Religion & Glaube
Wie Vogel FREI - für alle Zeit

0
"Wie Vogel FREI - für alle Zeit"
Veröffentlicht am 26. Juli 2016, 4 Seiten
Kategorie Religion & Glaube
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Meist sind Worte/Texte, Ausdruck, Werkzeug, Kanalisation eines tiefen Schmerzes, über Unvermögen im SEIN. Unaufhörlich sprudeln sie, aus der Tiefe einer Seele. Aneinandergereiht bahnen sie sich reimlos, den Weg ans LICHT des Geistes. Er (SCHMERZ) will nicht nur betrachtend wahrgenommen, sondern DURCHLEBT werden. ES (DAS WESEN) will übermächtig, den Gefühlen eine Stimme verleihen. Jene Stimme, die im Innersten durch ...
Wie Vogel FREI - für alle Zeit

Wie Vogel FREI - für alle Zeit

...für alle Zeit

Des Morgens, ich vom Tod erwach'. Der Schlaf, mich um die Nacht gebracht.

Der Tag, sich vor mir nieder kniet.

Er Jäh den süßen Traum besiegt.

Da voller Wucht, der Alltag ruft! Das Jammertal, es sei verflucht.

Tag ein - Tag aus, es wird mir bang. Raubt mir die Zeit, hab nicht mehr lang.

Geknechtet, rauscht die Zeit dahin. Macht LEBEN - SKLAVE - Wahrhaft Sinn?

Das Schöne, nur schwer erblick'. Da Sklaven Treiber Mensch,
SEIN erstickt.

Des Vogel's G'sang noch unbeschwert.

War bist du Mensch, als Sklave wert?





Ohn' Rast, Ohn' Ruh,

wünscht ich Vogel, wär' frei wie Du.


Könnt sorglos zwitschern von Gottes Gnad', Sonn' Auf und Untergang, Tag für Tag.

Braucht' nicht Sorgen, da ohne Maß. Des Lebens Füllhorn, schenkt ohne Schmach.

Als "Mensch" oft matt, des Lebensabends dann, erfreut mich Bruder Tod, mit seinen süßen Klang.

Befreit mich, von Schmerz und Leid. Wie Vogel FREI, für alle Zeit.

©lnd07.2015 alias # LogorRhoe

0

Hörbuch

Über den Autor

LogorRhoe
Meist sind Worte/Texte,
Ausdruck, Werkzeug, Kanalisation
eines tiefen Schmerzes, über Unvermögen im SEIN.

Unaufhörlich sprudeln sie, aus der Tiefe einer Seele.
Aneinandergereiht bahnen sie sich reimlos,
den Weg ans LICHT des Geistes.

Er (SCHMERZ) will nicht nur betrachtend wahrgenommen,
sondern DURCHLEBT werden.
ES (DAS WESEN) will übermächtig, den Gefühlen eine Stimme verleihen.

Jene Stimme, die im Innersten durch vernebelte Empfindung im Außen,
plötzlich zum Aufschrei einer unterdrückten Wahrheit, einer sozial erkalteten Welt wird.
In diese Widersprüche will die Stimme Sprachrohr dessen sein, was im Einzelnen von uns ruht.

DAS LICHT - DES HÖCHSTEN

Zu lange versuchte ich, wahre innerste REGUNGEN des Alltags zu ERSTICKEN.
Es machte mich über Jahre, bis zum Zusammenbruch,
zum Spielball einer AUF DEN KOPF GESTELLTen Welt.

DOCH dieses LICHT des Geistes, DURCHDRINGT alle Regungen der Seele.
Es bringt all jenes, was wir aus Scham im VERBORGEN halten wollen,
ans durchdringende, erhellende, heilende Licht.

ER, DER HÖCHSTE GEIST - DAS LICHT SELBST,
WILL TÄGLICH SICH an jeden VERSCHENKEN.

ERKENNEND-ZUSTIMMEND - SOLLTEN WIR DEMÜTIG ANNEHMEN!
Denn wir können uns nicht loslösen oder entziehen.
DENN WIR und ein ich, SIND VERBUNDEN MIT ALLEM.
Mit VERGANGENEM, WAS IST und SEIN WIRD!
2015-20©#LogorRhoe

Essenz im obigen TEXT:
SEIN LICHT, SCHMERZ DURCHLEBT ES.
DAS WESEN - DAS LICHT DES HÖCHSTEN SEINS.
REGUNGEN - ERSTICKEN, sind AUF DEN KOPF GESTELLT!

DOCH LICHT - DURCHDRINGT VERBORGEN!
ER - DER HÖCHSTE GEIST - DAS LICHT SELBST,
WILL TÄGLICH SICH VERSCHENKEN!

ERKENNEND - ZUSTIMMEND,
SOLLTEN WIR DEMÜTIG ANNEHMEN,
DENN WIR SIND ------- VERBUNDEN!
MIT ALLEM VERGANGENEM, WAS IST und SEIN WIRD!

Aktualisiert 2020©#LogorRhoe

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Tigerlilie Gedanklich hast Du mich voll mitgenommen.
Sehr gut geschrieben.
Liebe Grüße
Karin
Vor langer Zeit - Antworten
Apollinaris Gute Reime, mir zu düsteres Weltbild im Ganzen.

Nicht verdriesen.

Simon
Vor langer Zeit - Antworten
mohan1948 Frei kann man nur im Inneren sein - erst dann erlangt man die totale Freiheit. Sehr gut beschrieben
liebe Grüße
Hannelore
Vor langer Zeit - Antworten
LogorRhoe Danke für deinen Kommentar Hannelore. Ich schreibe dir mal per PN

lg detlef
Vor langer Zeit - Antworten
gela556 ist man gefangen, möchte man frei sein
ist man frei, dann fehlt einem wieder etwas
So ist es mit allen Dingen im Leben
und dadurch ist man nie mit etwas zufrieden ; -)))
GlG, Gela
Vor langer Zeit - Antworten
LogorRhoe Danke für deinen Kommentar, doch eines kommt auch irgendwann in einem jeden von uns. Die Sehnsucht, dieses Jammertal für immer zu verlassen, keine extra Strafbank oder Ehrenrunde hier drehen zu müssen, sondern in alle Äonen in der Liebe des Schöpfers zu ruhen.
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Frei sein - ist ein Ziel - das Du gekonnt gewortet hast. LG Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
LogorRhoe Danke dir Loraine für deinen Kommentar, hat mich gefreut
lg detlef alias #LogorRhoe
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

145780
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung