Gedichte
Rosenverse - Sammlung

0
"Auf den Gräbern wachsen die schönsten Rosen. Sprichwort"
Veröffentlicht am 13. Mai 2015, 18 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: fleur de la coeur
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Habe hier einst als Wega geschrieben, aber das meiste davon ist für mich passé. Man lernt auch als Großmutter nie aus ;-) In der DDR aufgewachsen, 41 Jahre lang berufstätig gewesen und noch immer streitbar. Ich mag mich nicht vereinnahmen lassen, kann mir durchaus eine eigene Meinung bilden und vertreten. Bei Plagiaten sehe ich rot, das ist geistiger Diebstahl und strafbar. Bitte schreibt mir ehrliche Kommentare! Mein Nick "Fleur de la ...
Auf den Gräbern wachsen die schönsten Rosen. Sprichwort

Rosenverse - Sammlung

Rosenverse






Gedichte und Fotos
aus mehreren Jahren

© fleur


rosenglut
In den büschen blühn die rosen verströmen ihren schweren duft im flieder singt die nachtigall ihr süßes lied erfüllt die luft und sie halten dich gefangen bis der morgen schimmert blau nachtigall ist weggeflogen rosen weinen kühlen tau… an den stränden deiner seele schäumt dein liebessehnsuchtsmeer trink rosenglut und vogellieder dann ist dein herz nicht länger leer



wildrose


- tanka -


du bleiche schwester - mit deinem offenen kelch strahlst du betörend morgentau küsst dich zärtlich noch vor allen anderen….

wildrose


Weiße Rose

Weiße Rose - Unschuldsliebe unvergänglich schwebt ihr Duft
In ihr lodert Feueratem hinter kühlem Porzellan
Mag nicht schmücken fremde Gräber wünscht sich schmerzvoll

in ein Herz




Rose und Lilie


Letzte Rose blüht im Schnee wird nach dem Frostkuss sterben Lilie auf dem Friedhof ruht hat hinter sich - sanft lächelnd - schon das lautlose Verderben
Dornen stechen Hände wund die Rose wollen brechen Lilie ist so weiß wie Schnee Rose küsst mit rotem Mund und kann von Liebe sprechen



Rose im Schnee



Rosengarten Staunend wandle ich in deinem Rosengarten atmend den betörenden Duft der Schönheit während Dornen mein Herz verletzen

Rose, in Avignon gesehen ...



Blaulichtträume


Wenn morgens ich erwach aus sanften Blaulichtträumen dann fühlt mein Herz sich an wie frisch geküsst Ein Silberlicht in allen Seelenräumen sagt mir – dass du auch heut noch meine Liebe bist In deinem Garten wachsen stets nur dornenlose Rosen die du mir zärtlich an das Herz gelegt

hast nie mit bitt'rem Ballast

unsere Liebe überfrachtet die froh - und leicht wie Handgepäck - dahingeschwebt Auch wenn wir uns gelegentlich verloren haben aus unserm Blick die Rosen blieben mir sie helfen mir - dein Fernsein lächelnd zu ertragen ich weiß mit Sicherheit du kehrst zurück


Spätsommerherz Der Himmel ist hauchzart verschleiert im Kirschbaum flüstert Wind - so warm die Sonne gleißend Abschied feiert und nimmt mich zärtlich in den Arm Die Rosenblüten - sonnentrunken - vergehen süß im Liebestraum in ihren schweren Duft versunken seufzt neiderfüllt der Apfelbaum Altweibersilberfäden schweben mein Sommerherz schlägt rot und heiß

will immer neue Träume weben von denen nur die Liebe weiß


die Träume werden sich verzehren auch stirbt im Frost die Rosenglut werd auch im Winter dich begehren solang mein Herz schlägt - rot wie Blut





0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
Habe hier einst als Wega geschrieben, aber das meiste davon ist für mich passé. Man lernt auch als Großmutter nie aus ;-)
In der DDR aufgewachsen, 41 Jahre lang berufstätig gewesen und noch immer streitbar. Ich mag mich nicht vereinnahmen lassen, kann mir durchaus eine eigene Meinung bilden und vertreten.
Bei Plagiaten sehe ich rot, das ist geistiger Diebstahl und strafbar.
Bitte schreibt mir ehrliche Kommentare!

Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

Leser-Statistik
140

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Tintenklecks bin durch deinen lebensprallen Rosengarten spaziert und hab mal hier, mal da meine Nase reingesteckt..
schön wars
erfreulich. Danke
sagt der Tintenklecks
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Danke DIR herzlichst, lieber Tintenklecks, ich freue mich sehr!
Hatte mir im Urlaub eine kleine Auszeit gegönnt...

Liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Schwanenfeder oh wunderschön!!!

LG

Schwanenfeder
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Schwanenfeder, ich freue mich, wenn dich die eine oder andere Zeile vielleicht angesprochen hat.

LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe fleur ,
nicht nur schöne bilder , sondern auch zu jedem der text ,
eine schöne sammelung die du hier präsentierst ,,,,

lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Lieber Rainer,
wie schön, dass du wieder da bist!
Die Texte waren ja - einzeln - schon da, die Bilder habe ich neu ausgesucht bzw zugeordnet.
Da gibt es so ein Lied, Ostrock: http://web.archive.org/web/20110814195133/http://www.ostmusik.de/wer_die_rose_ehrt1.htm

Herzlichen Dank und liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Tintenklecks ein Song von der Gruppe renft, eine wesentliche Gruppe, die einiges aufgewühlt hat..
lg der Tintenklecks
Vor langer Zeit - Antworten
NORIS Deine Rosenbilder und Gedichte haben mich zum Träumen gebracht und ins Tal der Rosen geschickt ...
Liebe Grüße
Heidemarie
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 

Wie schön, dass wir uns dort getroffen haben, liebe Heidemarie!
Ich schicke dir einen ***Sternenhimmel*** in deine Träume
und einen lieben ♥gruß in die Nacht,
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Poet1980 
Blaulichtträume hat mir besonders gefallen, aber auch alle anderen sind lesenwert !

Liebe Abendgrüße
Ephraim
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
37
0
Senden

129279
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung