Humor & Satire
Deutschunterricht - Grammatik - 1.Lektion

0
"Deutschunterricht - Grammatik - 1.Lektion"
Veröffentlicht am 07. Januar 2016, 6 Seiten
Kategorie Humor & Satire
© Umschlag Bildmaterial: yuryimaging - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

» Es ist meine feste Überzeugung, dass romantische Liebe eine Illusion ist. Sie ist ein nutzloser Schutzschild gegen den existenziellen Schrecken, der in unserer Einzigartigkeit liegt. Ohne die Liebe bin ich frei, ein sinnvolles Leben zu führen. « (S.H.)
Deutschunterricht - Grammatik - 1.Lektion

Deutschunterricht - Grammatik - 1.Lektion

„Die Vorsilbe -Un ist eine der meistverwendeten Vorsilben in der deutschen Sprache“, bellte er mit lauter Stimme und stolzierte auf dem glänzend gewischten Boden zwischen den penibel aufgestellten Tischreihen hindurch. Die Kinder saßen mit geradem Rücken und ordentlich zurechtgerückter Uniform vor ihren Pulten, hatten die Arme verschränkt und symmetrisch auf die Tischplatten gelegt und folgten mit hochkonzentriertem Blick den Ausführungen ihres Deutschlehrers, der mit glatt gegelten Haaren, perfektem Scheitel und einer großen Hornbrille auf der Nase die Gänge hinauf und hinabschritt. „Das -Un kann Wörter in

seiner Bedeutung umkehren und sie sogar völlig verändern, sie also auch zum Negativen machen. Ein gerne verwendetes Beispiel ist Unsinn oder auch Unfug.“ Er gelangte an sein Pult, nahm den langen, dünnen Rohrstock in seine langen Finger, mit den perfekt gefeilten Nägeln und der Haut, die aussah wie ausgeblichenes Pergament. Mit dem Rücken zu den Schülern gewandt, führte er seine Rede fort. „Wer kann mir weitere Beispiele für Wörter mit der Vorsilbe -Un nennen?“, schmetterte er seine Worte in Richtung Tafel und drehte sich blitzschnell auf dem Absatz um. „Jerome“, bellte er und zeigte mit dem Rohrstock drohend auf

einen Milchbuben in der ersten Reihe, dem die aschblonden Haare fettig am Kopf klebten. „Untat, Herr Lehrer“, rief Jerome stotternd in den Raum und sprang polternd von seinem Stuhl auf. „Korrekt. Setzen!“, bellte Herr Lehrer nur und deutete mit dem Rohrstock auf ein kleines Mädchen in der zweiten Reihe, das nervös mit den weißen Schleifchen in ihren rotorangenen Haaren spielte. „Unruhe, Herr Lehrer“, quietschte sie aufgeregt, nachdem sie leichtfüßig von ihrem Stuhl aufgesprungen war. „Korrekt. Setzten!“, bellte Herr Lehrer wieder nur und ließ den Blick seiner scharfen, dunklen Adleraugen über die Köpfe der Schüler gleiten. „Sonst noch

jemand, dem ein Beispiel in den Sinn kommt?“, fragte er dann und verblieb mit seinem Blick auf einem kräftigen Buben, mit schwarzen, krausen Haaren, die wild in alle Richtungen abstanden. In der letzten Reihe stand ein Mädchen mit geflochtenen Zöpfen, einer großen Brille, die ihr Froschaugen verlieh und einer klobigen Zahnspange auf und flötete ihren Beitrag in den Raum: „Unterricht, Herr Lehrer!“

0

Hörbuch

Über den Autor

RaBEatmen
» Es ist meine feste Überzeugung, dass romantische Liebe eine Illusion ist. Sie ist ein nutzloser
Schutzschild gegen den existenziellen Schrecken, der in unserer Einzigartigkeit liegt.
Ohne die Liebe bin ich frei, ein sinnvolles Leben zu führen. « (S.H.)

Leser-Statistik
65

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Jooschen Tolle Pointe:-D Aber dem Lehrer möchte ich nicht begegnen...
LG Jooschen
Vor langer Zeit - Antworten
abschuetze Wie legt man verschränkte Arme symmetrisch auf die Tischplatte ohne seine gerade Haltung aufzugeben?
Eigentlich weiß ich gar nicht, in welche Zeit ich mich in deinem Unterricht versetzen lassen soll (Uniform, Zucht und Ordnung, Rohrstock, gemischte Klassen. Passt Jerome in diese Klasse?).
Untadelig jedoch ist deine Pointe.

LG von Antje
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Das solltest du fortsetzen, denn dein Unterricht macht ungemein viel Spaß.
LG
Ekki
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Du bist halt ein Lehrer mit Charisma.
Vor langer Zeit - Antworten
Ameise Herrlich die pointe am Schluss. Und der Lehrer einfach nur gut deine gesAmeise
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
5
0
Senden

139586
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung