Gedichte
Das Sternenmädchen

0
"Der Duft der Dinge ist die Sehnsucht, die sie in uns nach sich erwecken. (Christian Morgenstern)"
Veröffentlicht am 16. Februar 2017, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

"Verliere dich nicht", mein Herze dies spricht. © Rosedelapoesie
Der Duft der Dinge ist die Sehnsucht, die sie in uns nach sich erwecken. (Christian Morgenstern)

Das Sternenmädchen

Das Sternenmädchen

Es war ein Mädchen, hübsch und schlau

sie träumte bei Tag und bei Nacht

inmitten Himmel blau und grau

da hatte sie so nachgedacht.

Sie war der Sterne Tochter schon

und sehnte sich nach Hause bald

sie träumte von dem Himmelsthron

im magisch Glitzersternewald.

Das Mädchen wünschte sich den Tod

es wollte bei den Sternen sein

getragen von dem Sehnsuchtstod.

Sie nahm die Pillen in der Nacht

und ward das letzte Mal allein

bevor sie wurd zur Sternenpracht.

© Rosedelapoesie 2. Mai 2016

0

Hörbuch

Über den Autor

rosedelapoesie
"Verliere dich nicht",
mein Herze dies spricht.
© Rosedelapoesie

Leser-Statistik
53

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
sugarlady Tragisch aber wunderschön gedichtet!
Lieben Gruß
Andrea
Vor ein paar Monaten - Antworten
Feedre sehr schön und bittersweet....
einen Gruß von Feedre
Vor langer Zeit - Antworten
rosedelapoesie Vielen Dank, auch für den Favo.
LG Rose
Vor langer Zeit - Antworten
Enya2853 Liebe Rose,
sehr traurige Zeilen, man möchte das Mädchen umarmen, ihr zeigen, dass es auch außerhalb des Himmelsthrons schöne Momente gibt, die einem ein "Sternen-Zauber-Gefühl" geben können.
Dennoch - wenn die Trauer und Sehnsucht derart groß sind, ist es schwer. Ein wenig Hoffnung fließt durch deine Zeilen, dass es letztlich Erlösung ist, das Gefühl, in der Sternenpracht Heimat zu finden.
Sehr berührend und traurig-schön.

Lieben Gruß zu dir.
Enya
Vor langer Zeit - Antworten
rosedelapoesie Liebe Enya,
das Mädchen würde sich bestimmt über eine Umarmung freuen. Lyrische Ichs kann man ja auch in Coronazeiten problemlos umarmen. ;) Es freut mich, dass dir mein traurig-schönes Gedicht gefällt. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
Ganz liebe Grüße
die Rose
PS.:Herzlichen Dank für den Favo und die Coins. ;)
Vor langer Zeit - Antworten
Fossillia Ich finde es ganz ehrlich nicht so traurig. Sie bekommt doch ihren Wunsch erfüllt und es geht ihr danach gut (also wie sie dann bei den Sternen ist). Wunderschön aber nicht traurig finde ich
Vor langer Zeit - Antworten
rosedelapoesie Ich bin froh, dass mein Gedicht auch positiv verstanden werden kann. Das lässt mich hoffen, dass ich doch nicht alle runterziehe mit meinen Gedichten. ;)
Ich wünsche euch einen schönen Abend bzw, eine schöne Nacht.
Mit lieben Grüßen,
Rose
Vor langer Zeit - Antworten
Apollinaris Hmm; hab schon schöneres aus deiner Feder gelesen! ;-(

Simon
Vor langer Zeit - Antworten
rosedelapoesie Manche Dinge kann man nicht verschönern. Sie sind dazu bestimmt, traurig oder hässlich zu sein.
Vielleicht gibt es hier bald wieder was, das deinen Geschmack trifft. :)
Lg,
Rose
Vor langer Zeit - Antworten
Apollinaris Bestimmt! :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
18
0
Senden

150853
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung