Gedichte
Bild aus Sand

0
"... geträumt vom Meer"
Veröffentlicht am 07. September 2016, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Meistens bin ich ruhig. Im wahren Leben habe ich einen Mann, zwei Töchter, eine Hand voll Enkelkinder, zwei Katzen und alle zusammen leben wir im Süden Deutschlands. Wenn ich nicht schreibe, fotografiere ich, denn Fotos sind für mich auch kleine Geschichten - wenn man sie lesen kann. Ansonsten bin ich optimistisch, (fast) immer gut drauf und stehe mit beiden Beinen fest im Leben. Ergänzung: Das wahre Leben gibt es nicht mehr. Ich musste ...
... geträumt vom Meer

Bild aus Sand

Bild aus Sand Sind es Tränen im Gesicht oder ist es die Gischt die beharrlich auf mich zurollt wie das Leben Jede Welle der Unermesslichkeit nimmt etwas mit viel von dir viel von mir alles von uns Ich muss bleiben

möchte bleiben und zerfalle doch wie eine Bild aus Sand rinne mir selbst durch die Hände Übrig bleibt jemand den ich nicht kenne

(© Memory Sep.2016)

0

Hörbuch

Über den Autor

Memory
Meistens bin ich ruhig.
Im wahren Leben habe ich einen Mann, zwei Töchter, eine Hand voll Enkelkinder, zwei Katzen und alle zusammen leben wir im Süden Deutschlands.
Wenn ich nicht schreibe, fotografiere ich, denn Fotos sind für mich auch kleine Geschichten - wenn man sie lesen kann.
Ansonsten bin ich optimistisch, (fast) immer gut drauf und stehe mit beiden Beinen fest im Leben.
Ergänzung:
Das wahre Leben gibt es nicht mehr. Ich musste meinen Mann, meine große Liebe, ziehen lassen. Seit dem steht die Welt still.

Leser-Statistik
37

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Janara Gefühlvoll und intensiv

LG
Jana
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Und noch einmal ... ganz lieben Dank für deinen Besuch und den Favo.
Liebe Nachtgrüße
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
LightningDream Liebe Sabine, etwas festhalten wollen, was nicht festzuhalten ist, einfühlsamer kann man es wohl nicht beschreiben. Ein sehr ergreifendes Gedicht von Dir, zu dem ich sicher gerne zurückkehren werde. Hab Dank dafür.
Lieben Gruß
Martina
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Der Dank gehört dir!
Freue mich sehr über deinen Kommentar und auch über Favo und Coins.
Liebe Grüße zu dir
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Sand, Wasser und auch die Zeit zerrinnt uns zwischen den Fingern. Gerade die Zeit vergeht fast unbemerkt. Nicht umsonst heißt es 'Augenblick' ...
Berührende Zeilen, liebe Sabine.
Lass dich umarmen
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Danke dir für alles, liebe Angie.
Manchmal rinnt die Zeit durch die Finger und manchmal das ganze Leben...
Lieben Gruß zu dir und Umarmung zurück
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
So wie viele unserer Gedanken
zeitlos vergraben
an den Stränden unserer Welt
dem Mahlstrom des Schicksals
ergeben – bis es vollbracht

Doch ich bleibe noch etwas... :-))
Herzliche Sommergrüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Das hast du sehr schön gesagt, lieber Thomas.
Und die Entscheidung zu bleiben, ist in jedem Fall richtig.
Vielen Dank und liebe Grüße zurück zu dir
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
adventor89 
Sand fassen, mit den Händen Halt suchen und ergreifen - unmöglich.
Alles zerrinnt unaufhörlich.
Doch wenn genug zerronnen ist, finden die Füße neuen Halt und der Hügel bietet dem Auge neue Sicht und Hände werden frei ...

Unermesslich halt ... Gedanken zum Bild aus Sand ...

Beste Grüße
Michael

Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Ein wunderbarer Kommentar, lieber Michael.
Vielen Dank dafür.
Lieben Gruß
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
36
0
Senden

146865
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung