Humor & Satire
Eine lustige Mythologie.... - Die Götter mal anders

0
"Das kommt davon,wenn man fremdgeht..."
Veröffentlicht am 02. März 2015, 10 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich möchte mit meinen Büchern unterhalten,provozieren und zum Nachdenken anregen, ähnlich einem Trojanischen Pferd in den Köpfen der Menschen. Auch soll man in meinen Büchern träumen und lachen können. Wenn mir das gelingt,habe ich erreicht,was ich möchte.
Das kommt davon,wenn man fremdgeht...

Eine lustige Mythologie.... - Die Götter mal anders

Eine lustige Mythologie....

(nicht ganz ernstzunehmen)


Als Zeus seiner Schwester Hera,mit der er verheiratet war,

mal wieder in den Po kniff,bekam er auch sofort das Echo zu spüren.

Kurzerhand schickte sie ihn zum Olymp,um von dort aus

den Kampf gegen die Titanen zu bestreiten.

10 Jahre lang hatte sie nun Ruhe vor ihm,aber Zeus war ein

Schwerenöter,der es mit der ehelichen Treue nicht so genau nahm.



Da wäre sogar Casanova neidisch geworden.

Ja,..Ja,die Götter!

 

Als Sohn von Kronos  (hat nichts mit Klingonen zu tun)

und Rhea hatte er riesiges Glück gehabt,weil sein Vater

gleich alle seine Kinder kurz nach ihrer Geburt verschlang....Toll,...Mister Klingone.




Rhea aber war eine Frau,die nicht dumm war und verbarg

auf Anraten von Uranos und Gaia den noch ungeborenen

Zeus,um ihn dann in einer Höhle zur Welt zu  bringen.

Seine Geburtsstätte ist nicht Bethlehem,sondern Lyktos

auf der schönen Insel Kreta.

Als junger Mann wurde er dann endlich Chef der olympischen Götter und konnte somit schalten und

walten,wie es seinem Gusto entsprach.

Hera war furchtbar und maßlos Eifersüchtig  wegen seiner

unzähligen Affären und ärgerte sich dermaßen darüber,dass sie beim Stillen des gemeinsamen Kindes

Hephaistos Milch verschüttete (oder der Kleine war zu gierig nach der Muttermilch).

Die vorbeilaufende Milch tropfte auf den Götterboden,

floss über eine Wolke zu Boden und so entstand unsere Milchstrasse.


So einfach lässt sich die Entstehung des Universums erklären.


Zeus hatte sich indes um seine vielen Liebschaften zu kümmern,

deren Anzahl stetig zunahm.

Auch aus diesen Verhältnissen entstanden viele Kinder,z.B.

Herakles,Helena,

Aphrodite,Dionysos und Ganymed,

nur um einige zu nennen.

Ein recht potenter Gott also.

Er hatte eine ganz besondere Masche,um bei Frauen zu landen.

Um sie zu verführen,nahm Zeus oftmals verschiedene Gestalten an.



Bei Hera zum Beispiel tarnte er sich als Kuckuck,bei Europa

als Stier und bei Asteria als Adler.


Tarnung ist alles und was dabei heraukommt,hat man ja gesehen.

Jedenfalls kümmerte sich Zeus liebevoll um seinen Nachwuchs,den er hegte und pflegte.

Also,auch wenn er ein notorischer Fremdgänger und Seitenspringer war,so war er doch ein guter Vater und ein guter Gott....Wers glaubt...


Wenn auch nicht viel,aber eines kann man lernen:


Fremdgehen lohnt sich nicht!







0

Hörbuch

Über den Autor

HansJoachim
Ich möchte mit meinen Büchern unterhalten,provozieren und zum Nachdenken anregen,
ähnlich einem Trojanischen Pferd in den Köpfen der Menschen.
Auch soll man in meinen Büchern träumen und lachen können.
Wenn mir das gelingt,habe ich erreicht,was ich möchte.


Leser-Statistik
1.237

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Ameise Ich habe die griechische Mythologie noch nie so spannend Gelesen. Lg Ameise
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Sorry,wenn ich erst so spät antworte.Ich Danke dir für den lieben Kommentar.
lg h.-j.w.
Vor langer Zeit - Antworten
KaraList Ja, ja ... den Göttern wird das Fremdgehen verziehen ... und den anderen???
Schmunzelnd gelesen.
LG
Kara
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim lachen....wir sind ja auch keine Götter...
Danke dir und dank fürs Geschenk,liebe Kara

lg hans-joachim
Vor langer Zeit - Antworten
Dakota Du kommst auf Ideen :-)))
herrlich!

ich stelle mir grad dich auf dem Thron vor ... hahahahaha...
liebe Grüße von mir zu dir,
hab einen schönen Tag!
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim lachen.............;-))))
schön gesagt,liebe Dakota ;-)
So viele Frauen wie Herr Zeus habe ich nie gehabt und ausserdem wäre ich einer Frau treu,...vor allem meiner Frau,wenn ich denn eine Ehefrau hätte,
aber die Götter können eben nicht lassen.....lachen
ganz liebe Grüße zurück zu dir und vielen lieben Dank für dein Geschenk

Hans-Joachim
Vor langer Zeit - Antworten
Dakota Naja, du kannst dich jetzt gut herausreden, denn beim 2. Mal geht man(n) ja nicht mehr fremd, sondern schon bekannt.... :-))))
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim tzzz,tzzzz,tzzz.......lachen
was du von mir hälst....grins;-))))
wer zweimal mit der selben pennt,gehört schon zum Establishment......lachen...ja,ja,ja....du bist mir eine
Ich bin die Treue in Person.;-))
lg hans-joachim
Vor langer Zeit - Antworten
SaenaPJ Schmunzel, ob er den Überblick behält ;-)

liebe grüße Petra-Josie
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Bestimmt,denn er ist ja der Chef der Götter.....lachen ;-)))
Danke,liebe Petra-Josie fürs lesen.

lg hans-joachim
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
14
0
Senden

126407
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung