Gedichte
Augustnacht

0
"Augustnacht"
Veröffentlicht am 08. August 2015, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: gif.astronomyonline.org
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

In meinem Garten steht kein Birnbaum - trotzdem unschwer zu erkennen wo mein Zuhause ist. Der Dichter, der dieses Land mit Leidenschaft beschrieb, muss damals schon gewusst haben, dass ich mich dort niederlassen würde. Das Schreiben habe ich - wie fast alle - mit dem ABC erlernt. Eigene Gedanken zu Papier zu bringen ... viel, viel später. Mich hat weder die Muse geküsst, noch fühle ich mich berufen meine Mitmenschen mit meinen literarischen ...
Augustnacht

Augustnacht

Augustnacht


Schwarzer Samt, der mich umschmeichelt,

meine Seele zärtlich streichelt,

schenkt mir Ruhe, lässt mich träumen

unter dicht belaubten Bäumen.


Seidenweich die laue Luft,

weht herbei der Blüten Duft,

trägt die Wünsche zu den Sternen,

schillernd in den weiten Fernen







Glänzenden Saphiren gleich,

strahlt ihr Licht im Himmelsteich,

mögen niemals sie versinken,

nicht im Meer des Nichts ertrinken.


Schützend hüllt die Nacht mich ein,

zaubert Glücksmomente in mein Sein,

wispert Worte, deren Klang,

wie der Nachtigall Gesang



© KaraList 08/2015




0

Hörbuch

Über den Autor

KaraList
In meinem Garten steht kein Birnbaum - trotzdem unschwer zu erkennen wo mein Zuhause ist. Der Dichter, der dieses Land mit Leidenschaft beschrieb, muss damals schon gewusst haben, dass ich mich dort niederlassen würde.
Das Schreiben habe ich - wie fast alle - mit dem ABC erlernt. Eigene Gedanken zu Papier zu bringen ... viel, viel später. Mich hat weder die Muse geküsst, noch fühle ich mich berufen meine Mitmenschen mit meinen literarischen Ergüssen zu überschütten.
Nach gefühlten 20 000 gelesenen Büchern, habe ich mir gesagt, eine Geschichte oder ein Gedicht schreiben, das kannst du vielleicht auch. Und wenn der geneigte Leser nach der letzten Zeile das Buch mit dem Gedanken zuschlägt ´schade, dass es zu Ende ist` - dann war die Mühe nicht umsonst. Denn, Schreiben ist Arbeit.

Leser-Statistik
50

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
daxana Stimme sugarlady zu - zauberhafte Stimmung!
lg daxana
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Das freut mich :-) ... und ein herzliches Dankeschön für Deine Lesezeit, Daxana.
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
sugarlady Liebe Kara,
ein sehr schönes Gedicht, das Stimmung zaubert.
Lieben Gruß
Andrea
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Liebe Andrea,
das ist aber schön, dass Du in meinem Bücherregal gestöbert hast. Ich freue mich.
Ein herzliches Dankeschön für den Favo.
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Augustnächte sind geradezu prädestiniert für Gedichte solcher Art.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Das habe ich mir auch gesagt .... :-)
Schön, dass Du hier warst und herzlichen Dank für das Taschengeld!
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
Memory 
Liebe Kara,
das sind so schöne Zeilen ... Sie gehen "runter wie Öl".
Diese Nächte sind aber auch sehr besonders. Hast du auch den Saturn und den Mars gesehen?
Liebe Grüße zu dir
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Liebe Sabine,
ich freue mich, dass Dir die Zeilen gefallen und bedanke mich herzlich für Dein Lob und den Favo.
Ich bin nicht so der Sternenkenner, mich beeindruckt die Gesamtheit des Sternenhimmels. Der große Wagen und am Winterhimmel der Sirius sind die einzigen Planeten, die ich mit Sicherheit bestimmen kann. :-))
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie Liebste Kara,
da habe ich mich doch glatt in dein Gedicht verliebt. Es ist so zauberschön ...
Herzlichst
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Das ist ja schön, liebe Manu ... und es freut mich! :-)
Ganz lieben Dank für a l l e s!
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
53
0
Senden

131085
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung