Gedichte
Oft

0
"Oft"
Veröffentlicht am 19. April 2017, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Memory
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Meistens bin ich ruhig. Im wahren Leben habe ich einen Mann, zwei Töchter, eine Hand voll Enkelkinder, zwei Katzen und alle zusammen leben wir im Süden Deutschlands. Wenn ich nicht schreibe, fotografiere ich, denn Fotos sind für mich auch kleine Geschichten - wenn man sie lesen kann. Ansonsten bin ich optimistisch, (fast) immer gut drauf und stehe mit beiden Beinen fest im Leben. Ergänzung: Das wahre Leben gibt es nicht mehr. Ich musste ...
Oft

Oft

Oft Weil ich die Zukunft vermisse, fehlen mir oft die Worte. Weil Erinnerungen schwinden, fehlen mir oft die Träume. Weil ich Leere fühle, fehlen mir oft die Tränen. Weil die Nacht nicht vergeht, fehlt mir oft die Sonne. Weil Zeit einfach verrinnt, fehlt mir oft das Leben. Weil immer deine Liebe fehlt, vermisse ich auch mich. © Memory (April 2017)

0

Hörbuch

Über den Autor

Memory
Meistens bin ich ruhig.
Im wahren Leben habe ich einen Mann, zwei Töchter, eine Hand voll Enkelkinder, zwei Katzen und alle zusammen leben wir im Süden Deutschlands.
Wenn ich nicht schreibe, fotografiere ich, denn Fotos sind für mich auch kleine Geschichten - wenn man sie lesen kann.
Ansonsten bin ich optimistisch, (fast) immer gut drauf und stehe mit beiden Beinen fest im Leben.
Ergänzung:
Das wahre Leben gibt es nicht mehr. Ich musste meinen Mann, meine große Liebe, ziehen lassen. Seit dem steht die Welt still.

Leser-Statistik
27

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
MarieLue Schöne Zeilen, liebe Sabine. Habe ich sehr gerne gelesen!
Herzliche Grüße
Marie
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Auch hier vielen Dank, liebe Marie.
Lieben Gruß
Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Magnolie 
Liebste Sabine,
deine traurigen Sehnsuchtszeilen kommen direkt aus dem Herzen und haben meines tief berührt.
Eine liebe Umarmung für dich!
Herzlichst
deine Manu
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Dir auch eine liebe Umarmung und vielen Dank für deine Worte, liebste Manu.
Deine Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Tigerlilie Ich fühle mit Dir,
ahne es
und kann es nachempfinden.

Von Herzen
Karin
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Danke, liebe Karin, für dein Mitfühlen.
Auch dir von Herzen liebe Grüße
Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Herbsttag Es ist schwer, sich selber zu finden, wenn das Leben total aus den Fugen geraten ist. Hier scheint mir Dein Cover sehr symbolträchtig zu sein. Zwischen all den Steinen wagt es eine Blume, ans Licht zu kommen, zu wachsen und zu blühen... Liebe Grüße Ira
Vergangenes Jahr - Antworten
Memory 
Danke dir, liebe Ira.
Ja, die kleine Blüte ...
Sie wächst auf einem viel benutzen Weg. Jeden Tag habe ich wieder Angst, dass sie es nicht schafft und achtlos zertreten wird. Bis jetzt ist sie eine Kämpferin.
Ganz liebe Grüße zu dir und danke auch für die Taler.
Sabine
Vergangenes Jahr - Antworten
Herbsttag danke zurück für die Münzen. :-) Ira
Vergangenes Jahr - Antworten
MerleSchreiber Es gibt wohl keinen Schrittmacher, der die Geschwindigkeit auf dem weiteren Weg bestimmt. Dass du aber deine Gefühle so klar und für uns so berührend zum Ausdruck bringen kannst, wird dir sicher helfen, deinen Weg weiterzugehen, Sabine.
Herzliche Grüße, Merle
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
32
0
Senden

152052
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung