Gedichte
Vergänglichkeit

0
"Vergänglichkeit"
Veröffentlicht am 04. September 2015, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hallo, ich bin mittlerweile 30 Jahre alt und seit kurzem Mutter. Ich bin gelernte Industriekauffrau und Mitglied der freiwilligen Feuerwehr als Betreuerin der Kinderfeuerwehr. Am Schreiben lag mir schon immer sehr viel. Meine erste Geschichte habe ich mit 10 oder 11 verfasst. Irgendwie musste ich meine lebhafte Fantasie ja umsetzen.
Vergänglichkeit

Vergänglichkeit

Alles ist vergänglich.


Sogar die Schönheit

der Natur.

Blumen welken.

Blätter fallen.

Es ist wie bei uns Menschen.

Wir werden alt,

werden kahl.

Doch das alles

interessiert nicht.

Hauptsache ist,

man hatte ein glückliches Leben.

0

Hörbuch

Über den Autor

trixi1303
Hallo, ich bin mittlerweile 30 Jahre alt und seit kurzem Mutter. Ich bin gelernte Industriekauffrau und Mitglied der freiwilligen Feuerwehr als Betreuerin der Kinderfeuerwehr. Am Schreiben lag mir schon immer sehr viel. Meine erste Geschichte habe ich mit 10 oder 11 verfasst. Irgendwie musste ich meine lebhafte Fantasie ja umsetzen.

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Annabel Im Radio wurde mal eine Umfage gestartet. Was ist für Sie Glück? Die beste Antwort, meiner Meinung nach, war Zufriedenheit. Ich wünsche dir einen schönen Abend, lieben Gruß an dich
Vor ein paar Monaten - Antworten
KaraList ... und das ist jedem zu wünschen, liebe Trixi.
LG
Kara
Vor ein paar Monaten - Antworten
welpenweste Passt! Kurz, prägnant, gelungen.
Günter
Vor ein paar Monaten - Antworten
GertraudW 
Ich hab`s gerne nochmal gelesen - und es passt immer noch ...
Schön, dass ich wieder einmal von Dir "gehört" habe.
Liebe Grüße
Gertraud
Vor ein paar Monaten - Antworten
Loraine Das Leben blüht und wir sind mittendrin im Gezeitenprozess...
Schön gewortet
Loraine
Vor ein paar Monaten - Antworten
HeyLia Manchmal braucht es eben nur wenige Worte, um so viel Wahres zu sagen. :) Wundervoll!
Liebe Grüße
Vor langer Zeit - Antworten
Ameise Wie war. Und da es keiner für uns tut, müssen wir selber ran. Lg Ameise
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 
Wunderschöne Zeilen liebe Nicole,
gerade wenn man schon so alt ist wie ich, kann man das
im Alltag immer wieder erleben. Und immer öfter muss ich
sagen: ach, das war ja alles schon mal da ...
Liebe Grüße an Dich in den Nachmittag
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
Caliope Alles kehrt auch wieder: die welken Blumen, die fallenden Blätter ;sie werden zu Erde nähren neues Leben. und auch wir Menschen helfen dass siech alles entwickelt. Wenn auch eher zum Schlechten, denn Glück bedeutet doch meistens schneller sein, höher springen und auch weiter als andere. Und leider ist immer einer besser... und wir streben und streben ihn zu übertrumpfen. Sind wir aber glücklich?? Wissen wir noch wie glücklich sein geht.? und wenn wir es sind, können wir es selber an andere weiter geben?
Aber viel wichtiger können wir noch bitten um Unterstützung zu einem glücklichen Leben oder leiden wir nicht viel eher lieber, die nicht zu verleugnende Schlechtigkeit der Welt beklagend?

LG
Cali
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
9
0
Senden

134312
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung