Gedichte
Menschen mit besonderen Bedüfnissen

0
"Bedürfnisse begleiten uns durch das Leben - aufmerksam?"
Veröffentlicht am 11. Oktober 2015, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Yulia Artemova - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Mein Seelenherz führt meine Lyrikfeder - will Liebe wie Achtsamkeit für wichtige Themen und Begegnungen ans Alltagslicht schöpfen. Zu Dir - der sich Zeit nimmt zum Lesen wie Fühlen. DANKE und eine interessante Entdeckungsreise zwischen und in den Gedankenwortzeilen. Mein aktuelles Buch heißt "LebensFARBspuren" ISBN-Nr.: 978-3-96409-116-1
Bedürfnisse begleiten uns durch das Leben - aufmerksam?

Menschen mit besonderen Bedüfnissen


Menschen mit besonderen Bedürfnissen

In Wien beabsichtige ich
die Klimt-Kunst-Ausstellung zu besuchen.
An der Kasse zeigte ich meinen Schwerbehindertenausweis.

In zuvorkommend freundlichem Ton

wurde
ich aufmerksam gemacht,
das dies hier

Menschen mit besonderen Bedürfnissen

sind.

Klingt im ersten Moment nicht sofort
nach BeHINDERung.


Benötigen sie eine Begleitperson?
Diese ist natürlich frei.
Brauchen sie jemanden der ihnen hilft?


Solche Sätze Achtsamkeit und
selbstverständliche Hilfsanbietung

-
kenne ich so im banalen Gebrauch
aus Deutschland nicht.


Gestaltet zügig ein respektvolles

 Miteinander in Augenhöhe.

Behinderungen integrieren in

das gegenwärtige
Gesellschaftsleben. Laden ein

 teilnehmen zu können.

Normal.
Ohne Einschränkungen  Ausgrenzungen -
oder körpersprachlichen Verurteilungsblicke.


Was für ein Gefühl!

Was für eine Lebensqualität!

Für Menschen ohne Einengungen
etwas Unvorstellbares -
da ja nie selbst erfahren.


Verständnis wie praktizierte Handlungsbasis,
die nicht mehr zwischenmenschliche

Distanzen
und Grenzmarken aufbaut, sondern
gestalten gangbare Ermöglichungsbrücken.

Eingrenzungen die sonst umzingeln

- HEMMEN.
Einbremsen - im stabilen Sein

wollen und können.


Türen öffnen um an der ganzen Vielfalt
aktiver teilnehmen zu können.
Stets darauf bedacht
ob mit Stuhl, Stock oder benötigte Rundgangbegleitung
achtsam vorbeugt wird.

Komplett ungewohntes Erlebnis.

Bedürfnisse haben wir alle.

Einige unterschiedlicher andere
situationsbezogen oder aus
Notwendigkeiten heraus geboren.

Ein grundsätzliches Begehren
eines jeden

Einzelnen
ist zu lieben frei zu sein
und sein Leben voller Freude,
Qualität und Zufriedenheit
führen zu können.


Das Maß dafür liegt im
Inneren des jeweiligen Individuums
sowie seines direkten Umfeldes.

So ein sanfter Vertrauensmantel
der respektvoll wie akzeptierend
kunterbunte Chancenebenen
offenbart,
ist ein besonderer Erfahrungsschatz,
heller Sternenglanz gewährt
manch dunkel gezeichnetem

Elementarereignis Heilung.



Spornt an.

Befähigt -

Bewegung ins Geschehen zu bringen.


Schöpft gesunde freie Weite

 wie freudiges Erblühen
in strapaziöse Alltagsroutine.


Loraine 2015

0

Hörbuch

Über den Autor

Loraine
Mein Seelenherz führt meine Lyrikfeder -
will Liebe wie Achtsamkeit für
wichtige Themen und Begegnungen
ans Alltagslicht schöpfen.
Zu Dir - der sich Zeit nimmt
zum Lesen wie Fühlen.
DANKE und eine interessante
Entdeckungsreise zwischen
und in den Gedankenwortzeilen.

Mein aktuelles Buch heißt "LebensFARBspuren" ISBN-Nr.: 978-3-96409-116-1

Leser-Statistik
34

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Enya2853 Respekt, Akzeptanz, Toleranz, Achtung und Empathie - wir alle haben diese Worte in unserem Bewusstsein, aber leider werden sie oft zu wenig im Alltag mit Leben und Handeln gefüllt, bleiben somit einfach nur Worte.
Hinschauen, verarbeiten, uns die Bedürfnisse anderer in unserem mitfühlen zu eigen machen und dann fraglos TUN.
Wie schön, wenn man Begegnungen hat, die genau das umsetzen.
Jede einzelne von diesen scheint eine Kostbarkeit, sollte aber eigentlich ein Selbstverständnis sein.

Du hast es eindringlich, mahnend, aber auch gefühlvoll verwortet, sodass deine Botschaft sich festsetzt, Wurzeln schlägt.
Danke.

Lieben Gruß in deinen Tag.
Enya
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Liebe Enya -
gerne kommt man in eine Schublade - wenn man eingeschränkt ist im Leben wie Alltagsmöglichkeiten...
Allein die Begrifflichkeit löst innerlich Respekt mit aus - als...
Vielen herzlichen DANK für Deinen Kommentar
zu diesem - für mich wie andere Betroffene - besonderen Beitrag.
Bedeutet mir viel.
Dankeschön und bleib gesund!!!
Einen wunderschönen Tag wünscht
Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
MerleSchreiber Du hast für dieses Grußwort sehr schöne Formulierungen gefunden, Loraine!! Und du hast vor allem sehr, sehr viel Gefühl rübergebracht. Mit diesem Gefühl kommt auch die Botschaft an, wird nicht nur verstanden, sondern auch empfunden. Was sehr viel mehr Wert oder Mehrwert in sich trägt ;-) Klasse!
Liebe Grüße zu dir, Merle
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Liebe Merle,
Deine persönliche Meinung auf mein Gedicht berührt mich sehr
und bedeutet mir viel, da Du selbst eine Lebensbetroffene bist
und täglich erfährst wo Grenzen oder Barrierefrei Dir begegnet wird.
DANKESCHÖN!!! Beste Wünsche Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
sugarlady Schöne Verse.
Hab es gerne gelesen.
Liebe Grüsse !!
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Da danke ich Dir von Herzen. Ein wichtiges Thema. Schönen Abend! Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Schön, wenn man Hilfe angeboten bekommt, ohne selbst danach zu fragen.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Ja -aber es war auch die sehr freundliche Weise die so in Augenhöhe war. Wohltuend. Auch wenn ich sehr autark unterwegs bin - dachte ich an Menschen in meinem Umfeld die diesen Satz gerne im normalen Alltag hören und gelebt haben würden. LG Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Gern gelesen. Achtung und Respekt sollte uns allen eigen und selbstverständlich sein. LG Marina
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Ja - aber doch zu wenig aktiv gelebt...DANKESCHÖN für Deinen Kommentar und Favo, was bei diesem wichtigen Thema besonders freut. Liebe Grüße Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
32
0
Senden

135621
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung