Gedichte
Der Speck heiligt die Mittel

0
"Der Speck heiligt die Mittel"
Veröffentlicht am 26. Februar 2017, 10 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Andyhank
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Der Alltagslyriker Andyhank (sprich: Ändihänk), mit bürgerlichen Namen "Andreas Hanke", zeichnet und schreibt, musiziert und komponiert, bastelt, kreiert, kocht und gärtnert. Humor ist sein liebstes Steckenpferd, was nicht immer bedeutet, dass alles, was hervorgebracht wird, auch lustig sein muss. Lassen wir Leser uns bezaubern von einer Denkweise der Dichtkunst, die nicht allzu oft anzutreffen ist, lassen wir Betrachter uns anstecken von ...
Der Speck heiligt die Mittel

Der Speck heiligt die Mittel


Ein specktakuläres Abendmahl Es geht um Rührei mit Käse und Speck Das schlabbert ein Kenner ganz schnell sicher weg Doch vorerst,

da muss man die Zutaten nehmen Und sich zum Schälen und Schneiden bequemen

Denn einfach so … in die Pfanne hauen Das würde ein Sternekoch niemals sich trauen





Drum schneidet er Käse in schnöde Streifen Mitnichten – er schnitzt – der Gast wird’s begreifen Tannenzapfen aus der Masse Der Dekoration eine eigene Klasse Dann rennt er ganz schnell zu den Hühnern hinein Zehn frische Eier, die sollen ja rein Denn alte Eier - da könnte was schlüpfen Das Essen jedoch: soll liegen – nicht hüpfen



Dann wird die Pfanne,

damit das Bratgut nicht nölt Mit der Zahnbürste aufs Gründlichste eingeölt Besondere Umstände für Besonderheiten „Dann können … die Speise … wir nun … zubereiten“ Der Sternekoch brummt es und bohrt in die Larve Des Speckes zehn Löcher:

„Dem Himmel die Harfe Dem Gast den Geschmack – und keinen Verdruss Das schwöre ich … beim Speckulatius!“





So singt der Sternekoch falsch und laut Dieweil er in die Pfanne haut Erst Käsezapfen, dann Eier und Speck Alles im Kasten – nun Deckel drauf, keck Derweil der Käse die Löcher befüllt Vom Speck, sonst wär er unverhüllt Und DAS GEHT NICHT – denn wie beim Schnitzel Ohne Panade, das wäre nur Pipsel







Ein Amateur würde Herzklopfen kriegen Der Sternekoch darf sich in Sicherheit wiegen Weil ER nur weiß, wann Eier sind richtig Nur Intuition und Hitze sind wichtig Und das … ist … J E T Z T Und schon wird gefetzt Der Deckel hinweg, die Hitze gedämmt Der Teller fürs Essen mit Ketchup gekämmt








Eier und Speck – ein Augenschmaus Doch der Käse – oh, welch Graus Recht fadenscheinig, harfengleich Liegt er über dem Bratengut weich Aus Not wird ganz schnell Kunst gemacht Dem Gast da … wohl … das Auge lacht Und selbstlos und … nun unbefleckt Der Sternekoch die Pfanne leckt Ab … es soll ja nichts verschwommen Und auch in echt an Speis verkommen








Der Speck jedoch, in diesem Debakel Durch Käsefluss, wird zum Specktakel

0

Hörbuch

Über den Autor

Andyhank
Der Alltagslyriker Andyhank (sprich: Ändihänk), mit bürgerlichen Namen "Andreas Hanke", zeichnet und schreibt, musiziert und komponiert, bastelt, kreiert, kocht und gärtnert.

Humor ist sein liebstes Steckenpferd, was nicht immer bedeutet, dass alles, was hervorgebracht wird, auch lustig sein muss.
Lassen wir Leser uns bezaubern von einer Denkweise der Dichtkunst, die nicht allzu oft anzutreffen ist, lassen wir Betrachter uns anstecken von der Phantasie und Kreativität, von den unendlichen Weiten, aus den unerschöpflichen Vorräten der Andyhankologie.
Weitere Informationen gibt es auf: www.andyhank.de und auf Instagram @knahydna

Leser-Statistik
51

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Himbeere Hehe, schön beschrieben, ganz Andylike wird auch die Sterneküche verbacken :D . LG Himbeere :)
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Hihi, danke für dein Überraschungspaket. Freut mich, dass es dir gefällt! :)
Vor langer Zeit - Antworten
Lindenblatt 
Wünsche Dir viel Glück!
LG, Linde
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Danke. :)
Vor langer Zeit - Antworten
Rehkitz Lach, wunderbar.
Habe nölt und Pipsel nie gehört. Doch es passt und jeder weiß was gemeint ist.

Lachende Grüße
Theresia
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Ja, es gibt sie, die anderen Wörter. Und wenn nicht, werden neue gemacht. :)
Vor langer Zeit - Antworten
Tigerlilie Fantastisch die Battle Vorgaben umgesetzt, hab mich köstich amüsiert.:-)
Liebe Grüße, Karin
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Da rast mein Herzchen ja vor Freude, dass mein Werklein dich dermaßen unterhalten hat. :)
Vor langer Zeit - Antworten
sugarlady Ein lustiges Buch.
Ich bevorzuge lieber den Käse als Speck.
Schöne Grüße
Andrea.
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Da kenne ich jemand, die sieht es auch so
doch über bisschen Speck, da wär ich ganz froh. :)
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
30
0
Senden

151058
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung