Gedichte
Der Holzwurm

0
"... in altem Holz die Gänge graben"
Veröffentlicht am 28. April 2015, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Thomas Göpfert 2015
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Erst waren es kleine "Werke" für Geburtstage und andere Feierlichkeiten, später Texte für Betriebsfeiern und nun: weiter aus Spaß. Greife alles auf, meist humoristisch, ironisch oder sarkastisch
... in altem Holz die Gänge graben

Der Holzwurm

Der Holzwurm

In einem alten Kirchturm,

da wohnte mal ein Holzwurm.

Der lebte in ´nem Kiefernbalken,

darauf saßen manchmal die Falken.

Er grub darinnen lange Gänge,

manchmal von sagenhafter Länge.

Dabei konnte ihn keiner stören,

und er war auch nicht laut zu hören.

So bohrte er stets seinen Gang,

ging meist zur Arbeit, war nie krank.

Er dacht, er wäre hier allein,

das sollte wohl sein Schicksal sein.

Und eines Tag´s, man glaubt es nicht,

sah er im Bau ein fremdes Licht.


Da grub sich quer durch seinen Bau,

von außen eine Holzwurmfrau.

Zuerst war er doch ziemlich sauer,

doch dann schaute er nochmal genauer.

Er sah ein schönes Holzwurmweib

mit einem sexy Holzwurmleib.

Seit dem sind sie ein Liebespaar

mit einer großen Kinderschar.

Wenn sie ihr Werk nun alle machen

wird wohl der Balken zeitnah krachen.

Der Balken wird zu Mehl gemacht,

bis er dann irgendwann mal kracht.

An diesem Tag da ist es aus,

verlier´n die Würmer dann ihr Haus.

Zuerst da werden sie wohl fluchen

und sich danach ein and´res suchen.


Ein neuer Balken wird ihr Haus,

den suchen sie sich selber aus.

Dort werden sie nun weiter graben

und sich am Kiefernholze laben.

Ein jeder gräbt für sich allein

so soll das Holzwurmleben sein.

Cover und Text:

Copyright by Thomas Göpfert

>

0

Hörbuch

Über den Autor

AutorNom
Erst waren es kleine "Werke" für Geburtstage und andere Feierlichkeiten, später Texte für Betriebsfeiern und nun: weiter aus Spaß. Greife alles auf, meist humoristisch, ironisch oder sarkastisch

Leser-Statistik
456

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Dakota und dazu die Stimme von Heinz Erhard :-))

Wieder ein supertolles Gedicht Thomas!
Herzlicher Gruß, Dakota
Da ich auch noch Sperre für dich habe, bekommst du von mir ***** :-)
Vor langer Zeit - Antworten
AutorNom Liebe Dakota,
Danke. Es freut mich, dass dich du das Gedicht gleich mit Heinz Erhard in Bezug bringst. Ich mag ihn auch sehr. Er könnte dies hier bestimmt besser Vorträgen als ich.
Danke auch für den Favo.
LG
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Sylke Auch ein Holzwurm will leben ... und nicht schlecht.
LG von Sylke
Vor langer Zeit - Antworten
AutorNom Hallo Sylke,
Wenn er in einem historischen und wertvollen Möbelstück wohnt, dann muss er raus. Im Wald da stört er mich nicht.
Danke für die Coins.
LG
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Da ist er ja, der angekündigte Holzwurm. Da sieht man es wieder, die Liebe bringt nur Probleme. Wäre er mal allein geblieben.
Schmnzelgrüße
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
AutorNom Ja, so ist es manchmal, manchmal ist Zweisamkeit zerstörerisch. Das ist das Gute an diesen Tierversen, sie haben auch immer einen Bezug zu uns Menschen. Es folgen weitere. Sei gespannt!
LG
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Elefanten, Maden, Holzwürmer ... welcher Spezies wendest Du Dich nun zu? Auf jeden Fall sehr amüsant. Gerne gelesen!
Leider noch Coinssperre ... ich schick´ Dir ein paar Schoko♥♥♥ ... die mögen Holzwürmer nicht. :-)
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
AutorNom die ware aber süß die Schokoherzchen!!!!
Es gibt noch weitere tierische Gedichte, die kommen aber schrittweise. Ein Gebiet, was hier nicht so oft beleuchtet wird. Tiere haben es aber auch verdient!
LG
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Gerne gelesen :-)
Liebe Grüße, Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
AutorNom Liebe Gabriele,
Danke fürs Lesen und die lieben Geschenke. Habe mich gefreut.
LG
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
12
0
Senden

128689
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung