Genial! Genial! - wenn die Sterbehilfe von mir aus FREIEM WILLEN gefordert wird, und DAS ist für mich bei den meisten Menschen echt fraglich...!!!, sage ich auch JA...

aber bedenke, daß bei aktiver Sterbehilfe der Selektion Tür und Tor geöffnet wird, und dann sage ich natürlich NEIN, denn ich würde mit meiner THALIDOMIDSCHÄDIGUNG eine der ERSTEN sein...!!!

ein schwieriges Thema, und da bedarf es echt EINFÜHLUNGSVERMÖGEN...

liebe Grüße Karin

Zitat: (Original von Phosphorkeule am 18.06.2009 - 13:44 Uhr)
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 17.06.2009 - 19:16 Uhr) Der Horrorwahn pur - Altersheim, Pflegeheim, Behindertenheim, Mütterheim, Mutter- und Kindheim..., Kinderheim, wobei ich mir so ein Szenario vorstellen könnte, wir sind geburtenstarke Jahrgänge..., daß der ambulante Pflegedienst auf uns gehetzt wird, staatlich geregelt, um uns durch die Todesspritze zu retten, bevor wir irgendwohin abgeschoben werden..., dürfte billiger für den Staat sein...!
Bevor wir uns den Kopf machen, ist es wichtig, daß wir vorsorglich uns soziale Netzwerke aufbauen, auch zu Jüngeren Kontakt haben...! Das wird unsere Lösung sein müssen!!!
In diesem Sinne herzliche Grüße Karin


Zitat: (Original von Phosphorkeule am 17.06.2009 - 16:52 Uhr)
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 09.06.2009 - 18:38 Uhr) Toll!!! So ist es, so empfinde ich es aktuell bei meiner Tante (86), die als "Demenzkranke" definiert wird und ABGESCHOBEN wurde in ein Altenheim - gut ihr Ehemann (88) kann sie nicht mehr pflegen, und kam wegen Überforderung auch und wegen dem Herzen in's Krankenhaus, dennoch hätte ambulante Pflege organisiert werden können, während ER im Krankenhaus war... - da hast Du gerade echt meinen Nerv getroffen...!!!



Hallo Karin!
Was glaubst Du wie oft ich mir über solch eine Lebenssituation Gedanken mache!?
Ich bin jetzt mit meiner Lebensgefährtin 26 Jahre zusammen. Nochmal die gleiche Zeit dann sind es 52 Jahre. Haben dann soooooooo viele Berge erklommen, Tiefen durchlebt, und werden dann glücklich und zufrieden...

------zerrissen----.

Gute Bekannte von mir sind jetzt mit knapp über 70 Jahren freiwillig ins Altersheim gegangen....

... und mussten getrennte Zimmer nehmen.... ist das nicht fürchterlich? Soifz..... darf gar nicht dran denken :(
LG Norbert


Hallo Karin!
Ganz deiner Meinung. Aber ganz ehrlich.... ich bin absoluter Befürworter der aktiven Sterbehilfe.
LG Norbert
Vor langer Zeit - Antworten
NorbertvanTiggelen Re: Re: Re: Genial! Genial! Genial! -
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 17.06.2009 - 19:16 Uhr) Der Horrorwahn pur - Altersheim, Pflegeheim, Behindertenheim, Mütterheim, Mutter- und Kindheim..., Kinderheim, wobei ich mir so ein Szenario vorstellen könnte, wir sind geburtenstarke Jahrgänge..., daß der ambulante Pflegedienst auf uns gehetzt wird, staatlich geregelt, um uns durch die Todesspritze zu retten, bevor wir irgendwohin abgeschoben werden..., dürfte billiger für den Staat sein...!
Bevor wir uns den Kopf machen, ist es wichtig, daß wir vorsorglich uns soziale Netzwerke aufbauen, auch zu Jüngeren Kontakt haben...! Das wird unsere Lösung sein müssen!!!
In diesem Sinne herzliche Grüße Karin


Zitat: (Original von Phosphorkeule am 17.06.2009 - 16:52 Uhr)
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 09.06.2009 - 18:38 Uhr) Toll!!! So ist es, so empfinde ich es aktuell bei meiner Tante (86), die als "Demenzkranke" definiert wird und ABGESCHOBEN wurde in ein Altenheim - gut ihr Ehemann (88) kann sie nicht mehr pflegen, und kam wegen Überforderung auch und wegen dem Herzen in's Krankenhaus, dennoch hätte ambulante Pflege organisiert werden können, während ER im Krankenhaus war... - da hast Du gerade echt meinen Nerv getroffen...!!!



Hallo Karin!
Was glaubst Du wie oft ich mir über solch eine Lebenssituation Gedanken mache!?
Ich bin jetzt mit meiner Lebensgefährtin 26 Jahre zusammen. Nochmal die gleiche Zeit dann sind es 52 Jahre. Haben dann soooooooo viele Berge erklommen, Tiefen durchlebt, und werden dann glücklich und zufrieden...

------zerrissen----.

Gute Bekannte von mir sind jetzt mit knapp über 70 Jahren freiwillig ins Altersheim gegangen....

... und mussten getrennte Zimmer nehmen.... ist das nicht fürchterlich? Soifz..... darf gar nicht dran denken :(
LG Norbert


Hallo Karin!
Ganz deiner Meinung. Aber ganz ehrlich.... ich bin absoluter Befürworter der aktiven Sterbehilfe.
LG Norbert
Vor langer Zeit - Antworten
KarinRegorsek Re: Re: Genial! Genial! Genial! - Der Horrorwahn pur - Altersheim, Pflegeheim, Behindertenheim, Mütterheim, Mutter- und Kindheim..., Kinderheim, wobei ich mir so ein Szenario vorstellen könnte, wir sind geburtenstarke Jahrgänge..., daß der ambulante Pflegedienst auf uns gehetzt wird, staatlich geregelt, um uns durch die Todesspritze zu retten, bevor wir irgendwohin abgeschoben werden..., dürfte billiger für den Staat sein...!
Bevor wir uns den Kopf machen, ist es wichtig, daß wir vorsorglich uns soziale Netzwerke aufbauen, auch zu Jüngeren Kontakt haben...! Das wird unsere Lösung sein müssen!!!
In diesem Sinne herzliche Grüße Karin


Zitat: (Original von Phosphorkeule am 17.06.2009 - 16:52 Uhr)
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 09.06.2009 - 18:38 Uhr) Toll!!! So ist es, so empfinde ich es aktuell bei meiner Tante (86), die als "Demenzkranke" definiert wird und ABGESCHOBEN wurde in ein Altenheim - gut ihr Ehemann (88) kann sie nicht mehr pflegen, und kam wegen Überforderung auch und wegen dem Herzen in's Krankenhaus, dennoch hätte ambulante Pflege organisiert werden können, während ER im Krankenhaus war... - da hast Du gerade echt meinen Nerv getroffen...!!!



Hallo Karin!
Was glaubst Du wie oft ich mir über solch eine Lebenssituation Gedanken mache!?
Ich bin jetzt mit meiner Lebensgefährtin 26 Jahre zusammen. Nochmal die gleiche Zeit dann sind es 52 Jahre. Haben dann soooooooo viele Berge erklommen, Tiefen durchlebt, und werden dann glücklich und zufrieden...

------zerrissen----.

Gute Bekannte von mir sind jetzt mit knapp über 70 Jahren freiwillig ins Altersheim gegangen....

... und mussten getrennte Zimmer nehmen.... ist das nicht fürchterlich? Soifz..... darf gar nicht dran denken :(
LG Norbert
Vor langer Zeit - Antworten
NorbertvanTiggelen Re: Genial! Genial! Genial! -
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 09.06.2009 - 18:38 Uhr) Toll!!! So ist es, so empfinde ich es aktuell bei meiner Tante (86), die als "Demenzkranke" definiert wird und ABGESCHOBEN wurde in ein Altenheim - gut ihr Ehemann (88) kann sie nicht mehr pflegen, und kam wegen Überforderung auch und wegen dem Herzen in's Krankenhaus, dennoch hätte ambulante Pflege organisiert werden können, während ER im Krankenhaus war... - da hast Du gerade echt meinen Nerv getroffen...!!!



Hallo Karin!
Was glaubst Du wie oft ich mir über solch eine Lebenssituation Gedanken mache!?
Ich bin jetzt mit meiner Lebensgefährtin 26 Jahre zusammen. Nochmal die gleiche Zeit dann sind es 52 Jahre. Haben dann soooooooo viele Berge erklommen, Tiefen durchlebt, und werden dann glücklich und zufrieden...

------zerrissen----.

Gute Bekannte von mir sind jetzt mit knapp über 70 Jahren freiwillig ins Altersheim gegangen....

... und mussten getrennte Zimmer nehmen.... ist das nicht fürchterlich? Soifz..... darf gar nicht dran denken :(
LG Norbert
Vor langer Zeit - Antworten
KarinRegorsek Genial! Genial! Genial! - Toll!!! So ist es, so empfinde ich es aktuell bei meiner Tante (86), die als "Demenzkranke" definiert wird und ABGESCHOBEN wurde in ein Altenheim - gut ihr Ehemann (88) kann sie nicht mehr pflegen, und kam wegen Überforderung auch und wegen dem Herzen in's Krankenhaus, dennoch hätte ambulante Pflege organisiert werden können, während ER im Krankenhaus war... - da hast Du gerade echt meinen Nerv getroffen...!!!
Vor langer Zeit - Antworten
NorbertvanTiggelen Re: - -
Zitat: (Original von SophiePusterhofer am 13.05.2009 - 13:09 Uhr) gut geschrieben, mir fehlt nur irgendwas am schluss, was die kostbarkeit dre alten menschen beschreibt.. aber geschmackssache ;)

wünsch dir einen schönen tag!
glg


Hallo Sophie!
Das Ende DIESES Gedichtes werde ich so lassen, aber ich glaube Du hast mich soeben zu einem neuen Gedicht inspiriert ;-)
LG norbert
Vor langer Zeit - Antworten
Shari Re: Re: Ausgedient -
Zitat: (Original von Phosphorkeule am 17.05.2009 - 11:37 Uhr)
Zitat: (Original von Shari am 12.05.2009 - 23:23 Uhr) In vielen Fällen leider bittere Realität...
Aber gottseidank nicht in allen...

LG. Heidi


Hallo Heidi!
Ja, Du sprichst wahre Worte. Mich würde jetzt schon interessieren wie die Alten in 50 Jahren behandelt werden.
LG Norbert


... mich auch... aber ich stelle immer wieder fest, daß die Jungen doch wieder zurückfinden zu den Werten und der Wertschätzung - mag es auch Ausnahmen geben - so bin ich nicht ohne Hoffnung...

LG. Heidi
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
57
0
Senden

15481
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung