Esoterik
Dein Kuss auf die Stirn - ... belebte mein Hirn

0
"Im Koma - Meine Gedanken"
Veröffentlicht am 02. November 2014, 8 Seiten
Kategorie Esoterik
© Umschlag Bildmaterial: Kundra - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)* Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten! Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt! Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...
Im Koma - Meine Gedanken

Dein Kuss auf die Stirn - ... belebte mein Hirn



Ich starb und ich lebte

fühlte nichts, da ich schwebte

verspürte keinen Schmerz

Doch schlug es, mein Herz

Noch sah ich ein Licht

Nein, so empfand ich es nicht


Bilder: Pixabay

Text: © Tintoletto

***************

Ich sah meine Hülle

fühlte unendliche Stille

an Schläuchen gebunden

vergingen die Stunden


***


Kraftlos und blass

der Anblick wohl krass

Aus den Augen - geschlossen

sind Tränen geflossen


***




Die Wangen genässt

die Lippen gepresst

Spröde ... gerissen

Blutverschmiert auch das Kissen


***


die Hände gefaltet

an Automaten geschaltet

Der Atem nur flach ..,

im Koma - nicht wach


***




Ganz trocken die Kehle ...

wo war meine Seele?

Mich dürstet's zu leben

will Liebe Dir geben!

Ich Muss da sein für's Kind

es vertraut mir doch blind!



Dein Kuss auf die Stirn'

belebte mein Hirn

Ich bin wieder da

meinem Kinde ganz nah


***


Ich danke den Schwestern

den Ärzten, den Priestern

Doch vor allem dem Herrn

er ist niemals ganz fern'


0

Hörbuch

Über den Autor

Tintoletto
Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)*
Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten!
Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt!
Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...

Leser-Statistik
53

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Angelheart ..da bin ich wieder ;-) musste nochmal etwas von dir lesen und wieder das Thema "Leben +Tod".
Ich wollte als erstes fragen, ist es selbst erlebtes? Doch lt. deiner Antwort (Empfindungen und Windungen, fernab realer Bindungen)
wohl nicht..?!
Für mich richtig packend geschrieben. Real nachzuempfinden + wundervolles Ende mit dem symbolischen "Stirnkuss Gottes".
Durch Glaube an die Liebe + das Leben = wieder zurück im.Leben.
LG Heide

Vor langer Zeit - Antworten
Angelheart p.s. wie ist fas bild entstanden bzw. ist das von dir kreiert?
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Das Bild hatte ich bei myStorys entdeckt und verändert für meinen Zweck :) ich Danke Dir für Drin Interesse! GlG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
myriama Lebensnah und doch so fern. Gut beschrieben, danke.

Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Für Deine Worte möchte ich mich herzlich bedanken. LG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
NORIS Berührend ... bewegend ... doch lebensnah, wie ich glaube ...
LG Heidemarie
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Ich danke Dir für Deine lieben Worte!
LG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Loraine Intensiv - berührend - klar - klingt authentisch und gestaltet mit Worten das deutliche Bild zwischen Leben und Tod - Gradwanderungen des Seins. Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Empfindungen und Windungen, fernab realer Bindungen ...
Vielen Dank für Deinen Besuch!
LG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Ach, liebe Tinto,
manches überwindet man eben nie ...
♥♥♥

GlG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
40
0
Senden

120543
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung