Humor & Satire
Pinselohrschwein oder des Rätsels Lösung

0
"Pinselohrschwein oder des Rätsels Lösung"
Veröffentlicht am 07. Januar 2015, 10 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

100 Jahre möchte ich werden, mit einem Lächeln im Gesicht, klar bei Verstand, eigensinnig, nie den Mut verlieren. Lebe meine Träume, pflege meine Laster, denke positiv. Ich bin wie ich bin und manchmal anders.
Pinselohrschwein oder des Rätsels Lösung

Pinselohrschwein oder des Rätsels Lösung

Sati(e)risches

unter Verwendung von folgenden

12 Wortvorgaben:


- Hexerei - Verstand - Intrige -Vorsatz

- Schal - Pudel - Leine - Hufe

- tolerieren - Katzenjammer - Fraß

- animalisch


Text: Martina Wiemers


Buchcover: kostenloses Foto

gefunden über google

8 senkrecht, Bund fürs Leben mit drei Buchstaben? Ehe, schreibt Gabriele mit Kugelschreiber in die dafür vorgesehenen Kästchen und weiß auch sofort die Antwort auf 13 waagerecht, Schmetterlinge im Bauch.


Schon seit einer Stunde sitzt sie gemütlich rätselnd auf der Couch und sieht nebenbei fern. Die richtigen Lösungsworte ergeben ein Zitat der italienischen Schauspielerin Claudia Cardinale. Nach der Tagesschau und dem Wetterbericht entscheidet sie sich für den Liebesfilm im ZDF. Einem naiven Blondchen spannt dort, durch Hexerei und Intrige, eine rassige Schwarzhaarige den Kerl aus. Blondchen weint

und wartet voller Katzenjammer tagelang mit Selbstmordgedanken im abgedunkelten Zimmer. Nach etlichen Verwicklungen nimmt der Schuft sie aber dann doch. Gemeinsam reiten sie in der Schlussszene auf einem Schimmel dem Sonnenuntergang entgegen, wobei die Hufe des Pferdes bis zum Abspann viel Staub aufwirbeln.„Die Macher müssen doch den Verstand verloren haben uns Zuschauern solchen Mist zuzumuten“, schimpft Gabriele leise vor sich hin und klickt zum Tierfilm über "Pinselohrschweine in Afrika“ beim MDR. "Schmetterlinge im Bauch, das ist ewig her", denkt sie. Nächstes Jahr feiern Herbert und ich unseren 40. Hochzeitstag. Das waren noch Zeiten als er mich zärtlich Gabi nannte und wir

uns stundenlang im Bett liebten. Mein Vorsatz, ihn immer und ewig, in guten wie in schlechten Zeiten zu lieben, löste sich irgendwann in Luft auf. Schmiss wegen ihm, der Kinder und dem Haus das Studium und putze nun, weil das Geld nicht reicht, schon seit Jahren stundenweise in der Sparkasse und beim Fleischer.

Die Jugend heute hat es besser. Probiert alles aus, toleriert nicht, sondern orientiert sich lieber gleich anderweitig. Hätte ich auch machen sollen, damals, als Gustav Wernicke mich beim Schützenfest küsste und wir zwei Jahre lang eine Affäre hatten. Herbert weiß bis heute nichts davon. Fachsimpelt täglich mit Gustav über Gott und die Welt und hat doch nicht die geringste Ahnung vom Leben.


"Schwamm drüber“, denkt Gabriele als es neben ihr laut kracht. Herbert hat versehentlich beim Einschlafen die offene Rotweinflasche in die Erdnusschips fallen lassen. Gabriele steht wortlos auf, wischt die Sauerei vom Tisch, geht in die Küche und schüttet den Schweinefraß in den Bioabfallkübel. Danke Liebling, bin hundemüde, gehe ins Bett, im Fernsehen läuft ja doch nichts", murmelt Herbert verschlafen, küsst seine Frau kurz auf die Wange und steigt die Treppe nach oben. "Komme gleich nach, schlaf gut und träum was Schönes", ruft Gabriele ihm automatisch hinterher.



Die Pinselohrschweine im Fernsehen wühlen mit ihren Hauern im Gestrüpp der afrikanischen Savanne. Sie grunzen, fressen, reiben, ihre Leiber aneinander, wälzen sich im warmen Sand oder schlafen im Schatten der Bäume.

„Der liebe Gott muss bei ihrer Erschaffung einen wirklich schlechten Tag gehabt haben, denn diesen hässlichen Biestern möchte niemand in der freien Natur begegnen", denkt Gabriele und nimmt noch einmal die Rätselzeitung zur Hand.

Auch diesmal braucht sie nicht lange, um die Fragen 25 waagerecht, schmerzhafte Trennung und 72 senkrecht, Zahlung nach Scheidung, zu beantworten.


Das Zitat von Claudia Cardinale


„Eine Ehe funktioniert am besten, wenn beide Partner immer ein bisschen unverheiratet bleiben“


verblüfft Gabriele dann doch ein wenig. Sie schaltet den Fernseher aus, nimmt Mütze, Schal, Hundeleine und geht noch eine Runde mit ihrem Pudel Max ums Haus, bevor sie im 1.Stock die Schlafzimmertür leise öffnet.



Herbert liegt unrasiert, den Schlafanzug falsch zugeknöpft, mit herausquellendem Brusthaar, im Ehebett. Mit weit offenem Mund stößt er laute, animalisch grunzende Schnarchlaute aus.

Gabriele schaut ihren Mann einige Minuten schweigend an, denkt dabei an die Pinselohrschweine, schlüpft dann schnell unter die Decke, stopft sich Stöpsel in die Ohren, löscht das Licht und schläft sofort ein.


0

Hörbuch

Über den Autor

Kornblume
100 Jahre möchte ich werden,
mit einem Lächeln im Gesicht,
klar bei Verstand,
eigensinnig,
nie den Mut verlieren.


Lebe meine Träume,
pflege meine Laster,
denke positiv.


Ich bin wie ich bin
und manchmal anders.

Leser-Statistik
35

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Marle Ist mal wieder eine Geschichte, wie ich sie von Dir kenne, liebe Kornblume.
Aus mehreren Wortvorgaben erdacht, aber leider all zu oft Realität.
Toll gemacht!
Vor langer Zeit - Antworten
kurokun Ich bin im Reading Exchange auf die Story aufmerksam geworden. War mir zwar nicht zugeteilt, aber da sie so kurz ist und ich neugierig bin, hab ich sie trotzdem gelesen.
Ziemlich bitter, muss ich schon sagen. Warum man sich so eine Ehe überhaupt noch antut, fragt sich. Wahrscheinlich reine Gewohnheit und Angst vorm Alleinsein. Aber solch bittere Gedanken zur Vergangenheit zu haben und die Zeit sogar als verschwendet zu sehen - zumindest ist es das, was ich rauslesen -, das ist schon traurig. Wirklich gute Geschichte, die zu berühren weiß, danke dafür!
VG, kuro
Vor langer Zeit - Antworten
JeanneDarc Bin wegen dem Reading Exchange 3 hier

Eine superschöne Geschichte, die sowohl meinem "erwachsenen" als auch meinem "Kindlichen" Anteil (ich denke Du weisst was ich meine, dürfte inzwischen ja bekannt sein) sehr gut gefallen hat. Das Cover ist passend, die Geschichte ist superschön und auch spannend geschrieben. Die Wörter sind sehr gut und flüssig eingebaut. Kurz - Mir, oder nein, besser uns, hat es gefallen ;)
Vor langer Zeit - Antworten
Sophia ...wenn das das Resultat einer langen Ehe ist...nun, da liegt wohl einiges im argen..."bitterböse" Geschichte, liebe Kornblume, super geschrieben! Lieben Gruß Sonja Sophia
Vor langer Zeit - Antworten
Bleistift 
-Pinselohrschweine-
Hei,jeijei, diese Story gibt arg mir zu denken...
Solche dramatischen Vergleiche verhallen
auf Dauer bestimmt nicht ungehört.... :-)
LG Louis :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Scheherazade Oje, was für eine Ehe :-)) Danke für deinen Beitrag :-)

Liebe Grüße
Schehera
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Hm, klingt da ein bisschen Wehmut rüber ... ? :D
Tolle Geschichte! :)
Vor langer Zeit - Antworten
niki013 herzlich gelacht ,,, TOP
gruss dieNiki
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Immerhin küsst er sie vorm Schlafengehn noch kurz auf die Wange ...
Wirklich spritzig und lesenswert geschrieben - aber ein tierisches Märchen?
LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Kornblume ein tierisches Märchen für Kinder ist es nicht liebe Fleur, eher ein bitterbös,tierisch, menschliches, für Erwachsene.
Danke, das Du Dir die Zeit fürs Lesen und Kommentieren genommen hast sagt die Kornblume
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
14
0
Senden

123914
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung