Journalismus & Glosse
Drei Kameraden

0
"Drei Kameraden"
Veröffentlicht am 09. April 2017, 6 Seiten
Kategorie Journalismus & Glosse
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hallo! Ich wurde 1996 in der Ukraine geboren. Gegenwärtig bin Ich als Übersetzerin und Virtuelle Assistentin bei einer in der Schweiz ansässigen Firma tätig. Mein Ukrainisch und Russisch sind muttersprachlich, zusätzlich spreche ich auch Englisch, Deutsch und ein bisschen Spanisch. In diesem Jahr ich fange ich mit meinem Studium in Deutschland an. Ich habe nie in Deutschland mehr als einen Monat gelebt, stamme nicht aus einer multinationalen ...
Drei Kameraden

Drei Kameraden

Von Yelyzaveta Denysova


Nur die Toten haben das Ende des

Krieges gesehen. -Plato-

Der Krieg… Immer wieder hört man das Geschrei der betroffenen Menschen, zuerst hell und klar. Dann wird alles still. Jedoch hört das Geschrei nicht auf. Immer wieder rasselt es in deinem Kopf. Und mit jeder Erinnerung, mit jedem Gedanken schwellt es wieder auf. Wer gestorben ist, bleibt tot. Wer überlebte, lebt nicht mehr. Alles ist anders geworden. Die Sonne strahlt so

betrügerisch hell, die Luft scheint seine Zusammensetzung verändert zu haben, nicht einmal der Kaffee schmeckt so gut wie zuvor. Alles scheint seinen Gleichstand verloren zu haben… Berlin in den “Goldenen Zwanzigern“. Es ist die Zeit nach dem Krieg. In den Salons und Lokalen herrscht Lebensfreude. Oder vielleicht ist es nur “Überlebensfreude“? Ist es dann desgleichen? Drei junge Kameraden wagen endlich den Schritt in ein ganz neues Leben und machen einen Versuch, mit einer eigenen Autowerkstatt eine unabhängige Existenz aufzubauen. Dann lernen sie Pat kennen-für Robert die große Liebe. Doch eine Diagnose bedroht

die kurze Illusion ihres Glücks… Was bedeutet also diese tödliche Diagnose? Warum könnte diese weltfremde Frau nicht eine Magenstörung oder Zahnschmerzen haben? Warum nämlich Krebs? Hier sieht man eine Art Symbol. Der Krieg ist zu Ende. Es scheint, dass es keinen Grund mehr gibt, um zu sterben. Doch wer sagt, dass der Krieg überhaupt zum Abschluss kommen kann? Es geht weiter. Bloß jetzt tötet sie von drinnen. Es gibt kein Blut mehr, kein Geschrei, keine Träne. Es gibt nur Stille. Am Schlachtfeld kämpfte man gegen den Feind. Aber wie jetzt? Nun hat man keinen Feind. Man hat sich selbst. Und es scheint, als ob es immer noch

etwas gibt, gegen das man kämpfen muss. Niemand versteht, was das ist. Deswegen hat man keine Ahnung auf welche Weise er diesen innerlichen Feind besiegen kann.

 

*** Ihr alle seid eine verlorene Generation -Gertrude Stein Was bedeutet “verloren“ in dem Begriff verlorene Generation? In dem Roman handelt es sich um drei Freunde, die eine eigene Werkstatt aufmachten. Man sollte glauben, dass das Leben wieder ins rechte Gleis gekommen ist. Haupt an Haupt arbeiten sie zusammen. Doch diese

Männer, diese drei Mohikaner, scheinen kein Wohngefallen gefunden zu haben. Immer wieder taucht etwas auf, das die Arbeit bedeutungslos macht. Immer wieder werfen sie sich hin und her, von einer Theke zur anderen. Der Krieg lebt in ihren Seelen fort. Es geht nie zu Ende. Die Menschen, die einmal gegen jemanden kämpften, sind gezwungen den Rest ihres Lebens sich selbst zu unterdrücken. Auf ganz unterschiedliche Weise…

0

Hörbuch

Über den Autor

Elizabeth
Hallo!
Ich wurde 1996 in der Ukraine geboren. Gegenwärtig bin Ich als Übersetzerin und Virtuelle Assistentin bei einer in der Schweiz ansässigen Firma tätig. Mein Ukrainisch und Russisch sind muttersprachlich, zusätzlich spreche ich auch Englisch, Deutsch und ein bisschen Spanisch. In diesem Jahr ich fange ich mit meinem Studium in Deutschland an. Ich habe nie in Deutschland mehr als einen Monat gelebt, stamme nicht aus einer multinationalen Familie, habe keine deutsche Wurzeln und habe die deutsche Sprache zuerst mal ein paar Jahre selbständig und später vier Jahre an der Uni gelernt. Trotzdem wage ich es, in deutscher Sprache zu schreiben und meine Texte hier in einer deutschsprachigen Community zu veröffentlichen. Ich würde mich darüber sehr freuen, wenn Sie nicht nur den Inhalt meiner Texte, sondern auch den rein sprachlichen Aspekt in Betracht nehmen. Denn ich will mich vor allem sprachlich verbessern:)
Lisa

Leser-Statistik
20

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Frieden38 Sehr tiefsinnige und hintergründige Gedanken. Danke für diesen Text.
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Es geht hier um den gleichnamigen Roman von Erich Maria Remarque, das solltest du zumindest dazu schreiben, denn es ist SEIN Gedankengut, das du interpretiert hast, sehr gut nach meinem Empfinden. Natürlich nur, wenn du es selbst geschrieben hast. Was ist mit dem Titelfoto?

LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Nereus 'Maintenant, m'sieurs et mesdames! Le cirque presentement le mous' amusant et amazeant!
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
3
0
Senden

151868
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung