Gedichte
Raupe Klara - Gedicht

0
"still und weise - nachdenklich und leise"
Veröffentlicht am 16. November 2015, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Olga Drozdova - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich schreibe gerne poetisch, lyrische Gedichte in Form eines Elfchens, eines Rondells oder eines Haikus. Manchmal kreiere ich aus den jeweiligen klassischen Gedichtformen eigene Formen. Ich folge meinen Inspirationen und verlasse somit auch gerne klassische "Rahmen". Ganz neu hinzu gekommen, ist ein drabble. Die Anregung hierzu habe ich in diesem Forum erhalten. Die Themenfelder, aus denen ich schöpfe, sind vielfältigster Art. Von Leben bis zum ...
still und weise - nachdenklich und leise

Raupe Klara - Gedicht

Raupe Klara

bin ich

still und weise

nachdenklich und leise


bin ´ne Raupe, und was soll´s?

darauf bin ich ganz schön stolz


weiß genau, was wird geschehen

nehme Abschied werd bald gehen


wohin ich gehe, weiß ich nicht

was aus mir wird - kommt bald ans Licht


als bunter Schmetterling ganz still und leise

werd ich flattern hier und dort

wie einst als Raupe nachdenklich und weise

an irgend einem unbestimmten Ort.


(c) Nov. 2015 Ulrike Göking

0

Hörbuch

Über den Autor

Elfchenundmehr
Ich schreibe gerne poetisch, lyrische Gedichte in Form eines Elfchens, eines Rondells oder eines Haikus. Manchmal kreiere ich aus den jeweiligen klassischen Gedichtformen eigene Formen. Ich folge meinen Inspirationen und verlasse somit auch gerne klassische "Rahmen". Ganz neu hinzu gekommen, ist ein drabble. Die Anregung hierzu habe ich in diesem Forum erhalten. Die Themenfelder, aus denen ich schöpfe, sind vielfältigster Art. Von Leben bis zum Tod, von Humor bis zur Wut, von Philosophischem bis zu Politischem und und und. Meine Poetische Inspirationen, die sich aus mir heraus entwickeln, führen mich zu meiner inneren Freiheit, Harmonie, Leichtigkeit und zu meinem inneren Lächeln.

Leser-Statistik
65

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Elfchenundmehr Euch allen poetische Herzensgrüße für alle wohlgemeinten und wertschätzenden Kommentare. Elfchen und mehr
Vor langer Zeit - Antworten
Tintenklecks Deine Raupengeschichte find ich so verzaubernd in seiner lakonischen Art,
fast ein wenig trotzig, die Raupe und selbstbewußt zugleich. Ich sehe ein pubertierendes Mädchen, pickelig mit übergroßen Füßen, aber schon bald wird sie wachgeküßt zum Ball schreiten.
Dein Gedicht wärmt mich
lg der Tintenklecks
Vor langer Zeit - Antworten
Elfchenundmehr Poetischen Dank und herzliche Grüße an Dich.
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Sie ahnt nicht, wie schön sie bald sein wird, die kleine Raupe. Schön in Worte gefasst.
LG
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
Ameise Wirklich wunderbar geschrieben
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Sehr schön und kommt Zeit - kommt Verwandlung...vieles ist möglich, von dem wir noch nichts wissen. Gefällt mir! Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
abschuetze ... ich bin 'ne Raupe, was soll's ...

Schmunzelnd dein kleines Gedicht gelesen. Hübsch. Klingt so, wie : "Kommt Zeit - kommt Rat", warten wir's mal ab.

LG von Antje
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie Schön und poetisch. Die Verwandlung kann ein zauberhaftes Thema sein ...
Alles Liebe und Gute
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

137267
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung