Gedichte
Morgennass - Duschen mal anders

0
"Morgennass - Duschen mal anders"
Veröffentlicht am 17. August 2017, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: frikota - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Mein Seelenherz führt meine Lyrikfeder - will Liebe wie Achtsamkeit für wichtige Themen und Begegnungen ans Alltagslicht schöpfen. Zu Dir - der sich Zeit nimmt zum Lesen wie Fühlen. DANKE und eine interessante Entdeckungsreise zwischen und in den Gedankenwortzeilen. Mein aktuelles Buch heißt "LebensFARBspuren" ISBN-Nr.: 978-3-96409-116-1
Morgennass - Duschen mal anders

Morgennass - Duschen mal anders

 

Morgennass

Die Nacht begibt sich in ihr
frisch erwachendes Tagesbett.
Stürmische Regentropfen klopfen
an Fenster und Gassenpflastersteine.
Trommeln ob sie ungehalten sind...
Blitz und Donner geben grollende Laute
von sich und erhellen zeitweise
kurz den noch dunklen Himmel.

Mit Regenschirm gewappnet trete
ich aus dem Haus
und stehe mit den Schuhen
inmitten einer hohen Regenseepfütze.
Nässe dringt ein -
pitsch-patsch klingt es beim Gehen -
der Tag beginnt so anders.



Zügig schreite ich zur Haltestelle -
der schützende Schirm
ist mit dem windig peitschenden
Tropfenvolumen überfordert.

Nass von oben bis unten
warte ich auf den mir vorübergehende
Trockenheit bietenden Bus.

Frieden ist spürbar.
Dankbarkeit die triefenden Schuhen
in der Arbeit trocknen zu können.
Langsam bedächtig verabschiedet
sich das kühle Nass aus meiner Kleidung.

Ein feuchter Morgenkuss
der trotzdem noch ein Lächeln zaubert.

Alles wird gut.

Beate Loraine Bauer

Copyright

0

Hörbuch

Über den Autor

Loraine
Mein Seelenherz führt meine Lyrikfeder -
will Liebe wie Achtsamkeit für
wichtige Themen und Begegnungen
ans Alltagslicht schöpfen.
Zu Dir - der sich Zeit nimmt
zum Lesen wie Fühlen.
DANKE und eine interessante
Entdeckungsreise zwischen
und in den Gedankenwortzeilen.

Mein aktuelles Buch heißt "LebensFARBspuren" ISBN-Nr.: 978-3-96409-116-1

Leser-Statistik
75

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Rajymbek 
Grad hat es wieder in Strömen geregnet - dieser Sommer kennt hier nichts anderes.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Ja und dann wieder knallend schwüle Sonne,...
Machen wir das beste daraus
Schönen Tag
Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Nur wer auch diese Momente erleben durfte -
kann deinen Emotionen folgen..... :-)))))
Ganz trockene Grüße
vom Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Hallo Thomas -
was wäre Frau ohne Emotion...smile...
Danke Dir sehr
Schönen Tag
Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Dusche - voll bekleidet - sehr unterhaltsam! ;-)
So ein Gewitterregen kann sehr erfrischend sein, liebe Loraine, du hast es mit Humor genommen.
Inzwischen bist du hoffentlich wieder trocken und die Schuhe auch.

Ganz liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Liebe Fleur -
ja aber es hat echt gedauert und so nass ist nicht angenehm in der Arbeit - sitzende Tätigkeit.
Danke Dir und wünsche Dir einen glücklichen Tag
Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie 
Liebe Loraine,
wie sehr ich doch deine positive Sichtweise schätze. Danke für diesen Regengenuss.
Herzlichst zu dir
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Liebe Manu -
wäre es Mairegen gewesen hätten sich vielleicht meine Kilos besser verteilt...okay - man kann nicht alles haben.
Danke Dir sehr fürs Lesen und Kommentieren - freut mich sehr.
Alles Liebe Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
hingekritzelt Ich hoffe, das klingt nicht zu despektierlich - aber mein erster Gedanke war Dracula, lach. Der sich ja auch bei Tagesanbruch in das erwachende Tagesbett begibt :-)
Ich muss dazu sagen, dass ich die alten Filme der Hammer-Studios liebe und davon kaufe, was ich kriegen kann.
Das Dein Gedicht über die morgendliche Regenstimmung grandios verwortet ist, weißt Du sicher selber. (Regenseepfützen...genial!) Mir gefällt besonders der optimistische Schluss. Als ich früher noch Ölbilder gemalt habe, hab ich auch immer, egal wie düster die Szene war, unten rechts oder links ein kleines grünes Pflänzchen gemalt, das symbolisch für diesen Optimismus stand.
Ich denke Deine Botschaft ist, das Leben anzunehmen, wie es ist - und es ist schön und viel zu kurz, egal wie knüppeldick es kommt.
Ach, so viel wollte ich jetzt gar nicht schreiben, aber das doofe Gulasch braucht so lange:-)
LG Uli
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Lieber Uli -
Danke Dir und dem doofen Gulasch so hattest Du Zeit mir so lebendig zu kommentieren, was mich sehr freut. Na - grandios verwortet...weiß ich nicht - authentisch trifft es wohl.
Wie Dracula sah ich nicht aus - für einen Lacher in einem Comic wäre ich aber leicht durchgegangen...grins...

DANKESCHÖN und einen positiven regentrockenen Tag wünscht
Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
18
0
Senden

153850
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung