Humor & Satire
Auch Engel können unfähig sein

0
"Eine nicht ganz ernst gemeinte Klageschrift an den Himmel"
Veröffentlicht am 18. Dezember 2014, 18 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Körperlich 53, aber doch innen auch irgendwie ein bisschen Kind - manchmal auch ein bisschen arg was wohl zum Teil auch an meinen diversen Krankheiten liegt. Ich schreibe gerne Bücher um mich von der Welt ein bisschen abzulenken die ich zu einem grossen Teil nicht verstehen kann, und auch grösstenteils gar nicht will. Das führt dazu dass in meinen Büchern einerseits viel von mir zu finden ist, und doch spielen auch viele andre Elemente in ...
Eine nicht ganz ernst gemeinte Klageschrift an den Himmel

Auch Engel können unfähig sein

Vorwort

Die angesprochenen Dinge sind wirklich genau so passiert. Ich lese auch das angesprochene Buch im Moment.Und mein Bruder Jakob wird dieses Schreiben sowohl an die evangelische als auch an die katholische Kirche schicken (denn auch dieser Teil stimmt mit dem katholisch getauft und evangelisch konfirmiert) Sollte irgendein Kirchenvertreter Humor haben werde ich ihn fragen ob ich seine Antwort veröffentlichen darf und das dann auch tun. Wobei ich ziemlich sicher bin dass kein Kirchenmann antworten wird...oder..?

Auch Engel können Unfähig Sein

Von

Bruder Jakob Wohnhaft bei Susanne (Spitzname: Jeanne Darc) Sehr geehrte Vertreter der himmlischen Heerscharen auf Erden,

Ich bin Bruder Jakob, anbei ein Bild von mir, ich wohne schon längere Zeit bei Susanne und eigentlich fühle ich mich bei ihr auch recht wohl. Gut, sie könnte etwas mehr beichten, und vielleicht auch mal in die Kirche gehen, aber wenn man davon absieht ist sie

eigentlich ein sehr netter Mensch der auch weiß was die christlichen Werte bedeuten. Gerade deshalb muss ich Ihnen schreiben, denn wir haben ein Problem mit Susannes Schutzengel.

Leider wissen wir nicht genau ob dieser katholisch oder evangelisch ist da Susanne katholisch getauft und evangelisch konfirmiert wurde.

Wie wir auf die Idee kommen den Schutzengel verklagen zu wollen? Nun, zum einen lesen wir gerade das Buch: „Der Advent. In dem Emma ihren Schutzengel verklagte“ Und vieles was in diesem Buch steht könnte man auch auf den Schutzengel

von Susanne übertragen. Zwar ist Susanne keine Restauratorin und ist daher auch noch nicht vom Gerüst gefallen, aber fangen wir mal an was Susanne so an Momenten schon erlebt hat wo der Schutzengel anscheinend geschlafen oder zumindest einfach nicht aufgepasst hat.

Anfang Oktober hat ein LKW ihr Auto zu Schrott gemacht. Mittlerweile hat sie zwar ein neues, aber wir haben gerade mal Mitte Dezember und gestern hatte sie einen Reifenplatzer. Am späten Abend kam dann der ADAC. Soweit so gut. Doch als sie dann heute das Auto in die Werkstatt brachte wurde ihr zuerst gesagt dass sie eine ausgefallene Reifengröße hat, also ist sie mit

der Straßenbahn wieder zurückgefahren. Diese fuhr aber nicht dahin wo sie eigentlich hätte hinfahren sollen, sondern auf etwa halber Strecke war plötzlich einfach Endstation. Bei der Weiterfahrt mit einer anderen Bahn mussten wir dann ewig warten weil ein Auto abgeschleppt wurde und wir nicht weiter fahren konnten bis der Abschleppwagen fertig war.

Auch damit nicht genug, in der nächsten Bahn gab es dann eine Vollbremsung weil wieder einmal jemand meinte er müsse direkt vor der Bahn über die Gleise sprinten. DER hatte einen guten Schutzengel, so einen wollen wir auch.

Am letzten Sonntag platzte im Keller ein Heizungsrohr, welches im Notdienst abgedichtet wurde, und am Montag erneut platzte.

Das waren nur einmal die neueren Sachen. Dass Susanne auch mit zahlreichen Behinderungen zu kämpfen hat, von den Eltern misshandelt wurde und dergleichen mehr, davon wollen wir gar nicht anfangen weil davon das meiste nach den himmlischen Gesetzen wahrscheinlich ohnehin verjährt ist. Wir stellen hiermit den Antrag den Schutzengel von Susanne persönlich kennen zu lernen.

Sollte er sich bis 01.01.2015 nicht melden werden wir eine Klageschrift einreichen wegen unterlassener Hilfeleistung und Unfähigkeit im Amt.

Eventuell würden wir uns auch auf einen außergerichtlichen Vergleich einlassen, doch dazu erst in unserem nächsten Brief näheres. In freudiger Erwartung Ihrer Antwort wünschen wir Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Mit freundlichen Grüßen Bruder Jakob im Auftrag von Susanne (Spitzname: Jeanne Darc )

Zwischeninfo

Ja, eine Reaktion habe ich bekommen auf diesen Brief.(allerdings bisher auch NUR eine)


Natuerlich veröffentliche ich diese Antwort nicht einfach so. Aber ich habe die entsprechende Person angefragt ob ich die Antwort, die einfach klasse ist, veröffentlichen darf, ggf.auch ohne den Namen dieser Person zu nennen.

Eine Antwort erhalten

Anmerkung: Erstaunlicherweise habe ich, zumindest bisher, nur eine Antwort auf meinen Brief im 1.Kapitel dieses Buches erhalten. Und diese auch nur on einer Kirchenertreterin die ich persoenlich kenne...

aber immerhin....und DIESE Antwort finde ich einfach nur klasse. viel Spass beim lesen:



Lieber Bruder Jakob, vielen herzlichen Dank für deine Nachricht, auch wenn vieles natürlich ziemlich betrüblich davon war. Grüßt mal die Susanne ganz herzlich, ich habe schon manches Mal an sie

gedacht und wie es ihr wohl geht, und es hat mich sehr gefreut durch dich, lieber Bruder, von ihr zu hören. Auch wenn Eure Anrede vielleicht ein bisschen hoch gegriffen ist. ob ich eine der Vertreterinnen der himmlischen Heerscharen auf Erden bin? Eher ein bisschen der Resonazraum. Oder so eine Art Anrufbeantworter (der aber immerhin versucht zu antworten, und nicht nur aufzuzeichnen). Das mit dem Schutzengel tut mir von Herzen leid, das scheint ja wirklich einer im allerersten Lehrjahr zu sein. Und dass ausgerechnet die Susanne so einen mit viel Ausbaupotential hat abkriegen müssen,

bedaure ich natürlich sehr. Kein Wunder, dass er sich jetzt so sehr schämt, dass er sich ganz unsichtbar und dünne gemacht hat und Ihr ihn ganz vorsichtig wieder aufbauen und herauslocken müsst. Offenbar hat der Susanne da jemand in Sachen Führung und Schutzengelfortbildung ganz viel zugetraut. Nur dass ihr bei dieser Aufgabe soviel graue Haare wachsen müssen, war natürlich auch nicht gerade Sinn der Sache. Manchmal kann man wirklich das GEfühl bekommen, von zwei Möglichkeiten passiert garantiert immer die mit der größeren Herausforderung. Das ist ja fast wie in der weihnachtsgeschichte: da ist Maria schon mal überraschend schwanger, da kommt auch noch die Volkszählung dazu. Ist man nach

dem langen Fußweg endlich in BEthlehem, gibts keinen Platz. Die Eltern müssen schon zwischen Verzweiflung und Hoffnung hin und her gerissen gewesen sein, dass sie dem winzigen Neugeborenen den Namen gegeben habe "Gott ist einer der hilft". Lieber Bruder Jakob, ich bin sehr erleichtert, dass ich Euch in Susannes Nähe weiß und so beruhigt sein kann, dass sie gut begleitet ist bei allem Desaster. So wünsche auch ich Euch zusammen mit Susanne ein gesegnetes Weihnachtsfest, und stabile Gesundheit, und gute Begegnungen, und habe die die große Gewissheit, dass der Schutzengel von Susanne und von Euch, lieber Bruder, doch noch viel lernen kann,

dass er doch noch zu einem ansehnlichen Exemplar werden könnte. Gott befohlen! So grüße ich Euch - wie weiland Paulus "mit eigener Hand", wenn auch am PC - ein kleiner Anrufbeantworter der himmlischen Heerscharen

0

Hörbuch

Über den Autor

JeanneDarc
Körperlich 53, aber doch innen auch irgendwie ein bisschen Kind - manchmal auch ein bisschen arg was wohl zum Teil auch an meinen diversen Krankheiten liegt.
Ich schreibe gerne Bücher um mich von der Welt ein bisschen abzulenken die ich zu einem grossen Teil nicht verstehen kann, und auch grösstenteils gar nicht will.
Das führt dazu dass in meinen Büchern einerseits viel von mir zu finden ist, und doch spielen auch viele andre Elemente in meine Bücher mit rein.

Ich bin mittlerweile in einigen Anthologien vertreten, daher zieht es mich auch nicht runter, wenn jemand meine Geschichten mal nicht mag. Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Und wenn sie niemandem gefallen würden, hätten es nicht einige Geschichten von mir in Bücher hinein geschafft


Ausser Bücher schreiben spiele ich Keyboard, und habe so einiges an Handpuppen.
auch auf meinem Profilbild ist normalerweise eines zu sehen.


und zum schluss noch was mich inspiriert : Eigentlich das Leben und was in diesem so passiert,
das kann manchmal ein Lied sein oder ein Erlebnis, oder auch ganz was anderes...
Beim Schreiben mag ich gerne Country Music (Classic Country) während ich sonst mehr Liedermacherinnen höre wie z.b. mein muskalisches Idol Juliane Werding.
Ich bin gerade sehr stolz darüber dass ich im Keyboardunterricht nach gerade mal 1 Jahr mich nun erstmals an einem Lied von meinem Idol versuchen darf.
Was die schriftstellerischen Erfolge angeht - nunja - der eine oder andre Wettbewerb wurde mitgemacht und das beste was ich erringen konnte war ein 2.Platz (nicht hier auf mystorys) schaun wir mal wie sich mein Leben weiter entwickelt, obwohl, es ist eigentlich nicht ganz, aber fast, egal, denn das Leben schreibt die besten Bücher, ich schmücke sie nur aus und schreibe sie dann auf
Meine Vitag im Net Verlag: http://www.net-verlag.de/weinsanto-susanne.html

Leser-Statistik
16

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Andyhank Is ja geil, dass da auch ne Antwort kam! :)
Vor langer Zeit - Antworten
JeanneDarc Gell, das fand ich auch, und echt cool geschrieben von der finde ich
Vor langer Zeit - Antworten
Andyhank Die zeigt Humor, Hochachtung! :)
Vor langer Zeit - Antworten
EllaWolke Na da bin ich gespannt wie es weiter geht :)
Wird es eine Antwort geben oder gar erst dann im neuen Jahr ein weiterer Brief ...
Überraschung na ich bin neugierig
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 

Ganz süß geschrieben - habe es schmunzelnd gelesen.
Ja, Dein, bzw. euer, Schutzengel ist entweder nicht ganz auf dem Damm, oder er ist noch ein Lehrbub ... schmunzel*
So geht`s natürlich nicht, dass andere eine ganz Schar Schutzengel um sich herum haben und ihr habt so einen "Lätschnbeni" (antriebsloser, schlapper, langweiliger Kerl)
Ich hoffe, es wird besser ...
Ganz liebe Grüße
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
Sylke 
Das ist natürlich kein wunder, wenn der Engel zwei Arbeitgeber hat. Jeder will Recht haben, jeder dem anderen etwas vormachen.
Es wäre ja auch gut möglich, dass der Engel dadurch besonders eifrig wird, wenn der Ehrgeiz angestachelt wird.
Doch im Moment ist er wohl eher total verunsichert von der Uneinigkeit der Chefs.
Doch eines Tages werden diese kleinen Chefs ihrem Big Boss gegenüber stehen. Solange musst du dich wohl noch mit dem wankelmütigen Knaben arrangieren.....oder ist es ein weiblicher Engel?

LG und mehr Beständigkeit beim Schutzengel wünscht Sylke
Vor langer Zeit - Antworten
JeanneDarc Tja wenn ich das wüsste was das für einer oder eine ist - deswegen soll er (oder eben ggf.auch sie) sich mal persoenlich vorstellen - ansonsten gibts ne Klage ;)
Vor langer Zeit - Antworten
Sylke Er oder sie wird sich melden und zeigen - sicherlich!
Dankeschön!
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

122899
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung