Gedichte
Das Meer

0
"Das Meer"
Veröffentlicht am 23. Juli 2015, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich habe Spaß am Schreiben. Da kann ich Abtauchen in Gedanken, in Geschichten die das Leben schreibt. Meinen Texten, klar, unbeschönigt und gefühlsstark, versuche ich immer einen tiefgehenden Sinn zu geben. Aber manchmal geht auch die Phantasie mit mir durch. Da mache ich schon mal aus einem stinkbanalem Thema ein "filmreifes" Bühnenstück. Meine kreativste Zeit ist frühmorgens, wenn das Morgengezwitscher der Vögel und der Duft von frischem ...
Das Meer

Das Meer

Still, ganz still im Abendrot,

die See die schweigt und liegt fast tot.

Kein Atem und kein Hauch so zart,

wie tote Seel'n, kalt und hart.

Im Dunkeln bleiben Uhren stehn,

die Kreatur kann keiner sehn.

Drum wenns nicht brodelt und nicht bebt,

das Meer es atmet und es lebt!


Welch Glücksgefühl nun hier zu stehen,

den Uhrgewalten zu zusehen.

Das Wasser läuft mir durch die Hand,

es rieselt fein der warme Sand.

Der Wind weht die Gedanken fort,

das Herz wird weit an diesem Ort.

Mein Kopf ist leer, es ist geschafft,

die See, die schweigt und gibt mir Kraft.

0

Hörbuch

Über den Autor

MoniSchreibfee
Ich habe Spaß am Schreiben. Da kann ich Abtauchen in Gedanken, in Geschichten die das Leben schreibt. Meinen Texten, klar, unbeschönigt und gefühlsstark, versuche ich immer einen tiefgehenden Sinn zu geben. Aber manchmal geht auch die Phantasie mit mir durch. Da mache ich schon mal aus einem stinkbanalem Thema ein "filmreifes" Bühnenstück.
Meine kreativste Zeit ist frühmorgens, wenn das Morgengezwitscher der Vögel und der Duft von frischem Kaffee mich einlullt. Ja, ich wünschte ich hätte mehr Morgenstunden zur Verfügung, denn ich möchte so gern meinen Geschichten einen Schlußpunkt setzen.

Leser-Statistik
28

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Nitish Wenn du das auch wirklich selbst geschrieben hast,dann bist du ein echter Profi.Danke
Dieses Jahr - Antworten
MoniSchreibfee Danke für Dein nettes Feedback. PS: alles selbst geschrieben :-)
Vergangene Woche - Antworten
MoniSchreibfee Habe ich. :-) Ja, ich habe gute und schlechte Tage. An den guten sprudelt es so aus mir raus. An den schlechten lasse ich es lieber. Ich bekomme auch manchmal negative Kritiken. Ist eben alles Geschmackssache. Aber man kann daran wachsen. Viele Grüße von Schreibfee.
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Jetzt habe ich ein wenig gestöbert bei dir, und da das Meer mir immer Kraft gibt, ich immer wieder ans Meer zurückkehre, habe ich dies nun zuerst gelesen.
Das ist wahrlich ein Streicheln der Seele, wenn man deine Worte liest. Sehr schön.
Lieben Gruß in den Abend
Enya
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Man spürt förmlich
das Salz auf den Lippen.....

Das Auge schiebt
sehr sacht das Land zur Seite
und feurig abendlich besonnt
flutet Ursprung hin in seiner Weite...
Rote Segel wehn am Horizont.
LG Thomas



Vor langer Zeit - Antworten
Darkjuls Am Meer kann man auftanken. Lieben Gruß Marina
Vor langer Zeit - Antworten
SternVonUsedom 
Herrliches Bild ........die See ist soooooo schön ))

Seelenbalsam

Herzlichst
Der Stern
Vor langer Zeit - Antworten
MoniSchreibfee Danke für Dein positives Feeback
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

132134
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung