Gedichte
Schmetterlinge können nicht weinen - Das kleine Herz...

0
"manchmal verstehen wir das Schicksal nicht...."
Veröffentlicht am 27. Februar 2015, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich möchte mit meinen Büchern unterhalten,provozieren und zum Nachdenken anregen, ähnlich einem Trojanischen Pferd in den Köpfen der Menschen. Auch soll man in meinen Büchern träumen und lachen können. Wenn mir das gelingt,habe ich erreicht,was ich möchte.
manchmal verstehen wir das Schicksal nicht....

Schmetterlinge können nicht weinen - Das kleine Herz...

Schmetterlinge können nicht weinen





Das kleine Herz...

Ihr seid ein Paar,was sich sehr liebt,

wie es kein zweites mal mehr gibt,

ihr habt gelacht und auch geweint

und immer die Gewalt verneint.

Ihr habt versucht,den Weg zu finden,um auch euren Schmerz zu linden.


Ihr habt geliebt und auch gestritten,

in bösen Tagen stets zumal,

habt aber immer Sorg getragen,

das keiner von euch ging ins Tal.


Ihr habt versucht,euch nie zu kränken und gehofft,das Schicksal würde euch schon lenken.

Und immer,wenn ihr habt geweint,

in Liebe ward ihr stets vereint

und eines Tags,vom Glück gesegnet,

habt ihr gemerkt,das Freude regnet.



Aus ihrem Schoss entsprang ein Segen,

geliebt von euch auf allen Wegen,

ein kleiner Mensch ward euch geboren so winzig und auch so verloren.

Dies war die süsse Frucht der Liebe,

und ihr hofftet,das es doch so bliebe,

doch das Schicksal wollt es nicht

und nahm es von euch mit ins Licht.

Nun ist der kleine Mensch gegangen

und bleibt für immer in eurem Herz gefangen.

0

Hörbuch

Über den Autor

HansJoachim
Ich möchte mit meinen Büchern unterhalten,provozieren und zum Nachdenken anregen,
ähnlich einem Trojanischen Pferd in den Köpfen der Menschen.
Auch soll man in meinen Büchern träumen und lachen können.
Wenn mir das gelingt,habe ich erreicht,was ich möchte.


Leser-Statistik
104

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Annabel so viel Schmerz in sanfte Worte zu verpacken...tiefgreifend und so bewegend. Ich fühle mit. Lieben Gruß an dich
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Ich danke dir!
Mit dem 2.Teil meinte ich das andere Buch
"Der kleine Schmetterling Tammy",den du lesen wolltest.
lg hj
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Ein schönes und sehr bewegendes Gedicht!
Vor langer Zeit - Antworten
monalisa592107 kann es mitfühlen mit ebensolchem schweren Herzen du hast es gut im Text getroffen lg monika
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Ich danke dir für deinen Kommentar,liebe Monila.
Es muss sehr schwer für die Eltern sein.
Danke dir herzlich für deine Geschenke!
lg hj
Vor langer Zeit - Antworten
Rosmariesbaby Das sind Schmetterlinge, die uns lange in Gedanken
und auch in die Zukunft hinein begleiten.
schöne Verse mit viel Tiefgang.
Lg Maxi
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Danke für die Blumen,liebe Maxi

lg H.-J.W.
Vor langer Zeit - Antworten
Sophia ..etwas, was Zukunft werden sollte, bleibt nun Vergangenheit....es gibt wohl nichts Schlimmeres, als wenn Eltern ihr Kind verlieren...so viel Schmerz...ein sehr schöner, zarter Text, der mich sehr berührt, lieber HansJoachim...alles Liebe Sonja Sophia
Vor langer Zeit - Antworten
HansJoachim Ich danke dir so herzlich für deinen liebevollen Kommentar,liebe Sonja Sophia-(übrigens ein Name wie Poesie)-...ja,es tut weh...ein Leben lang,aber die beiden haben noch so viel Zeit,um ein neues Glück zu schaffen....ich danke dir vielmals für deine Geschenke und das Abo...

lieben Gruß hans-joachim
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 
Eindrucksvolle Zeilen mit Tiefgang. Danke dafür.
Liebe Grüße
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
25
0
Senden

126268
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung