Gedichte
Du und die Nacht

0
"Du und die Nacht"
Veröffentlicht am 20. Juli 2014, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Eigentlich zu nett für diese Welt.
Du und die Nacht

Du und die Nacht

Du und die Nacht



Aus dem Reichtum hoher Himmel schwebst du nieder, wie die Nacht, Herzensschöne, voller Pracht. Bist umhüllt vom Abendkleid, wo dein Körper sich verspielt, in sommerwarmer Heiterkeit und Liebe unser Stern befiehlt. Tiefschwarz umschmiegt dich Wuschelhaar, spür die Glut auf deinen Lippen. Blütenzart nehm Haut ich wahr, will trinken von ihr, nicht nur nippen. Erhebe mich in kühner Lust, über deine schwellend Brust. Meine Augen strahlen blind – tief in mir - da tobt ein Wind.


Sind wir aus dem Rausch erwacht, wird weit es sein nach Mitternacht, lassen Gefühl sacht weiterfließen, bis Morgenlicht will sich ergießen. © ths 7 / 2014

0

Hörbuch

Über den Autor

erato
Eigentlich zu nett für diese Welt.

Leser-Statistik
32

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
niki013 nach monaten noch mal gerne gelesen lieber thomas
dieselbe meinung ,, wunderschön

gg.lieben gruss zu dir
dieNiki
PS. ich habe ja schon alles an geschenken hier verprasst ,, lach
Vor langer Zeit - Antworten
Drita Wunderschöne Zeilen!

LG
Drita
Vor langer Zeit - Antworten
niki013 ja lieber Thomas ,,,
wieder wunderschöne Zeilen die ich gerne
gelesen habe
lieben Dank für Abo

gg. lieben Gruss
dieNiki
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Es ist wunderschön, dich wieder
bei mir lesen zu dürfen.und dann
auch noch gelobt zu werden - ist
wie Weihnachten,,,,, :-)))))

Herzliche Grüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Janara Schon Zeile eins ist ein Gedicht für sich!
und die Glut auf den Lippen ..
oh Mann, welch PoeSIE
GLG
Jana
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Deine Worte, liebe Jana,
sind auch im Traum begehbar
und dafür dank ich DIR.....

Herzlichst Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
welpenweste 
Ich bin ja so verdorben, dass ich mir so etwas sogar tagsüber wünsche :-)
Günter
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Dann machen wir es
doch einfach gemeinsam..... :-))))

Danke, lieber Günter.
Hertliche Grüße Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek 
Das Schöne an der Sehnsucht ist, die wahnsinnige Gier, die sie entfacht.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Und wieder, mein lieber Roland,
stimme ich DIR voller Überzeugung zu..
Herzlichst Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
20
0
Senden

115948
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung