Gedichte
Verwandlung

0
"Verwandlung"
Veröffentlicht am 13. Oktober 2014, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: transiastock - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Als Bücherwurm habe ich früh schon das Schreiben von Gedichten und Geschichten angefangen, was jetzt zu meiner Lieblingsbeschäftigung geworden ist. In meinem Elfenbeinturm (sprich: Vor meinem PC) sitze ich und lasse mich von meiner Phantasie forttragen.
Verwandlung

Verwandlung

 

Gedanken, als Tropfen der Zeit gestrandet,

wie Samen, im Humus des Seins versandet,

sind aufgegangen, zu Knospen erwacht,

Buchstaben, ohne zu Worten gemacht.

 

Noch hängen sie fest in verborgenen Netzen,

und können allein sich in Worte nicht setzen.

Erst wenn sie befreit, und für würdig befunden,  

werden sie sichtbar und eingebunden.

 

Sie können als Worte, Seelen berühren,

gedankenleicht aus der Einsamkeit führen,

und lösen den Panzer der Traurigkeiten,

bescheren den Freunden nun gute Zeiten.

Es kommt sogar vor, weil manche sie lieben,

dass sie in ihrem Gedächtnis geblieben.

Vereint als Gedanken, mit andren sie ziehen.

bis tropfend in Worte verwandelt sie blühen.

 

© Barbara Kopf

0

Hörbuch

Über den Autor

barmari
Als Bücherwurm habe ich früh schon das Schreiben von Gedichten und Geschichten angefangen, was jetzt
zu meiner Lieblingsbeschäftigung geworden ist. In meinem Elfenbeinturm (sprich: Vor meinem PC) sitze ich und lasse mich von meiner Phantasie forttragen.

Leser-Statistik
24

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Gabriele Gedanken und Worte,
welche die Seele berühren!!
WunderSchön :-)
Liebe Grüße von Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
barmari Liebe Gabriele Danke für alles und ganz liebe Grüßle von mir zu Dir
Vor langer Zeit - Antworten
PenthesiLea schöne bildliche Verbalisierung - Sehr schön gewählte Worte!
Vor langer Zeit - Antworten
barmari Danke,liebe PenthesiLea, ich freu mich über deinen Besuch.

Liebs Grüßle
Barbara
Vor langer Zeit - Antworten
Constantin Mein schönstes Gedicht ?
Ich schrieb es nicht.
Aus tiefsten Tiefen stieg es.
Ich schwieg es.
(Mascha Kaleko)
Du hast Deine Gedanken wundervoll verwandelt, liebe Barbara!
Lieben Gruß Constantin
Vor langer Zeit - Antworten
barmari Wie schön, es ist eines meiner liebsten Gedichte von ihr.

Dir lieber Constantin danke ich mit ganz lieben Grüßen
Barbara
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter 
Wunderbar beschrieben, und aus dem Herzen entnommen!

LG Ephraim
Vor langer Zeit - Antworten
barmari Danke, lieber Ephraim, wie schwer sind oft die richtigen Worte zu finden.

Liebe Grüße und Dank von mir zu Dir
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe barbara ,
so sind die worte stark , sie haben kraft , sie entscheiden gesagt ist gesagt , schnell wie eine kugel verletzen sie , aber auch zärtlich wie eine feder sind sie ,
und wo worte ihr ziel verfehlen, wird es nur leid und kummer geben ..
lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
barmari Lieber rainer, Worte sind Zauberer, sie können Gutes und Schlechtes bewirken. bemühen wir und um das Gute.

Ich danke Dir für deinen Kommentar und schicke liebe Grüße zu Dir
Barbara
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
18
0
Senden

119689
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung