Kurzgeschichte
Hass

0
"Ich Hasse dich!!!"
Veröffentlicht am 09. Dezember 2015, 6 Seiten
Kategorie Kurzgeschichte
© Umschlag Bildmaterial: giulianocoman - Fotolia.com
http://www.mystorys.de
Ich Hasse dich!!!

Hass

Prolog

Hi^^

Ich habe diese Kurzgeschichte geschrieben, um jemanden zu beweisen, dass ich die Kurzgeschichte "Liebe" auch ins Gegenteil schreiben kann.

Und nein, ich kenne keine Person, auf die ich so einen Hass hegen würde, wie in der folgenden Geschichte.


Aber jetzt, viel Spaß beim lesen.

Lg Otonijel

Hass

Du stehst vor mir. Deine Gestalt, welche schon allein der Anblick eine Beleidigung meiner Augen darstellt, möchte zu mir kommen.

Als ob ich zu dir gehen möchte.

Mit jeder Bewegung deines Körpers wirkst du verabscheuungswürdiger.

Dein falsches Lächeln, welches überzogen freundlich in deinem ach so schönen Gesicht sich breit macht und mich verhöhnt, lässt in mir eine Wut aufkommen, die ich schon länger nicht mehr gespürt habe.

Dann machst du den Mund auf um zu sprechen.

Schon allein die Absicht mich ansprechen zu wollen, grenzt an eine Frechheit, die an Dummheit kaum zu überbieten ist.

Deine Stimme so honigsüß, dass ich deine Worte kaum vernommen, aus meinem Kopf rausbrennen möchte.

Dann wagst du mich zu umarmen und deine sampfte Berührung zehrt an meinen Nerven, wie deine reine Anwesenheit auf diesem Planeten.

Du, der vor mir steht.

Du, der es sich ertreist, mich zu umarmen.

Du

0

Hörbuch

Über den Autor

Otonijel

Leser-Statistik
28

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Ameise Ich hoffe niemand wird jemals so über mich denken. So können Mordgelüste entstehen. Mich stören die Flüchtigkeitsfehler nicht, in Wut verquatscht man sich auch manchmal, weil zu viel auf einmal gesagt werden will. Ich fand Deine Story Klasse. Lg Ameise
Vor langer Zeit - Antworten
Otonijel Vielen Dank^^
Vor langer Zeit - Antworten
Phantasus Otonijel,
bevor man den Hass in deiner Geschichte nachvollziehen kann, solltest du ein paar Klöpschen korrigieren:
Deine Gestalt, welche schon der Anblick eine Beleidigung meiner Augen darstellt."
"sampfte Berührung"
"der es sich ertreist"
Nichts für ungut
LG
Phantasus (Ekki)
Vor langer Zeit - Antworten
Otonijel Ja ich weiß, solche "guten" Wörter hätte ich rausnehmen sollen, aber ich wollte wie schon erwähnt, an die Kurzgeschichte "Liebe" anknüpfen und wusste fast nicht, wie ich das schreiben soll.

Bei der Liebe hatte ich für die komplette Gedicht keine halbe Stunde gebruacht, für Hass eine geschlagene DreiViertel Stunde, da ich einfach kein Mensch bin, der Hassen kann.

Trotzdem vielen Danke für den Komi.

Lg Otonijel
Vor langer Zeit - Antworten
yumiko Die geschichte ist sehr schön auch wenn sie vom hass handelt
Vor langer Zeit - Antworten
Otonijel Danke.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
6
0
Senden

138319
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung