Sonstiges
L(i)eben

0
"?Liebe mich, wenn ich es am wenigstens verdient habe? Anonym"
Veröffentlicht am 01. Juli 2016, 8 Seiten
Kategorie Sonstiges
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Was kann man über sich selbst schreiben, findet es heraus wenn es euch wirklich interessiert. Ich habe meine Stärken und Schwächen wie jeder anderer auch. Bin Mutter von drei Kindern, glücklich verheiratet. Durch ein Schicksalsschlag führte mich mein Weg zum schreiben. Ich war zu jung um alles zu verstehen, was mir das Leben präsentierte. Immer wieder begegnete ich Menschen die mir MUT schenkten weiterzuschreiben. Genau an dieser Stelle ...
?Liebe mich, wenn ich es am wenigstens verdient habe? Anonym

L(i)eben

L(i)eben „Liebe mich, wenn ich es am wenigstens verdient habe“ Anonym Keiner ist Perfekt im Leben. Jeder ist genau so, wie er ist und keineswegs anders. In jedem stecken zwei Seiten, die eine die er nach Außen trägt und die Andere die in ihm verweilt. Das ist wie Licht und Schatten, wie Tag und Nacht. Keiner kann sich dem entziehen, denn dann verleugnet er sich selbst. Ein freilebendes Tier in der Wildnis, kann liebevoll sein, jedoch wenn der

Magen leer, muss er ihn wieder Füllen, um zu überleben. Ein Mensch justiert sich auch hin und wieder selbst ein, um in seine eigene Mitte zu gelangen. Er kann nicht nur lächeln und zu allem ja sagen, nur um andere zu gefallen. Nein, er ist nicht dafür geschaffen, das er Andere bedient für jene die sich in eine Erwartungshaltung postiert haben. Diese werden es sicher nicht nur einmal erleben enttäuscht worden zu sein. Kann ein Anderer einen überhaupt enttäuschen? Ich behaupte nein, denn er ist wie er ist und auch wenn er etwas verspricht und es nicht halten kann. Wird es viele Gründe geben, die dies

vielleicht verhindert haben und er selbst steht diesem dann Machtlos gegenüber. Nicht alles, hat jeder immer in seiner Hand. Wir wünschen uns etwas aus tiefstem Herzen und wundern uns, wenn wir es auf einmal erleben dürfen. Dann war die Zeit reif und wir haben den Zyklus der Enthaltsamkeit gut überlebt. Zu verstehen wie in den vier Jahreszeiten. Im Frühling sprießt das Leben, neues macht sich auf den Weg. Im Sommer wird sichtbar fühlbar, was es aus einem selbst macht. Im Herbst dürfen wir die Früchte des Lebens betrachten und ernten. Im Winter gilt es sich zurückzulehnen, eine Atempause

sich zu genehmigen. Sich mehr Ruhe und Entspannung zu erlauben. Nun zurück, zu den anonymen Eingangsspruch. „Liebe mich, wenn ich es am wenigstens verdient habe“ Warum soll ich gerade das Annehmen, was mir am meisten zu schaffen macht sind sicher die ersten Gedanken, die einem dabei in den Kopf sprießen. Wie oft sind wir Zeitzeugen in unserem Leben von Diskussionen oder Missverständnissen geworden. Welche sich durch lautstarke Debatten versuchten wieder zu beruhigen. Mich führen bildlich gesehen, solche Situationen hoch in die Wolken. Wenn ein Gewitter sich zusammengezogen hat,

um sich wieder zu entladen. Ist alles auf den Tisch gekommen was ausgesprochen werden sollte. Gibt es zwei Möglichkeiten entweder es wurde sich geeinigt oder entzweit. Jeder Entschluss hat dann seine eigene Berechtigung. Jedoch Äußert einer sich nicht und verwehrt diesen Austausch, brauch er sich keineswegs wundern, dass auch dieser seine Erfahrungen mit tragen wird, auch wenn er sich passiv verhalten hat. Schenke ein innerliches liebevolles Lächeln, wenn du selbst oder dein Gegenüber wieder einmal ins eigene Fettnäpfchen tritt. Es beruhigt dabei mit das Gemüt. Es wächst zusammen was

zusammenwachsen möchte. Das Leben an sich es ist keinesfalls schwer, es bringt Tag täglich Frisches und Neues daher. Ich danke euch liebe Leser und Leserinnen eure Petra-Josie CC BY-NC-ND © 01.07.2016 Petra-Josephine

0

Hörbuch

Über den Autor

SaenaPJ

Was kann man über sich selbst schreiben, findet es heraus wenn es euch wirklich interessiert.
Ich habe meine Stärken und Schwächen wie jeder anderer auch. Bin Mutter von drei Kindern, glücklich verheiratet.
Durch ein Schicksalsschlag führte mich mein Weg zum schreiben.
Ich war zu jung um alles zu verstehen, was mir das Leben präsentierte.
Immer wieder begegnete ich Menschen die mir MUT schenkten weiterzuschreiben.
Genau an dieser Stelle möchte ich Allen danken. Besonders auch GrafWaldungen der mich aufforderte einfach los zuschreiben.
So schrieb ich in Teilen (m)ein Buch, Scheibchenweise war es eine Befreiung meiner Seele.

Wir lesen uns ...

Leser-Statistik
21

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Wortspiel37 Deine Gedanken sehr eindrücklich beschrieben. Liebe Grüße Markus
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe petra josie ,
gut verwortet und gedacht ,
es stimmt , der mensch ist und hat zwei seiten , aber er ist auch ganz alleine für diese verantwortlich,
lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
SaenaPJ Wie wahr wie wahr lieber Rainer,

drum machen wir das Beste daraus

liebe Grüße Petra-Josie
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie Liebe Petra-Josie,
sehr gut erdacht und geschrieben! Ja, das mit den Erwartungshaltungen kennen wir wohl alle. Wer kann und will diese schon erfüllen ...
Herzlichst
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
SaenaPJ Liebe Manu,
So sind wir nun mal gestrickt und können nicht unser Haut wechseln ;-)

liebe Grüße Petra-Josie
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
"Nicht Sieg sollte der Sinn der Diskussion sein, sondern Gewinn."
Joseph Joubert

Liebe Petra-Josie, ein sehr gut durchdachter Text von dir, besonders gefällt mir dein Beispiel mit den Fettnäpfchen! ;-)

Liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
SaenaPJ Ich danke dir liebe Fleur,
Ein wundervoler Spruch hast du beigefügt

Liebe Grüße Petra-Josie
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Sehr schön und mit viel Liebe geschrieben!
Hab herzlichen Dank,
Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
SaenaPJ Liebe Gabriele,
ich danke auch dir von Herzen

liebe Grüße Petra-Josie
Vor langer Zeit - Antworten
gela556 Gedanken wurden hier aufgeschrieben,
die mir persönlich sehr gut gefallen
wie ich es auch gerne hätte.
Frieden zwischen Menschen,
auch wenn der Streit einmal eskaliert
Schönes Wochenende und ganz liebe Grüße, Gela
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
17
0
Senden

145085
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung