Weihnachtsgedichte
Weihnachten

0
"Weihnachten"
Veröffentlicht am 22. Dezember 2015, 4 Seiten
Kategorie Weihnachtsgedichte
© Umschlag Bildmaterial: olly - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Die Ahnung, das Gefühl, der Reiz eines Augenblicks sickert in mein Herz und bildet aus tränenreichen Worten einen See, der, wenn er überläuft, in Kaskaden, Verse schmiedet, die zum Verstand fließen wie ein weiser Strom und sich ins Meer ergießen. Die Hand ist sein Delta, Schreibt auf, was der Fluss von seiner Reise erzählt. (Roland Pöllnitz)
Weihnachten

Weihnachten

Weihnachten

Wir füllen Vorratsraum und Keller das Kaufhaus gähnt vom Ausverkauf, der Tag wird mit den Kerzen heller, wir stellen einen Baum uns auf. Den schmücken wir mit viel Lametta, dann braten wir die goldne Gans, tranchieren sie mit dem Floretta im weihnachtlichen Lichterglanz. Wir legen unterm Baum die Gaben und warten, bis das Kindlein staunt, Geschenke will ein jeder haben, das Herze lacht bald wohl gelaunt. Am Abend frönen wir dem Weine, man gönnt sich etwas Marzipan, vielleicht auch Domino vom Steine und eine Flasche Lebertran.


(c) Rajymbek 12/2015

0

Hörbuch

Über den Autor

Rajymbek
Die Ahnung, das Gefühl, der Reiz eines Augenblicks sickert in mein Herz und bildet aus tränenreichen Worten einen See, der, wenn er überläuft, in Kaskaden, Verse schmiedet, die zum Verstand fließen wie ein weiser Strom und sich ins Meer ergießen. Die Hand ist sein Delta, Schreibt auf, was der Fluss von seiner Reise erzählt. (Roland Pöllnitz)

Leser-Statistik
18

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Herbsttag Ein "köstliches" Gedicht! Besonders auf Lebertran wäre ich ganz versessen. :-))) Ira
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Soll ich dir mal eine Flasche senden? Lach Danke für deinen Kommi, Ira.

Guten Rutsch in neue Jahr wünscht
Roland
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Das ist ein wundervoll' Gedicht,
doch Lebertran - den mag ich nicht,
der schmeckt so schrecklich ekelig!

Frohes Fest!
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Lebertran gibt es natürlich nur wegen des Reimes, Fleur, wir bleiben genüsslich beim Wein.

Frohe Weihnachten
Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Wohl bekomm´s und ein gesegnetes Fest wünscht Dir, Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Vielen Dank, Marina, nun ist es endlich so weit!

Frohe Weihnachten
Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie Schöne Weihnachtszeilen, die du uns hier kredenzt.
Liebe Weihnachtsgrüße
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Dir auch, Manu, freut mich, wenn es dir wieder gefallen hat.

Frohe Weihnachtsfeiertage wünscht
Roland
Vor langer Zeit - Antworten
DerHofdichter 
Der Schluss ist am besten :-))))) sagt mal alle AAA

Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Ja - ich dachte mir, dass passt irgendwie gar nicht, und schwupps stand es da! lach Danke für den Favo.

Frohe Weihnachtsfeiertage wünscht
Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
16
0
Senden

138892
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung